21. Dezember: Der kürzeste Tag des Jahres ist in einigen Ländern Kurzfilmtag. Und um 11:04 Uhr MEZ ist Wintersonnenwende.

Deutscher Kurzfilmtag
Foto: pixabay – ArminEP

Der kürzeste Tag im Jahr, für die Nordhalbkugel der 21. Dezember, gehört den kürzesten Filmen. In Frankreich gibt es ihn schon länger und seit 2012 auch in Deutschland: „Kurzfilmtag“.

Über 120 Veranstaltungen waren bundesweit geplant, doch der Corona-lockdown hat sie beendet. Doch es gibt Alternativen, das „coronakonforme Kurzfilmschauen“:

Unter dem Motto „#WirKommenZuEuch“

Kurzes für Kurze – Ins Netz gegangen … bietet spannende und abwechslungsreiche Geschichten für junge und jung gebliebene Zuschauer*innen. 7 Kurzfilme, insg. 41 Minuten, ab 4 Jahre.

Auf der Suche: Hier gehen Filmemacher*innen der Frage nach, was man wirklich findet, wenn man genau hinschaut. 5 Filme, 75 Minuten insgesamt.

Nachbarschaftswahnsinn: Das Programm Nachbarschaftswahnsinn huldigt mit 13 abwechslungsreichen Kurzfilmen den Verrücktheiten des vermeintlich Alltäglichen und lotet deren volle Bandbreite aus. 90 Minuten insgesamt.

Senior*innenkino online: Eine Auswahl mit Kurzfilmen, die von Senior*innen der Volkssolidarität Dresden e.V. extra für den KURZFILMTAG ausgesucht und zusammengestellt wurde. 6 Filme, 60 Minuten insgesamt

bietet die AG Kurzfilm am 21. Dezember ab 9 Uhr sieben unterschiedliche Programme für 24 Stunden online zur kostenfreien Auswahl. Jeder einzelnen Programme besteht aus thematisch gesammelten Kurzfilmen mit jeweils einer abendfüllenden gesamtlaufzeit. Angeboten werde:

Was sind eigentlich Kurzfilme?

„Grundsätzlich gilt alles unter 40 Minuten Laufzeit als Kurzfilm, wobei nach unten hin natürlich keine Grenzen bestehen. Das kürzeste Werk, das am 21. Dezember 2019 zu sehen war, war Felix von Anselm Belser. 37 Sekunden – nach einer wahren Begebenheit.“  >>Beitrag zum Tag in der ZEIT (aus 2012)

Die ZEIT hat auch eine Serie in der Kurzfilme vorgestellt werden. Hier ist sie.

Der eigene Kurzfilm:

Und wer einmal selber einen drehen will: 15 überlebenswichtige Tipps für einen gelungenen Kurzfilm. Hier weitere Tipps:

2 Bücher und etwa Equipment:

Kurzfilmtag🛒 Kurzfilmtag 🛒 Kurzfilmtag 🛒 Kurzfilmtag 🛒
Deutscher Kurzfilmtag

DVD-Tipp: Das Beste in Kürze – Die besten Kurzfilme der Welt (Digipack inkl. 18 seitigem Booklet) (exklusiv bei Amazon.de) [3 DVDs] 3 DVDs, 360 Minuten, 39,90 / gebr. 32,90 Euro.


Anmerkung: Den „deutscher Kurzfilmtag“ auf den kürzesten Tag des Jahres zu legen ist eine schöne Idee, allerdings nur für die eine Hälfte der Welt: Der 21. Dezember (manch- mal auch der 22., z.B. 2015 und 2019) ist auf der nördlichen Erdhalbkugel der kürzeste Tag. Zur Wintersonnenwende erreicht die Sonne hier die geringste Mittagshöhe über dem Horizont. Eine naturwissenschaftliche Erklärung dieses Phänomens bei wikipdeia.

Kurzfilmtag auch hier:

Es gibt bereits seit vielen Jahren eine Reihe von  Kurzfilmtagen, die Nichts mit diesem Datum zu tun haben, z.B. die renomierten „Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen“ (2017 am 11. bis 16. Mai) oder auch die Internationale Kurzfilmtage Winterthur | The Short Film Festival of Switzerland | 7.–12. November 2017


Filmtipp Kurzfilme zum „Deutscher Kurzfilmtag“:


Andere Filmtage neben dem Deutscher Kurzfilmtag:

27. Oktober: UNESCO-Welttag des audiovisuellen Erbes / World Day for Audiovisual Heritage

13. Oktober 2019: EUROPEAN ART CINEMA DAY

21. November: Welttag des Fernsehens / World Television Day