9. Mai: Kein Welttag – aber Europatag der Europäischen Union und mancherorts der „Tag des Sieges“

grafik zum Europatag
Foto: Lupo_pixelio.de

Frankreichs Außenminister Robert Schuman schlug am 9. Mai 1950 vor, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu schaffen. Dieser Vorschlag wurde als Schuman-Erklärung bekannt. Zur Erinnerung an dieses Ereignis wird  am 9. Mai jedes Jahres den Europatag der Europäischen Union gefeiert.Die Veranstaltungen dazu finden aber meist an verschiedenen Tagen statt. 2018 soeht es so aus: Brüssel am 5. Mai, in Luxemburg am 5./9. Mai und in Straßburg am 10. Juni. Quelle

Arbeitsfrei ist der Europatag für Bedienstete von EU-Einrichtungen. Im Kosowo ist der Europatag sogar gesetzlicher Feiertag! (Quelle wikipedia)

Hans / Pixabay

Wie Europa sich selbst feiert – vom Frühstück übers Filmfestival bis zum Ausflug – kann gut auch über twitter verfolgt werden:

In Deutschland gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die aber auch über verschiedene Tage gestreut sind. So z.B. in Stuttgart am 4.5., München am 9.5., Augsburg 2.5.  (Quelle). Weitere veranstaltungen zum Thema Europa werden hier gelistet.

Buchtipps zum Europatag:

Buchtipp: Europatag Die kürzeste Geschichte Europas „Über zweitausend Jahre Kulturgeschichte im Überblick – prägnant, anschaulich, humorvoll. John Hirst, Australiens bedeutendster Historiker, nimmt das Fernglas zur Hand und Europa ins Visier. Fakten und Ereignisse bringt er in einen fassbaren Zusammenhang und bietet einen einzigartigen Überblick über die europäische Kulturgeschichte.“. 20,- Euro / gebr. 11,95 Euro.

EuropatagDie Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite „Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer zu durchschauende Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr. Sie halten die Entwicklung der Europäischen Union für zwangsläufig.“ 19,99 / gerb. 15,99 Euro. Publikumslieblingsbuch.


Es gibt eine Vielzahl von beschlossenen (aber vielfach doch unbekannten und fast verwaisten)  europäischen Tagen,  so z.B.:

25. Oktober: Europäischer Tag der Ziviljustiz – European Day of Justice

18. Oktober: Anti-Slavery Day – Europäischer Tag gegen Menschenhandel

17. April: Europäische Tag der Jugendinformationen – Europäischer Jugendinformationstag

28. Januar: Europäischer Datenschutztag – Data Privacy Day

PS: Sollten einige dieser Seiten aktuell nicht erreichbar sein entschuldigen wir dies. Die neue Datenschutz-Grundverodnung verlangt einige Überarbeitungen. Wir arbeiten dran.


9. Mai: Tag des Sieges

Der 9. Mai wird in einigen Ländern  als „Tag des Sieges“ über das Hitler-Deutschland gefeiert und ist ein gesetzlicher Feiertag in Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Guernsey, Jersey, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Russland, Serbien, der Ukraine und in Weißrussland; sowie am 8. Mai in Frankreich (Fête de la Victoire), Slowakei und Tschechien.   Eigene Seite „Tag des Sieges“ bei wikipedia.