13. Dezember regional: Luciafest im Norden, Pioniergeburtstag in der DDR, Tag der Landeverfassung in Schleswig-Holstein und Republiktag auf Malta

Luciafest
Foto: pixabay – Hans

In Nordeuropa (Schweden, Dänemark, Finnland, ..) ist am 13. Dezember das Luciafest. Da der 13. Dezember in Schweden vor dem jetzigen Kalender auf die Wintersonnenwende (dem kürzesten Tag des Jahres) fiel,

steht das Luciafest letztlich in der Tradition älterer  Sonnenwendfeierlichkeiten. Mehr dazu bei wikipedia: “ Obwohl das Luciafest dem Namen nach ein Heiligenfest ist, ist es heute in Schweden wenig kirchlich geprägt. Die wichtigsten Elemente sind das Tragen von weißen Gewändern und Kerzen, der Verzehr von traditionellem Safrangebäck (lussekatter), das Singen von Lucialiedern und die Wahl einer örtlichen Lucia. “ . Auch in Fürstenfeldbruch (Oberbayern), in Ungarn und Katalonien gibt es wieder kleinere Feste mit Bezug zum Luciafest

Tipps zum Luciafest

PS: Produktlinks / Affiliate-links sind durch einen Einkaufswagen 🛒gekennzeichnet

🛒 🛒 🛒

Für Schleswig-Holstein kein Luciafest, aber…

der dortige SSW („Südschleswigsche Wählerverband“, politische Vertretung der dänischen Minderheit und der nationalen Friesen in Südschleswig) fordert den 13. Dezember zum „Tag der Landesverfassung“ und damit zum Feiertag zu machen (Quelle 10.12.2016) . Es scheint jedoch keine aktuellen Bestrebungen mehr in dieser Richtung zu geben. Hintergrund: Die Verfassung des Landes Schleswig-Holstein wurde am 13. Dezember 1949 beschlossen, sie trat aber erst am 12. Januar 1950 in Kraft. Details zu dieser Verfassung bei wikipedia.

In der damaligen DDR

war der 13. Dezember ein Feiertag der Jugend: „Die Pionierorganisation „Ernst Thälmann“.., wurde am 13. Dezember 1948 gegründet und im August 1990 aufgelöst. Vom Gründungstag abgeleitet, wurde der 13. Dezember deshalb in der DDR als Pioniergeburtstag begangen.“ wikipedia

Tipps zum Pioniergeburtstag

🛒 🛒

Auf der Insel Malta

ist der 13. Dezember Feiertag, nämlich der Republiktag . Am 13. Dezember 1974 wurde die Republik ausgerufen; seither ist die Queen nicht mehr Staatsoberhaupt Maltas. Mehr zu Malta hier bei wikipedia.

Malta: Ein immer noch nicht aufgeklärter Mord

Vor genau drei Jahren (15.10.2017) wurde die Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia mit einer Autobombe ermordet. Die genauen Umstände der Tat sind bis heute nicht bekannt. Den Behörden fällt eine Aufklärung schwer, auch deshalb gibt es politischen Druck aus dem Ausland. .. Von Anfang an hatte die Familie der Ermordeten der maltesischen Regierung zumindest eine Mitschuld an dem Mord gegeben. Mit allen Mitteln habe man Daphne zum Schweigen bringen wollen, unter anderem durch 47 Verleumdungsklagen. Mehr als 70 Prozent davon kamen von Regierungsbeamten und deren Geschäftspartnern, sagt Corinne Vella.“ Quelle: Deutschlandfunk

Tipps zu Malta