26. August regional: Namibia und die Phillippinen feiern ihren Heldentag. Auch in Deutschland gab es 11 Jahre lang einen Heldengedenktag. Und Papua-Neuguinea bereut….

Heldentag
picabay – stux

Namibias Heldentag am 26. August des Jahres:
Der Feiertag geht auf das Jahr 1966 zurück, als sich die südwestafrikanische Volksorganisation SWAPO erstmals zum bewaffneten Kampf gegen die Mandatsmacht Südafrika formierte. Das Mandat war der südafrikanischen Regierung von der UNO im selben Jahr zwar bereits entzogen worden, doch gelang es nicht, diese Entscheidung zu verwirklichen. .. Die Reaktion darauf fand am 26. August 1966 statt, als südafrikanische Piloten ein Lager der SWAPO bei Ongulumbashe im Ovamboland bombardierten. Damit war offiziell der bewaffnete Kampf um die Unabhängigkeit Südwestafrikas eröffnet.

Auch auf den Phillipinen gibt es 2019 am 26. August einen Heldentag:
„Der National Heroes Day auf den Philippinen findet jeden letzten Montag im August statt. Dieses Datum wurde gewählt, da es den Beginn des Schreis von Pugad Lawin im Jahr 1896, den Beginn der philippinischen Revolution gegen die spanischen Kolonisatoren, markierte. .. Während der National Heroes Day sowohl bekannte als auch unbekannte Helden feiert, wurde 1995 ein National Heroes Committee eingerichtet, um diejenigen zu empfehlen, die als „National Heroes“ gelten sollten.“ Quelle: https://publicholidays.ph/national-heroes-day/

In Papua-Neuguinea (Osthälfte der Insel Neuguinea im südwestlichen Pazifik)
wird am 26. August der Tag der National Day of Repentance, National Repentance Day (Tag der Sühne, Reue) gefeiert. Ausgrufen hat ihn 2011 der damalige Premierminister Peter O’Neill.
Doch: „Viele in Papua-Neuguinea waren der Meinung, dass die Ankündigung des Festes aus heiterem Himmel kam und dass sie Nichtchristen ausschließen könnte. Als der Feiertag ins Leben gerufen wurde, gab es mindestens 4.000 praktizierende Muslime im Land, .. Am ersten Tag der Buße wurden ein großer Totempfahl und andere heidnische Symbole, die das Parlamentsgebäude schmückten, verbrannt, was eine Botschaft aussandte, dass das Land von seinen heidnischen Wurzeln Buße tun muss. In einigen Gebieten übergaben die Kinder die Nationalflagge an Kirchenaltäre, die die Übergabe der Nation an Gott darstellt.“ Quelle (Übersetzung DeepL.)

Und Heldengedenken in Deutschland?
Heldengedenktag in der Zeit des Nationalsozialismus: „Nach dem Tod des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg am 2. August 1934 übernahmen die Nationalsozialisten den Volkstrauertag und legten ihn als staatlichen Feiertag am zweiten Fastensonntag fest. Er wurde in Heldengedenktag umbenannt und sein Charakter vollständig geändert: Nicht mehr Totengedenken sollte im Mittelpunkt stehen, sondern Heldenverehrung. Träger waren die Wehrmacht und die NSDAP. Die Flaggen wurden nicht mehr wie bislang auf halbmast gehisst, sondern vollstock gesetzt. .. Die Propagandawirkung des Tages wurde so hoch eingeschätzt, dass alle entscheidenden Schritte der Kriegsvorbereitung bis einschließlich 1939 auf ein Datum in unmittelbarer Nähe zum Heldengedenktag gelegt wurden.“

„Nach Ende des Zweiten Weltkrieges entstand 1946 in den drei westlichen Besatzungszonen eine Diskussion zur Durchführung und zum Datum eines Volkstrauertages.“.. Quelle & mehr hier.

Filmtip: Helden mit O. W. Fischer und Liselotte Pulver. „Die Story basiert auf einem Theaterstück von G.B.Shaw. .. Eine noch ganz junge Lilo Pulver spielt meisterhaft mit Charme die etwas naive, verwöhnte Generalstochter. Der Anti-Held, mit trockenem Humor verkörpert von O.W.Fischer, erschüttert das Kriegshelden-Weltbild, wie es der Autor beabsichtigt hat.“ (Kommentar). DVD 15,99 EUR / gebraucht aktuell ca. 12,- EUR. https://amzn.to/2KUGt1B

Andere Länder – andere Helden:

17. Januar: Kein Welttag aber im Kongo ist der Tag der Nationalhelden Patrice Emery Lumumba