22. Februar: Weltweiter „Thinking Day“ der Pfadfinder

Foto: pixabay-bbAAER

Der weltweite „Thinking Day“ am 22. Februar ist seit 1926 ein Gedenktag der Pfadfinderbewegung, an dem an die weltweite Gemeinschaft der Pfadfinder und den gemeinsamen Geburtstag von Robert Baden-Powell, dem Gründer der Pfadfinderbewegung, und seiner Frau Olave erinnert wird. 

Den Tag gibt es offiziell seit 1926. Ursprünglich eine Veranstaltung der World Association of Girl Guides and Girl Scouts und ihrer Mitgliedsverbände, wird der Thinking Day heute auch von einigen Mitgliedsorganisationen der World Organization of the Scout Movement (WOSM) begangen; andere WOSM-Mitglieder feiern am selben Tag den Founder’s Day mit vergleichbarem Hintergrund, aber ohne Bezug zu Olave Baden-Powell.  >>http://www.worldthinkingday.org/en/home

Zum Thinking Day 2020
wird ein „World Thinking Day 2020 – Activity Pack“ angeboten. Download 60 orginelle Seiten in englisch hier: https://www.wagggs.org/documents/.. . Es werden Übersetzungen angebote – aber leider nicht in Deutsch.

In Deutschland
scheint der Thinking Day auch kein Thema: Beim Dachverband, dem Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) ist der letzte Beitrag zum Tag aus 2017.

„Zur Pfadfinderbewegung gehörten 2011 weltweit mehr als 41 Millionen Kinder und Jugendliche aus 216 Ländern und Territorien in zahlreichen nationalen und internationalen Jugendverbänden, die im Wesentlichen in zwei weltweiten Dachverbänden zusammengeschlossen waren: der World Association of Girl Guides and Girl Scouts und der World Organization of the Scout Movement. Etwa 300 Millionen Menschen haben bis heute der Pfadfinderbewegung angehört. Nur in fünf Staaten gab es 2016 keine Pfadfinderverbände: Andorra, Volksrepublik China, Kuba, Laos und Nordkorea. “ Quelle wikipedia


Buchtipps zum weltweiten Thinking Day der Pfadfinder:

Buchtipp: Pfadfinden: Eine Globale Erziehungs- und Bildungsidee aus Interdisziplinärer Sicht (German Edition) „Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes bündeln mit interdisziplinärem Zugang Wissen und Forschungsergebnisse über die Pfadfinderbewegung in Deutschland und analysieren die Erziehungs- und Bildungsaktivitäten im Kontext von Lokalität und Internationalität.“ 27,- bis 35,- Euro.

Die Originalquelle: Pfadfinder Ein Handbuch der Erziehung von Lord Baden-Powell of Gilwell (Autor) 1 gebraucht ab EUR 22,39 /  1 Sammlerstück ab EUR 148,30.

Buchtipp für Pädagogen: Pfadfinden – Weg einer Selbsterziehung zum wertorientierten Handeln: Eine Einführung in die Pfadfinderpädagogik “ 136 Seiten aus 2014; 17,99 Euro.

Was Pfadfinder so brauchen: Praktischer Becher, Knoten für alle Fälle, Postkarte für die Daheimgebliebenen + T-Shirt:


Tage die uns dazu einfielen:

13. Dezember regional: Im Norden Luciafest und Feiertage in der früheren DDR und auf Malta. Und einige in Schleswig-Holstein wollen auch am 13. Dezember feiern.

23. September: Kein Welttag aber zwei Pädagogen markieren diesen Tag: Heili und Hentig