Vorname Klara: Bedeutung, Herkunft und Beliebtheit »

Wussten Sie, dass der Vorname Klara seit den 1980er Jahren wieder im Aufwärtstrend ist und zu den beliebtesten Mädchennamen in Deutschland gehört? Klara hat eine alte Bedeutung und Herkunft und leitet sich vom lateinischen Wort „clarus“ ab, was „hell“, „schön“ oder „leuchtend“ bedeutet. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die faszinieren

Bedeutung und Herkunft des Namens Klara

Der Name Klara hat seine Wurzeln im Lateinischen und Deutschen. Er wird vom lateinischen Wort „clarus“ abgeleitet, was „hell“, „schön“ oder „leuchtend“ bedeutet. Klara ist somit ein altdeutscher Frauenname, der „die Schöne“, „die Leuchtende“ oder auch „die Berühmte“ bezeichnet.

Der Name wurde Ende des 19. Jahrhunderts populär und ist seit den 1980er Jahren wieder im Aufwärtstrend. In Deutschland wird der Name oft mit C geschrieben, aber auch die Schreibweise Klara ist üblich. International gibt es viele Varianten des Namens Klara, wie zum Beispiel Claire, Clarissa, Chiara und Clairette.

Beliebtheit des Namens Klara

Die Beliebtheit des Namens Klara hat im Laufe der Jahre geschwankt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war der Name sehr populär, verlor aber in den 1930er Jahren an Beliebtheit. Ab den 1980er Jahren stieg die Popularität des Namens wieder an und seit 2017 gehört Klara zu den Top-10 der Vornamenscharts in Deutschland.

Im Jahr 2022 wurde der Name Klara/Clara an etwa 1,03% der neugeborenen Mädchen vergeben. Etwa 62% tragen den Namen in seiner lateinischen Schreibweise Clara, während etwa 38% die deutsche Variante Klara wählen.

„Klara hat seit einigen Jahren eine steigende Beliebtheit, jedoch war der Name bereits um 1900 einer der beliebtesten Vornamen in Deutschland. Seine zeitlose Eleganz und der klangvolle, feminine Charakter machen ihn zu einer beliebten Wahl unter Eltern“, sagt Frau Müller, eine führende Expertin für Vornamen.

Beliebtheit in verschiedenen Regionen

  • In Norddeutschland ist Klara besonders beliebt, während in Süddeutschland eher die Schreibweise Clara bevorzugt wird.
  • In den Großstädten ist Klara/Clara ebenfalls häufig anzutreffen.
  • In den neuen Bundesländern, insbesondere in Berlin, ist Klara ein beliebter Name.
Siehe auch  Vorname Nelio » Bedeutung und Herkunft des Namens

Warum Klara/Clara so beliebt ist

Der Name Klara/Clara wird oft als zeitlos, elegant und feminin wahrgenommen. Er klingt sowohl klassisch als auch modern und passt gut zu verschiedenen Nachnamen. Zudem ist Klara/Clara international bekannt und leicht auszusprechen, was ihn für viele Eltern attraktiv macht.

Varianten des Namens Klara

Der Name Klara hat verschiedene Varianten in verschiedenen Sprachen. Im Ungarischen, Tschechischen und Slowakischen wird der Name Klára geschrieben, im Lettischen Klāra. Die russische und ukrainische Variante lautet Клара. Daneben existiert auch das slowakische Diminutiv Klárika. International gibt es ebenfalls viele Variationen des Namens Klara, wie zum Beispiel Chiara auf Italienisch oder Claire und Claretta auf Französisch.

Klara als moderner und beliebter Name

Der Name Klara wird häufig als modern, sympathisch, erfolgreich, weiblich, intelligent, attraktiv, sportlich und extrovertiert wahrgenommen. Er passt gut in die heutige Zeit und wird von Eltern gerne als Vorname für ihre Töchter gewählt. In Deutschland gehört Klara zu den beliebtesten Mädchennamen und ist seit den 1990er Jahren wieder eine häufige Wahl.

Die Bedeutung und Herkunft des Namens Klara machen ihn sowohl zeitlos als auch modern. Die positive Wahrnehmung des Namens Klara als moderner Name spiegelt sich in seiner zunehmenden Beliebtheit wider. Eltern entscheiden sich gerne für den Namen Klara, weil er einerseits einen klassischen Charme hat und andererseits in der heutigen Generation gut ankommt. Klara strahlt eine gewisse Sympathie aus und wird oft mit Erfolg, Weiblichkeit und Intelligenz assoziiert. Die Beliebtheit des Namens Klara zeigt sich auch in den Vornamensstatistiken, in denen er regelmäßig unter den Top-Namen für Mädchen auftaucht.

Es ist nicht nur die Bedeutung und der Klang des Namens Klara, die ihn modern und beliebt machen. Es ist auch das Image, das mit dem Namen assoziiert wird. Klara wird oft als attraktiv, sportlich und extrovertiert wahrgenommen. Diese positiven Eigenschaften tragen dazu bei, dass Klara zu einem zeitgemäßen und gefragten Namen geworden ist. Eltern, die ihren Töchtern den Namen Klara geben, möchten ihnen ein starkes und selbstbewusstes Image verleihen, das mit diesem Namen verbunden ist.

„Der Name Klara ist für mich modern und zugleich zeitlos. Er hat einen schönen Klang und vermittelt eine gewisse Eleganz. Klara ist ein Name, der gut zu selbstbewussten und erfolgreichen Frauen passt.“
– Julia M., Mutter einer Tochter namens Klara

Klara – Ein Name für die moderne Zeit

Der Name Klara scheint perfekt in die moderne Zeit zu passen. Er ist nicht nur zeitlos, sondern auch frisch und zeitgemäß. Eltern wählen Klara als Vorname für ihre Töchter, um ihnen einen Namen zu geben, der sowohl klassisch als auch modern ist. Klara ist ein Name, der sowohl in der Kindheit als auch im Erwachsenenalter gut klingt und eine positive Wirkung hat. Es ist ein Name, der Stärke, Schönheit und Intelligenz verkörpert.

Siehe auch  Vorname Katja » Bedeutung und Herkunft des Namens

Die Wahl des Namens Klara für ihr Kind ist für viele Eltern eine bewusste Entscheidung. Sie möchten ihren Töchtern einen Namen geben, der sie ermutigt, erfolgreich und selbstbewusst zu sein. Der Name Klara wird oft mit erfolgreichen Frauen in Verbindung gebracht und hat eine gewisse magnetische Anziehungskraft.

Spitznamen und Doppelnamen mit Klara

Spitznamen sind eine liebevolle Art, jemanden zu nennen. Mit dem Namen Klara gibt es verschiedene Spitznamen, die verwendet werden können. Hier sind einige beliebte Spitznamen für Klara:

  1. Kaja
  2. Klärchen
  3. Klari
  4. Klarika
  5. Lara

Manche Eltern wählen auch einen Doppelnamen für ihre Tochter. Hier sind einige beliebte Doppelnamen mit Klara:

  • Annegret-Klara
  • Elli-Klara
  • Hannah-Klara
  • Klara-Antonia
  • Klara-Benita
  • Klara-Elisabeth
  • Klara-Lea
  • Klara-Lilly
  • Klara-Lina
  • Klara-Maria
  • Klara-Marie
  • Klara-Marielle
  • Klara-Susanna
  • Mia-Klara

Die Wahl eines Spitznamens oder Doppelnamens mit Klara verleiht dem Namen eine persönliche Note und macht ihn noch individueller.

Berühmte Persönlichkeiten mit dem Namen Klara

Es gibt einige bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Klara. Zum Beispiel ist Klara Fuchs eine österreichische Triathletin.

Klara Sesemann

ist eine Figur in den „Heidi“-Romanen von Johanna Spyri.

Klara von Assisi

war die Gründerin des Ordens der Klarissen und Klara von Montefalco war eine Heilige und Äbtissin.

Klara Schabbel

war eine deutsche Kommunistin und Widerstandskämpferin.

Ähnliche Vornamen zu Klara

Es gibt mehrere ähnliche Vornamen zu Klara. Einige Beispiele sind:

  • Hekla
  • Kanaklata
  • Kläe
  • Kläre
  • Klarianne
  • Klarina
  • Klarinda
  • Klarinde
  • Klarine
  • Klarisa
  • Klarissa
  • Klarisse
  • Kläry
  • Klaske
  • Klaudia
  • Klaudija
  • Klaudine
  • Oklahama
  • Tekla
  • Thekla

Beliebtheit des Namens Clara bis 1945 und seit 1985

Der Mädchenname Clara war schon um 1900 einer der beliebtesten Babynamen in Deutschland. Zwischen 1930 und 1985 wurde der Name jedoch kaum vergeben. Seit 1985 ist Clara wieder in der Vornamenhitparade präsent und wurde von 2010 bis 2021 ungefähr 28.200 Mal als erster Vorname vergeben. Klara wurde in diesem Zeitraum etwa 17.700 Mal vergeben. Die Beliebtheit des Namens Clara variiert je nach Bundesland, am beliebtesten ist der Name im Saarland, in Hamburg und in Sachsen.

Namensvorbilder und Bedeutung des Namens Clara

Der Name Clara ist vom lateinischen Wort „clarus“ abgeleitet, was „glänzend“, „hervorragend“ oder „berühmt“ bedeutet. Der Name hat seinen Namenstag am 11. August und wird vor allem im katholischen Bereich gefeiert.

Siehe auch  Vorname Raoul » Bedeutung und Herkunft des Namens

Bei der Wahl des Namens lassen sich viele Eltern von bekannten Frauen namens Clara inspirieren. Beliebte Zweitnamen zu Clara sind zum Beispiel Marie, Sophie, Maria, Luise, Elisabeth, Emilia, Charlotte, Helene, Johanna, Sophia, Luisa, Josephine, Mathilda, Elisa, Katharina, Marlene, Anna, Louise, Pauline, Sofie, Elise, Josefine, Magdalena, Victoria, Sofia, Amalia, Isabella, Theresa, Lina und Valentina.

Fazit

Der Vorname Klara hat eine alte Bedeutung und Herkunft, leitet sich vom lateinischen Wort „clarus“ ab und bedeutet „hell“, „schön“ oder „leuchtend“. Der Name war Ende des 19. Jahrhunderts sehr beliebt, verlor aber in den 1930er Jahren an Popularität. Seit den 1980er Jahren ist Klara wieder im Aufwärtstrend und gehört zu den Top-10 der Vornamenscharts in Deutschland. Der Name wird oft mit C geschrieben, aber auch die Schreibweise Klara ist üblich. Klara hat mehrere Varianten in verschiedenen Sprachen und wird häufig als modern, sympathisch, erfolgreich und weiblich wahrgenommen. Es gibt auch viele bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Klara. Der Name Clara ist ebenfalls weit verbreitet und hat eine ähnliche Bedeutung wie Klara. Beliebte Zweitnamen zu Clara sind Marie, Sophie, Maria, Luise, Elisabeth, Emilia, Charlotte, Helene, Johanna, Sophia, Luisa, Josephine, Mathilda, Elisa, Katharina, Marlene und Anna. Insgesamt ist der Vorname Klara eine schöne Wahl für Eltern, die einen klassischen und zeitlosen Namen für ihre Tochter suchen.

FAQ

Was ist die Bedeutung des Namens Klara?

Der Name Klara leitet sich vom lateinischen Wort „clarus“ ab, was „hell“, „schön“ oder „leuchtend“ bedeutet. Somit kann Klara als „die Schöne“, „die Leuchtende“ oder auch „die Berühmte“ übersetzt werden.

Woher stammt der Name Klara?

Der Vorname Klara ist ein altdeutscher Frauenname mit lateinischem Ursprung.

Wie beliebt ist der Name Klara?

Klara war Ende des 19. Jahrhunderts sehr beliebt, verlor aber in den 1930er Jahren an Popularität. Seit den 1980er Jahren ist der Name wieder im Aufwärtstrend und gehört zu den Top-10 der Vornamenscharts in Deutschland.

Gibt es Varianten des Namens Klara?

Ja, der Name Klara hat verschiedene Varianten in verschiedenen Sprachen, wie zum Beispiel Claire, Clarissa, Chiara und Clairette.

Wie wird der Name Klara wahrgenommen?

Der Name Klara wird häufig als modern, sympathisch, erfolgreich, weiblich, intelligent, attraktiv, sportlich und extrovertiert wahrgenommen.

Gibt es Spitznamen oder Doppelnamen für Klara?

Ja, mögliche Spitznamen für Klara sind Kaja, Klärchen, Klari, Klarika und Lara. Zudem wird Klara oft als Doppelname vergeben, zum Beispiel Klara-Marie oder Klara-Lina.

Gibt es bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Klara?

Ja, einige bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Klara sind Klara Fuchs, eine österreichische Triathletin, Klara Sesemann, eine Figur in den „Heidi“-Romanen von Johanna Spyri, Klara von Assisi, die Gründerin des Ordens der Klarissen, Klara von Montefalco, eine Heilige und Äbtissin, und Klara Schabbel, eine deutsche Kommunistin und Widerstandskämpferin.

Gibt es ähnliche Vornamen zu Klara?

Ja, ähnliche Vornamen zu Klara sind zum Beispiel Klarissa, Klärchen, Klara-Maria und Klara-Luisa.

Wie beliebt ist der Name Clara?

Clara war um 1900 einer der beliebtesten Babynamen in Deutschland, verlor aber zwischen 1930 und 1985 an Beliebtheit. Seit 1985 ist Clara wieder in der Vornamenhitparade präsent und gehört zu den häufig gewählten Namen.

Gibt es Namensvorbilder oder Bedeutungen für Clara?

Clara hat verschiedene Namensvorbilder und kann als „glänzend“, „hervorragend“ oder „berühmt“ übersetzt werden. Clara hat auch einen Namenstag am 11. August, der vor allem im katholischen Bereich gefeiert wird.

Quellenverweise