2. Mai regional: Einige versuchen den 2. Mai zum Tag der Arbeitslosen bzw. gegen den Zwang zur Lohnarbeit zu initiieren.

Foto: pixabay – Momentmal

2014 versuchten Einige in Berlin den 2. Mai als „Internationaler Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen“ – kurz: Tag der Arbeitslosen –  zu installieren. Dieser war eng mit der Forderung nach einem „bedingslosen Grundeinkommen“ verbunden.

Inzwischen

ist es um einen Tag der Arbeitslosen am 2. Januar ruhig geworden, auch wenn viele (ungepflegte) Kalender den Tag nach wie vor listen. De facto war er 2022 nur in Österreich in 2022.

In Österreich auch

war dann der 28. April 2023 ein Aktionstag der Arbeitslosen, mit Infostand, Transparenten und Fahrradkorso – so zumindest wird es hier auf facebook (~600 follower) dokumentiert. „Anlässlich des Tag der Arbeitslosen 2022 fordern wir eine sozial gerechte Arbeitsmarktreform.“ – schreiben die Österreichischen Grünen. Quelle .

Die Wirkung dieses Aktionstages ist aber überschaubar. Vielleicht liegt es auch daran, dass verschiedene Daten für den Tag kursieren: Neben dem 2. Januar, dem 28. April wird in Österreich auch noch der 30. April gelistet.

Das Neue Deutschland schrieb 2018

„Es ist mittlerweile ein kleines Ritual und Manchen gilt es als die schönste Demonstration des Jahres. Am 2. Mai feiert Berlin den »Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen«. Angefangen hat alles 2004 mit weniger als 50 Teilnehmenden. Am Mittwochnachmittag haben sich immerhin etwa 250 Personen am Senefelder Platz versammelt, um unter dem Motto »Wir haben Zeit« auf die Straße zu gehen.! Quelle

Der Verein AMSEL in Graz

(Abk. für: Arbeitslose Menschen Suchen Effektive Lösungen) schreibt dann auch: „Der Tag der Arbeitslosen ist noch immer kein Feiertag und er wird es wohl auch nie werden. Denn das Gegenteil trifft auf diesen Jahrestag der Würdigung von unfreiwillig Erwerbslosen und prekär Beschäftigten schon eher zu. Jährlich finden rund um den 30. April verschiedene Veranstaltungen statt, die auf die bewusste Ausgrenzung durch (Erwerbs-)Arbeitslosigkeit hinweisen. Was gibt es da also zu feiern?“ Quelle

Weitere Pressestimmen zum Tag derArbeitslosen
hier im Labour Net Germany von 2019: https://www.labournet.de/p..

Siehe auch  26. Dezember: Vielerorts ein zweiter Weihnachtstag bzw. Boxing Day. Zudem Beginn von Kwanzaa, ein Feiertag in Slowenien, Südafrika und der Zaunkönigtag in Irland.

In Österreich ist´s etwas anders

„Anlässlich des Tag der Arbeitslosen 2022 fordern wir eine sozial gerechte Arbeitsmarktreform.“ – schreiben die Österreichischen Grünen. Quelle . „In der ersten Mai-Woche liegt das Volksbegehren „Arbeitslosengeld rauf“, online oder in den Bezirksämtern, zur Unterstützung auf. Jede Unterschrift ist eine wichtige Unterstützung in der aktuellen Debatte um eine Arbeitsmarktreform und auch ein Votum für ein Arbeitslosengeld, das vor Armut schützt.


Buchtipp zum Thema Arbeitslosigkeit

Die mit einem 🛒 markierten links sind sog. Affiliate-links. Wir erhalten bei Kauf darüber eine Provision, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒

Ich bereite euch auf die Arbeitslosigkeit vor Taschenbuch – 10. Dezember 2017. „In diesen Buch lernen Sie nicht nur Vorstellungsgespräche zu versauen, sondern auch das Sparen und ich zeige Ihnen, wie Sie auch den Gerichtsvollzieher über den Kneipentisch ziehen können. Mit diesen Buch werden Sie am Stammtisch extrem punkten können! Prost!“ TB 5,35 EUR

Was würdest Du tun?: Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert – Antworten aus der Praxis Broschiert – 25. Januar 2019
„2014 begann Michael Bohmeyer ein bis dahin undenkbares Gesellschaftsexperiment: Per Crowdfunding sammelte er 12.000 Euro, die er gleich wieder verloste – ein Jahr lang 1.000 Euro im Monat, bedingungslos. Der Verein »Mein Grundeinkommen« entstand. Inzwischen haben über 250 Menschen das Grundeinkommen gewonnen und das Thema ist zur hoffnungsvollsten Idee unserer Zeit geworden, die Millionen Menschen inspiriert.“ 288 Seiten für 8,70 EUR (gebraucht günstiger).

Nahe an diesem Tag:

1. Mai: Internationaler Tag der Arbeiterbewegung – Tag der Arbeit – Labor Day – Maifeiertag –

7. Oktober: Welttag für menschenwürdige Arbeit – World Day for Decent Work

Siehe auch  30. September: bundesweitere Tag der Legasthenie und Dyskalkulie

25. März: UN-Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels