16. Juni: Internationale Tag der Familienüberweisungen / International Day of Family Remittances (IDFR)

Tag der Familienüberweisungen
Quelle: pixabay – Frantisek_Krejci

Der Tag der Familienüberweisungen, kurz IDFR, wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen und würdigt mehr als 200 Millionen Wanderarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer, die Geld an über 800 Millionen Familienangehörige nach Hause schicken.

▶ Zentrale Seite hier: https://familyremittances.org/ .

▶ Seite zur aktuellen Kampagne 2023 hier: https://familyremittances.org/idfr-2023-24/

▶ Originalbeschluss vom Juni 2018 der UN zum Tag über diese Sprachauswahlseite abrufbar; eine deutschsprachige Version gibt es nicht. Dort dann unter Punkt 16 der Beschluss zum Tag Tag der Familienüberweisungen. Eine Erklärung für dei Datumswahl gibt es aber nicht; auch in den vorangegagenen Resolutionen zu diesem Tag haben wir dazu Nichts gefunden.

Der Tag der Familienüberweisungen IDFR

ist inzwischen weltweit anerkannt und eine Schlüsselinitiative im Rahmen des Globalen Pakts für eine sichere, geordnete und reguläre Migration (Ziel 20), in dem die Senkung der Transferkosten und eine stärkere finanzielle Integration durch Rücküberweisungen gefordert werden. … “ Quelle: https://www.un.org/en/observances/remittances-day

Mehr zum Globalen Pakt Migration hier: https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/hilfe-weltweit/fluechtlingsschutz/globaler-pakt

Ein Erklärvideo in englisch zum Tag hier:

Weltweite Geldströme:

Bild von Stefan Schweihofer auf Pixabay

„Die fünf wichtigsten Empfängerländer für Rücküberweisungen im Jahr 2021 waren Indien, Mexiko (anstelle von China), China, die Philippinen und Ägypten. Zu den Volkswirtschaften, in denen die Rücküberweisungszuflüsse einen sehr hohen Anteil am BIP ausmachen, gehören der Libanon (54 Prozent), Tonga (44 Prozent), Tadschikistan (34 Prozent), die Kirgisische Republik (33 Prozent) und Samoa (32 Prozent).“ Quelle, maschinell übersetzt

Siehe auch  15. Juni regional: Día del Árbol / Tag des Baumes in Costa Rica

Ukraine und Russland:

„Es wird erwartet, dass die Überweisungen in die Ukraine, den größten Empfänger in Europa und Zentralasien, im Jahr 2022 um über 20 Prozent steigen werden. Die Rücküberweisungsströme in viele zentralasiatische Länder, deren Hauptquelle Russland ist, werden jedoch wahrscheinlich drastisch zurückgehen. Dieser Rückgang in Verbindung mit den steigenden Lebensmittel-, Düngemittel- und Ölpreisen dürfte die Risiken für die Ernährungssicherheit erhöhen und die Armut in vielen dieser Länder noch verschärfen.“ Quelle, maschinell übersetzt

Die Rücküberweisungsströme

Tag der Familienüberweisungen
Querller: pixabay – geralt

haben sich in den letzten zwanzig Jahren verfünffacht … Im Jahr 2021 stiegen die Rücküberweisungsströme sogar noch weiter an und erreichten 605 Milliarden US-Dollar, die in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen geschickt wurden (Weltbank, 2022).2″ Quelle UN, maschinell übersetzt .

Ausführlich in englisch zum Thema auch hier: https://www.ifad.org/en/idfr . Die Bundeszentrale für politische Bildung hat einen Beitrag zum Thema )n deutsch veröffentlicht. Der UN-Tag wird dabei allerdings nicht erähnt…

„Menschen in G7-Staaten zahlen 3,4 Milliarden Euro für Auslandsüberweisungen

Geldüberweisungen von Arbeitsmigranten in die Heimat ist eine wichtige Säule indirekter „Entwicklungshilfe“. Wie eine Analyse von Weltbank-Daten zeigt, profitieren ausgerechnet Banken davon: In G7-Staaten kosten Auslandsüberweisungen Gebühren in Milliardenhöhe. Geld, dass armen Ländern verloren geht. .. Laut Prognosen werden Menschen aus den G7-Ländern im Jahr 2021 insgesamt 7,02 Milliarden Euro an Gebühren für Remissen zahlen. Dies entspricht mit durchschnittlich 6,5 Prozent des Überweisungsbetrages mehr als dem Doppelten der UN-Zielvorgabe bis 2030. Würden sich die G7-Staaten schon heute an das Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen halten, könnten 3,4 Milliarden Euro mehr bei den Familien ankommen.“ Bericht bei MIGAZIN

Ein Akteur zu diesem Tag

ist der Internationale Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD). Er führt am 16. Juni in Accra und Banjul, in Nairobi, virtuell und am 21. Juni in Johannesburg Veranstaltungen zum Tagesthema durch. Infos hier: https://familyremittances.org/

Siehe auch  7. oder 14. Mai: Muttertag. Mancherorts an anderen Tagen

Literaturtipps zum Thema GELD

Wege in die Entspannung + Gesunder Schlaf: Die wirksamsten Entspannungsmethoden zur täglichen Anwendung. Atementspannung, Muskelentspannung, Visualisierung
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Ralf Maria Hölker (Autor)
  • 4 Seiten - Kölner Institut für Stressverminderung; Auflage: 3 (Juli 2012) (Herausgeber)
Leschi SCHLAFMASKE lichtdicht für erholsamen Schlaf/Augenmaske mit Kühlkissen/Schlafbrille kühlend und wärmend, aus Baumwolle/Reisegeschenk für Frauen, Kinder, Mädchen/Katze Luna, rot
  • ERHOLSAMES SCHLAFEN… in absoluter Dunkelheit. Dafür sorgt ein mit Körnern gefülltes Inlett in der Maske. Es schmiegt sich perfekt an die Nase an und schließt jeden noch so kleinen Lichtspalt.
  • AUF REISEN UND ZUHAUSE... für die Nacht oder den Power-Nap. Ideal als Augenbinde im Flugzeug, nach dem Yoga, als Einschlafhilfe beim Camping oder als Augenmaske zum Schlafen im Büro.
  • SÜßES REISEGESCHENK… an Frauen, Kinder, Mädchen und Jungs für gemütlich entspannte Urlaubsstunden. TIPP: Auch ideal als Trostspender bei Heimweh; ein gutes Geschenk von Mama und Papa.
  • BESONDERS ANSCHMIEGSAM... durch ein Gummiband, das individuell verstellbar ist. Damit liegt die Nachtmaske gleichermaßen bequem bei Erwachsenen und Kindern um den Kopf. Die Hülle ist weich, atmungsaktiv und waschbar.
  • TIEFGEHENDE ENTSPANNUNG... für die Augenpartie. Das Inlett kann gewärmt oder gekühlt auf das Gesicht gelegt werden: Das erfrischt, beruhigt angestrengte Augen und wirkt angenehm bei Kopfschmerzen.
🛒 🛒 🛒

Geldtage

21. März 2022: Start der GLOBAL MONEY WEEK / Weltgeldwoche