26. Januar regional: In Japan ein Tag des Brandschutzes für Kulturgüter

Foto: pixabay / PublicDomainPictures

Der Tag des Brandschutzes für Kulturgüter ist in Japan am 26. Januar,   auch „Bunkazai Bōka Day“ genannt. Hintergrund: 1949 wurden innerhalb eines halben Jahres drei wichtige Kulturschätze in Japan durch Brände zerstört.

„Der Tag des Brandschutzes verfolgt zwei Ziele: zum einen den Schutz von Kulturgütern im Katastrophenfall, also bei Feuersbrünsten, Erdbeben usf. und zum anderen das Bewusstsein für den Denkmalschutz in der japanischen Bevölkerung zu befördern. Er wurde 1955 vom „Komitee zum Schutz von Kulturgütern“… eingerichtet. “ Mehr dazu hier auf wikipedia

Tag des Brandschutzes wegen u.a. dieses Brandes:

Am 26. Januar 1949 wurden bei dem Brand der Haupthalle (Kondo) des buddhistischen Tempels Hōryū-ji, einer der ältesten erhaltenen Holzbauten der Welt, wertvolle Wandgemälde zerstört.

663highland, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Es gibt in Deutschland

einen vom Thema ähnlich ausgerichteten Tag, den  Rauchmeldertag, der aber aufgrund seiner ungewöhnlichen Datumslegung (immer an einem Freitag dem 13.) bisher wenig populär ist. Der nächste ist am 13. August 2021.

2 TIPPS zum Tag des Brandschutzes in Japan:

Tag des Brandschutzes

Hamilton Handbuch für die Feuerwehr

Selbstlöschender Papierkorb 50 Liter, schwarz „.“ ca. 50,- Euro.

Weitere Tage zumThema Feuer:

4. Mai: Internationaler Tag der Feuerwehrleute – International Firefighters’ Day (IFFD)

29. Dezember: Kein Welttag – doch historisch ein Tag der großen Feuer: 1837 in der Eremitage und 2001 in Lima