5. Juni regional: Arbor Day New Zealand / Tag des Baumes in Neuseeland

Tag des Baumes Neuseeland
Qui­el­le: pixabay / a_mv92

“In Neu­see­land wur­de der Tag des Bau­mes zum ers­ten Mal 1890 in Grey­town gefei­ert und wird seit 1977 jähr­lich am 5. Juni begangen.” 

Quel­le . Haupt­in­ten­ti­on ist das Pflan­zen neu­er Bäu­me. Die Aktio­nen wer­den wesent­lich von kirch­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen getragen. 

“Waren vor der Ankunft der Māo­ri noch etwa 80 % des Lan­des mit Wäl­dern bedeckt, so wach­sen heu­te noch auf gut 24 % (ande­re Quel­len nen­nen 38%) der Lan­des­flä­che ein­hei­mi­sche Wäl­der, von deren Flä­che rund 77 % unter Schutz ste­hen. Auf rund fünf Pro­zent der Lan­des­flä­che wer­den von der neu­see­län­di­schen Forst­wirt­schaft schnell­wach­sen­de, nicht-ein­hei­mi­sche Baum­ar­ten.” wiki­pe­dia

Bild­quel­le: https://teara.govt.nz/en/ephemera/32471/arbor-day

“Die­ses Pla­kat aus den 1950er Jah­ren, das für den Arbor Day wirbt, wur­de von der neu­see­län­di­schen Forst­be­hör­de pro­du­ziert. Der Tag des Bau­mes war in Neu­see­land nie ein all­ge­mei­ner Fei­er­tag, aber zwi­schen 1892 und 1914 wur­de er von Regie­rungs­stel­len, Dienst­leis­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen und Schu­len began­gen, in der Regel im Juli oder August, wobei sie einen Tag frei nah­men, um Bäu­me zu pflan­zen — meist exo­ti­sche Arten. Der Arbor Day wur­de 1934 wie­der­be­lebt. Ab 1977 wur­de er am 5. Juni began­gen, und der Schwer­punkt lag auf der Pflan­zung ein­hei­mi­scher neu­see­län­di­scher Bäu­me.” Quel­le, über­setzt mit www.DeepL…


Tipps Neuseeland: Buch, Wandkalender, Premium-Honig

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒 🛒 🛒

Naheliegende Tage:

31. Juli 2022: Natio­nal Tree Day in Aus­tra­li­en / Tag des Bau­mes in Australien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.