3. Februar: Früher regional der Schlenkertag für´s Gesinde mit Zeit zum Arbeitsplatzwechsel

Schlenkeltag
Grafik: pixabay / LillyCantabile

Der Schlenkertag ( oder auch Schlengger- oder Truhentag) ist eine vor allem noch in Österreich und bis ins 20. Jahrhundert auch in Bayern bekannter Tag bzw. der Beginn einer dreitägigen Zeit zum Arbeitsplatzwechsel.

▶ In den kommenden drei Tagen wechselte das „Gesinde“ mitsamt aller Habseligkeiten den Dienstherrn und den Arbeitsplatz. Für die Knechte und Mägde war es eine Art „Jahresurlaub“. (Qelle). . Wenig mehr dazu auch hier: http://www.ostarrichi.org/..

▶ Hier die (ausführlichen) Wortbeschreibungen und -herkünfte im Deutschen Wörterbuch der Grimmbrüder: https://www.dwds.de/wb/dwb/schlenkern

▶ Der Tag ist eng verbunden mit der gestrigen (2. Februar) Lichtmess-Feier. Mehr dazu hier bei worldday.de

„Oft wurde der Schlenggeltag, Schlenkeltag oder Truhentag

bis zum Agathentag (5. Februar) verlängert, um Knechten oder Dirnen die Möglichkeit zu bieten, in dieser Zeit mitsamt ihren Habseligkeiten den Dienstherrn und den Arbeitsplatz zu wechseln.“ Quelle

Bild von Vicki Hamilton auf Pixabay

„Früher wechselten (auch am Michaelstag 29. September) die Dienstboten ihre Arbeitsplätze und schafften ihr wenig Hab und Gut in Koffern oder Truhen zum neuen Arbeitgeber.“ Quelle

„Die Schlenkeltage,

Bild von Alexa auf Pixabay

meist nur wenige Tage, waren eine ersehnte Unterbrechung des Arbeitsalltags. Gleichzeitig war Lichtmess der Termin im Jahreslauf, an dem sich die „Ehalten“ – so wurden früher die Knechte und Mägde genannt – einen anderen Bauern oder Dienstplatz suchen konnten.

Der bayerische Mundartforscher Johann Andreas Schmeller (1785-1852) schrieb dazu: „Schlanken – müßig herumgehen, ist namentlich der technische, vermutlich zuerst von den Herrschaften gebrauchte Ausdruck für das Austreten der Dienstboten aus einem Dienst, welches auf dem Lande von Jahr zu Jahr am Lichtmeßtag stattzuhaben pflegt. In einem Verruef von 1748 kommen auch reisende und schlenklende Handwerkspursch vor. Im Scherz braucht man schlenkeln auch für sterben.“ Quelle

Tipps: Arbeitsverträge in Textbausteienen, 450-EURO Job und Hilfen zum Umgang mit Querulanten ….

Wege in die Entspannung + Gesunder Schlaf: Die wirksamsten Entspannungsmethoden zur täglichen Anwendung. Atementspannung, Muskelentspannung, Visualisierung
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Ralf Maria Hölker (Autor)
  • 4 Seiten - Kölner Institut für Stressverminderung; Auflage: 3 (Juli 2012) (Herausgeber)
Leschi SCHLAFMASKE lichtdicht für erholsamen Schlaf/Augenmaske mit Kühlkissen/Schlafbrille kühlend und wärmend, aus Baumwolle/Reisegeschenk für Frauen, Kinder, Mädchen/Katze Luna, rot
  • ERHOLSAMES SCHLAFEN… in absoluter Dunkelheit. Dafür sorgt ein mit Körnern gefülltes Inlett in der Maske. Es schmiegt sich perfekt an die Nase an und schließt jeden noch so kleinen Lichtspalt.
  • AUF REISEN UND ZUHAUSE... für die Nacht oder den Power-Nap. Ideal als Augenbinde im Flugzeug, nach dem Yoga, als Einschlafhilfe beim Camping oder als Augenmaske zum Schlafen im Büro.
  • SÜßES REISEGESCHENK… an Frauen, Kinder, Mädchen und Jungs für gemütlich entspannte Urlaubsstunden. TIPP: Auch ideal als Trostspender bei Heimweh; ein gutes Geschenk von Mama und Papa.
  • BESONDERS ANSCHMIEGSAM... durch ein Gummiband, das individuell verstellbar ist. Damit liegt die Nachtmaske gleichermaßen bequem bei Erwachsenen und Kindern um den Kopf. Die Hülle ist weich, atmungsaktiv und waschbar.
  • TIEFGEHENDE ENTSPANNUNG... für die Augenpartie. Das Inlett kann gewärmt oder gekühlt auf das Gesicht gelegt werden: Das erfrischt, beruhigt angestrengte Augen und wirkt angenehm bei Kopfschmerzen.
Schlenkeltag🛒
Siehe auch  8. Februar regional: Ein historischer Tag für alle Roma & Sinti und in Slowenien ein Tag der Kultur
Schlenkeltag🛒 🛒