25. April regional: In Deutschland Tag des Baumes

Foto: pixabay – DarkWorkX

Weltweit gibt es verschiedene Termine und auch Hintergründe für einen „Tag des Baumes. In Deutschland wird der Tag des Baumes von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald  seit 1952 ausgerufen, damals noch mit dem Aufruf: In jeder Gemeinde und Schule sollen der Bevölkerung und insbesondere der Jugend durch symbolische Pflanzungen und Veranstaltungen die hohe Bedeutung des Baumes näher gebracht werden

Hier deren Seite dazu.

„Der erste Tag des Baumes war noch ganz durch die Nachkriegssituation geprägt. Er richtete sich damals gegen die Übernutzung der Wälder. Während des Krieges und durch den sogenannten Reparationshieb der Alliierten fand auf zehn Prozent der deutschen Waldfläche ein Kahlschlag statt. In den ersten Nachkriegsjahren wurde zwischen 9 bis 15 mal mehr Holz eingeschlagen, als nachwachsen konnte.“ (Quelle SDW). Das der oder die Bundesskanzlerin an diesem Tag dann einen Baum (mit-) pflanzt ist eine der Aktionen die es auch meist bis in die „tagesschau“ schaffen. Hinter diesen Aktionen steckt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Historie des Tag des Baumes bzw. Arbor Day:
Schon 1805 wurde in Spanien ein Tag des Baumes gefeiert (im Dorf Villanueva de la Sierra, welches ihn heute immer noch feiert). Der Amerikaner Julius Sterling Morton forderte 1872 in seiner „Arbor Day-Resolution“ einen jährlichen „Tag des Baumes“. Vielfach wird die Proklamation des Tages („Arbor Day“) dem amerikanischen Preäsidenten Roosevelt in 1907 zugeschrieben, der es aber auf die Schulen begrenzte. 1951 empfahl die FAO (Food and Agriculture Organisation) der Vereinten Nationen jedes Jahr in allen Mitgliedsländern einen Weltfesttag des Baumes zu feiern. 

AmTag des Baumes 2020 sind in Deutschland einige Aktionen angekündigt:

25.04.Pflanzung von 200 Flatterulmen mit FA Bad Sobernheim
25.04.Pflanzung einer Flatterulme in Hermaringen
25.04.Pflanzung von 2.100 Jungbäumen nahe Tangermünde
25.04.Pflanzung im 1. Erholungswald Bayerns in Bad Wörishofen
25.04.Pflanzung einer Flatterulme, Krefeld
25.04.Pflanzung einer Flatterulme in Egenhausen, Calw
Quelle: https://www.sdw.de/projekte/tag-des-baumes/index.html

Der hashtag „TagdesBaumes“ wird noch wenig genutzt:
International: Arbor Day:

Einen Tag des Baumes, einen Arbor Day, einen Pflanztag, einer Schüler-Baum-Tag oder auch eine ganze Baumwoche haben viele Länder. In der nördlichen Hemnisphäre ist es meist ein März- oder Apriltag (Belgien und Poprtugal: 21. März, Mazedonien 12. März, Deutschland 24. April) oder ein Herbsttag (Polen 10. Oktober, Tschechische Republik 20. November). Andere Länder haben sich für andere Tage entschieden: Cambodscha 9. Juli, Ägypthen 15. Januar etc. pp). Eine Übersicht der nationalen Baumtage in verschiedenen Ländern auch hier: http://www.baldwald.de/Tag-des-Baumes…

Arbor Day in Iran 01

Arbor-Day im Iran von Erfan Kouchari (tasnimnews.com) [CCBY 4.0], viaWikimedia CommonsWeltweit populär ist der „Arbor-Day“ und wird meist am letzten Freitag im April (2017 am 31. April) gefeiert. Aktiv dabei ist die Arbor Day Foundation (Non-Profit-Organisation): „We inspire people to plant, nurture, and celebrate trees. .. Founded in 1972, the centennial of the first Arbor Day observance in the 19th century, the Foundation has grown to become the largest nonprofit membership organization dedicated to planting trees, with over one million members, supporters, and valued partners.“ Quelle . Hier der Trailer (1:21 min)der Foundation:

PS: VIDEO mit Datenschutz: Erst mit Start des Videos wird eine Verbindung zu youtube erstellt!

In Australien gibt´s vergleichbar noch den National Tree Day – gesponsert von Toyota. „Planet Ark and our friends at Toyota are looking for site coordinators for Schools Tree Day on Friday 29th July and National Tree Day on Sunday 31st July to help make it happen“ (Quelle). In Irland ist es dann Tera-Pack die den dortigen Tree-Day fördern. (Quelle)

Arbor Day; Tree Campus USA (4089099977)
USA. Foto von Tulane Public Relations [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons


Tipps zum Tag des Baumes

  Bäume verstehen: Was uns Bäume erzählen, wie wir sie naturgemäß pflegen. Willkommen zu einem Sprachkurs der etwas anderen Art! Bäume stehen nur scheinbar still und stumm in unseren Wäldern und Gärten. Sie kommunizieren nicht nur untereinander, sondern auch mit uns – wenn wir ihre Sprache lernen. Wer besser versteht, wie ein Baum »tickt«, wer an seinem Wuchs und am Zustand der Blätter oder der Rinde erkennt, wie es ihm geht, wird langfristig mehr Freude an ihm haben. 200 Seiten von 2011, neu & gebraucht 14,- Euro.

  Das geheime Leben der Bäume: Was sie fühlen, wie sie kommunizieren – die Entdeckung einer verborgenen Welt. Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Erscheint im Mai 2015. Neu 19,99.

Kinder-Buchtipp: Baum für Baum. Jetzt retten wir Kinder die Welt. Ein Buch über die Schülerinitiative „Plant-for-the-Planet“ .. Kinder und Jugendliche dieser Welt wollen nicht mehr warten, bis die Erwachsenen die anstehenden globalen Herausforderungen anpacken. Und sie haben viel vor: Sie wollen ihre Zukunft retten – Baum für Baum. „Wir haben dieses Buch für Menschen wie uns geschrieben. Denn wir müssen es ausbaden, wenn die Erwachsenen die weltweiten Probleme nicht lösen. .. 112 Seiten; neu 10,30 / gebraucht ab 3,30. (PS.: Als Erscheinungstag wird November 2015 angegeben, obwohls lange schon da ist – Neue Auflage ??)

Viel mehr an Büchern und Produkten zum Thema Baum  (und Wald) ist auf www.baldwald.de zu finden, z.B.:
* Tipps für Kinderbücher zum Thema Baum und Wald
* Bäume und Wälder im Film
* Zum Hören & Singen: Der Wald im Ohr

Avocadoabum selbst ziehen; mit Kindern immer ein Vergnügen; 5 Samen 10,99 EUR.


Naheliegende Tage zum Tag des Baumes in Deutschland:

14. September: Tag der Tropenwälder

21. März : Internationaler Tag des Waldes – International Day of Forests

2. Januar: Kein Welttag – aber früher heidnisch & regional der „Waldmännchentag“