5. März 2022 regional: Bundesweiter TAG DER ARCHIVE — Aktionstag der Archivare

Bild­quel­le: pixabay — myrfa

Mot­to 2022 lau­tet: “Fak­ten, Geschich­ten, Kurio­ses”. Der Tag der Archi­ve wird vom Vda (Ver­band deut­scher Archi­va­rin­nen und Archi­va­re e.V.) koor­di­niert, wird aber durch vie­le dezen­tra­le Ver­an­stal­tun­gen der ein­zel­nen Archi­ve gestaltet.

Der VdA ruft alle Archi­ve auf, sich in 2022 durch eige­ne Vide­os zu betei­li­gen. Frei­ge­schal­tet wer­den die Vide­os in der Ver­an­stal­tungs­wo­che am Diens­tag, 1. März 2022, um 12:00 Uhr. VdA Sei­te hier.

Eine “Lis­te staat­li­cher Archive“gibts hier bei wiki­pe­dia
twit­ter-news zum Tage­the­ma:

Beitrag des NDR zum Tag der Archive 

“Will­kom­men in den Schatz­kam­mern des Wis­sens. ..Neben vie­len Stadt- und Kreis-Archi­ven prä­sen­tie­ren auch eini­ge spe­zi­el­le Insti­tu­tio­nen Doku­men­te und Fil­me zu die­sem The­men­kom­plex. Außer­dem bie­ten sie Vor­trä­ge und Füh­run­gen an.” »http://www.ndr.de/ratgeber/reise/Tag-der-Archive-2016,tagderarchive102.html

“Geschichtswissenschaft und Archive 

gehö­ren eng zusam­men. Ohne die reich­hal­ti­ge schrift­li­che Über­lie­fe­rung in Archi­ven ist eine auf his­to­ri­schen Quel­len basier­te For­schung nicht mög­lich.” so Gerald Mai­er in einem Bei­trag 2020: Die Bedeu­tung der Archi­ve für For­schungs­da­ten in der Geschichtswissenschaft

Kritik am Bundesarchivgesetz: Ausnahmen der Anbietungspflicht und Umgang mit Geheimdienstunterlagen

“Das neue Bun­des­ar­chiv­ge­setz, das am 20. Janu­ar [2017] vom Bun­des­tag ver­ab­schie­det wer­den soll [aber erst 2021 bekannt gemacht wur­de] , soll wis­sen­schafts­freund­li­cher sein als das alte. Bei His­to­ri­kern und Archi­va­ren stößt es aber auf Kri­tik. Sie fürch­ten, dass Behör­den die neu­en Vor­ga­ben nut­zen, um Amts­ge­heim­nis­se zu bewah­ren. … Offen­bar haben am neu­en Bun­des­ar­chiv­ge­setz nicht nur die ein­zel­nen Minis­te­ri­en eif­rig mit­ge­schrie­ben, son­dern auch die Par­tei­en.” Im Kern wird kri­ti­siert, dass bestimm­te Unter­la­gen von der Anbie­tungs­pflicht an die Archi­ve aus­ge­nom­men wer­den kön­nen und “Aus­nah­me­re­ge­lun­gen für die Geheim­diens­te, die Akten nach einer Schutz­frist von 30 Jah­ren nur dann über­ge­ben müs­sen, wenn zwin­gen­de Grün­de des Metho­den- oder Quel­len­schut­zes nicht ent­ge­gen­ste­hen.” Hier der gan­ze Bei­trag aus 2017 vom Deutsch­land­funk . ..

Hier das Bun­des­ar­chiv­ge­setz in der Fas­sung der Bekanntn­ma­chung in 2021
.

Wie wird man Archivarin oder Archivar?

In Deutsch­land gibt es zwei Mög­lich­kei­ten, die Aus­bil­dung zur Archi­va­rin oder zum Archi­var zu absol­vie­ren. Zum einen das „freie“ Stu­di­um an der Fach­hoch­schu­le Pots­dam , zum ande­ren die ver­wal­tungs­in­ter­ne Aus­bil­dung. Mehr dazu hier: http://www.archivschule.de/DE/ausbildung/

Tipps Tag der Archive

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

Tag der Archive
🛒

Buch­tipp: Archi­ve in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz: Ein Adres­sen­ver­zeich­nis Von 2015. .. “Auf­ge­nom­men sind Archi­ve des Bun­des, der Län­der, der Städ­te und Gemein­den, der Wirt­schaft, der Kir­chen, des Adels, der Ver­ei­ne und poli­ti­schen Par­tei­en, der Medi­en und der Uni­ver­si­tä­ten. Hin­zu kom­men die Adres­sen natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Fach­ver­bän­de Euro­pas und der USA. Das Ver­zeich­nis wird ergänzt durch eine Online-Daten­bank mit sämt­li­chen Adres­sen.” Neu 35,- / gebr. ca. 27,- Euro.

Tag der Archive
🛒

Fürs eige­ne Archiv: Eine der güns­tigs­ten Archiv­bo­xen: Bene Archiv­box 96900 A4 80mm braun ja 1,- Euro. 🛒

🛒

Und wer im Archiv auch arbei­ten will braucht viel Platz,  z.B.: Ban­kers Box Sys­tem Stax-Ord­ner­ar­chiv (aus 100% recy­cel­tem Kar­ton, stahl­ver­stärkt, 2er-Packung) grau

kos­ten ca. 23,- Euro je Box. 🛒