16. April: Einer der vielen Tage zum Thema Sklavenhandel: Emancipation Day

Skla­ven­han­del ist mehr­fach ein The­ma für ein­zel­ne Tage. So wird z.B. am 16. April in Washing­ton DC am Eman­ci­pa­ti­on Day gefei­ert und damit an das for­ma­le Ende der Skla­ve­rei in den USA erinnert.

An die­sem Tag im Jahr 1862 unter­zeich­ne­te Abra­ham Lin­coln das ent­spre­chen­de Gesetz. “Der Eman­zi­pa­ti­ons­tag wird in vie­len ehe­ma­li­gen euro­päi­schen Kolo­nien in der Kari­bik und in Gebie­ten der Ver­ei­nig­ten Staa­ten an ver­schie­de­nen Tagen began­gen, um der Eman­zi­pa­ti­on ver­sklav­ter Men­schen afri­ka­ni­scher Her­kunft zu geden­ken.” wiki­pe­dia, Über­set­zung DeepL.

Regionale Termine des Emacipation Day zum Ende des Sklavenhadel:

22. März: Puer­to Rico | 16. April: United Sta­tes, District of Colum­bia | 8. Mai: Mis­sis­sip­pi | 20. Mai: Flo­ri­da | 22. Mai: Mar­ti­ni­que | 27. Mai: Gua­de­lou­pe, Saint Mar­tin | Sams­tag zum 29. Mai: Geor­gia | 19. Juni: Texas | 1. Juli: Suri­na­me | 3. Juli: US Vir­gin Islands | 1. August: Tri­ni­dad, Toba­go; Anti­gua, Bar­bu­da; Baha­mas, Bar­ba­dos, Beli­ze; Jamai­ca | Am 1. Wochen­en­de im August: Onta­rio | Am 1. Sams­tag im August: Toron­to | Am 1. Mon­tag im August: Ber­mu­da, Bri­tish Vir­gin Islands, Cana­da, Domi­ni­ca, Gre­na­da; Saint Kitts and Nevis; Saint Vin­cent, Gre­na­dines | 8. August: Ken­tu­cky | 10. August: Blue­fiel­ds and Pearl Lagoon | 27. August: Corn Island | 1. Novem­ber: Mary­land | 1. Dezem­ber: South Africa.

Überregionale Termine / Tage zum Thema Sklavenhandel: 

Es gibt zum The­ma Skla­ven den Inter­na­tio­na­len bzw. UNESCO-Tag der Erin­ne­rung an Skla­ven­han­del und des­sen Abschaf­fung am 23. August jeden Jah­res. “Wenn­gleich Skla­ve­rei heu­te durch die All­ge­mei­ne Erklä­rung der Men­schen­rech­te ver­bo­ten ist, befin­den sich der­zeit schät­zungs­wei­se 21 Mil­lio­nen Men­schen in skla­ver­ei­ähn­li­chen Arbeits­ver­hält­nis­sen” Quel­le bpb Deutsch­land

Es gibt auch noch den UN-Tag des Geden­kens an die Opfer der Skla­ve­rei und des trans­at­lan­ti­schen Skla­ven­han­dels am 25. März. Hier unse­re Sei­te mit Infor­ma­tio­nen zum Tag.

Und die UN hat für den 2. Dezem­ber auch den UN-Tag für die Abschaf­fung der Skla­ve­rei / Inter­na­tio­nal Day for the Aboli­ti­on of Slavery / Welt­tag Skla­ve­rei. Hier unse­re Sei­te zum 2. Dezem­ber mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen

Auch Euro­pa hat einen eige­nen Tag zum The­ma: Der 18. Okto­berist der Anti-Slavery Day / Euro­päi­scher Tag gegen Men­schen­han­del. Ursprüng­lich in Eng­land ein­ge­führt: “Das Anti-Skla­ve­rei-Tages­ge­setz wur­de 2010 in Kraft gesetzt. Es wur­de im Par­la­ment als Pri­va­te Mem­bers Bill von Antho­ny Steen MP, für Tot­nes, South Devon, ein­ge­führt und durch­quer­te bei­de Häu­ser, ohne Wider­spruch, obwohl geän­dert.”. Unse­re Sei­te zum Tag hier.

Tipps zum Tag

Die mit einem 🛒mar­kier­ten Fotos sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Bei Kauf dar­über erhal­ten wir eine klei­ne Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht. 

Als DVD 🛒 oder 
Im Blue-ray Format 🛒

Film­tipp: Um den berüch­tig­ten Britt­le-Brü­dern auf die Spur zu kom­men, befreit der als Zahn­arzt getarn­te Kopf­geld­jä­ger Dr. King Schultz einen Skla­ven, der ihm den Weg wei­sen kann. Ein Kom­men­tar zum Film: “Ein Film aus dem Jahr 2012, gewürzt mit den typi­schen Ingre­di­en­zen Taran­ti­nos: Action, extre­me Bru­ta­li­tät, cha­ris­ma­ti­sche Dar­stel­ler, humo­ri­ge Ein­la­gen und skur­ri­le, genia­le Dia­lo­ge und Sze­nen, der zudem gänz­lich ohne digi­ta­le Effek­te aus­kom­men kann. Wes­tern gehö­ren abso­lut nicht zu mei­nen Favo­ri­ten, doch der Insze­nie­rungs­kunst eines Quen­tin Taran­ti­no kann man sich nur schwer­lich entziehen…Und, wie immer, treibt er sei­ne Dar­stel­ler zu Höchst­leis­tun­gen an.” 

🛒

Buch­tipp: Men­schen­han­del und Zwangs­pro­sti­tu­ti­on: Inter­dis­zi­pli­nä­re Per­spek­ti­ven zur Prä­ven­ti­on und Inter­ven­ti­on. „…Das Grund­la­gen­werk bie­tet erst­ma­lig eine umfas­sen­de Phä­no­me­n­be­schrei­bung und the­ma­ti­siert neben Risi­ko­fak­to­ren juris­ti­sche, sozio­öko­no­mi­sche, psy­cho­lo­gi­sche, tech­ni­sche, poli­zei­li­che und päd­ago­gi­sche Impli­ka­tio­nen.“ 29,95 EUR.

Handschellen für Sklavenhandel

🛒. PRODEF Hand­schel­le Mod. 40110-BS, Breit­schar­nier, gehär­te­ter Stahl, matt-schwarz, inkl. Gür­tel­hols­ter . ” Die­se Hand­schel­len sind echt Stark, bin sicher noch stär­ker als jeder böser Bube. Schnell und ein­fach anzu­brin­gen, ..” 39,90 EUR