21. September: World Gratitude Day / Welt Dankbarkeitstag, doch aktuell nicht aktiv.

“Der Dank­bar­keits­tag (bzw. Welt­dank­bar­keits­tag) wur­de mit der Idee ins Leben geru­fen, den Men­schen eine Gele­gen­heit zu bie­ten, ihre Wert­schät­zung und Dank­bar­keit für alles in ihrem Leben zu zei­gen. Die­ser Tag wur­de von einer Grup­pe inner­halb der Ver­ein­ten Natio­nen ins Leben gerufen, ..

damit die Men­schen ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten fin­den, ihre Wert­schät­zung für all die guten Din­ge aus­zu­drü­cken, die Grup­pen und auch Ein­zel­per­so­nen tun, um das Leben für ande­re bes­ser zu machen.” Quel­le face­book­sei­te aus 2014, über­setzt mit www.DeepL…

Seit 2014 ist es um den Dank­bar­keits­tag ruhig gewor­den, es gibt zwar noch eini­ge Mel­dun­gen auf twit­ter unter dem hash­tag #gra­ti­tu­de­day und auch Ein­trä­ge in eini­gen (eher unge­pfleg­ten) Kalen­dern — aber eigen­stän­di­ge Akteu­re und Akti­vi­tä­ten sind nicht zu fin­den. Auch die deutsch­spra­chi­gen Sei­ten zu die­sem The­ma sind nicht aktu­ell und meist nicht erreich­bar.  Das “JOURNAL DER FREUDEN: DER DANKBARRKEITSTAG” ist auf dem Stand 2012. Und neue Akteu­re sind nicht zu fin­den, obwohl das The­ma — aktu­ell eher unter dem Mot­to: “Acht­sam leben” popu­lär ist.

Dankbarkeitstag: 2018

wur­de ein Dank­bar­keits­tag am Sonn­tag, 4. März in Radolf­zell am Boden­see bewor­ben. Ob die­ser noch mit dem ursprüng­lich inter­na­ti­nal ange­leg­ten Dank­bar­keits­tag zusam­men­hängt konn­ten wir nicht ergün­den. Hier die dama­li­ge facebook-Seite.

Dankbarkeit Heute im mainstream:

“Geschicht­lich gese­hen stand und steht die Erfah­rung der Dank­bar­keit im Blick­punkt eini­ger Welt­re­li­gio­nen. Sie wur­de inten­siv dis­ku­tiert von Moral­phi­lo­so­phen wie etwa Adam Smith in sei­ner Theo­rie der ethi­schen Gefüh­le (1759). Das sys­te­ma­ti­sche Stu­di­um der Dank­bar­keit begann inner­halb der Psy­cho­lo­gie erst um das Jahr 2000, viel­leicht weil sich die Psy­cho­lo­gie tra­di­tio­nell eher mit dem Ver­ständ­nis nega­ti­ver als mit dem posi­ti­ver Emo­tio­nen befasst. Aber seit der Ent­ste­hung der posi­ti­ven Psy­cho­lo­gie befin­det sich Dank­bar­keit im Main­stream psy­cho­lo­gi­scher For­schung.” wikipedia

Buchtipp zum Dankbarkeitstag

Die mit einem 🛒mar­kier­ten Fotos sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Bei Kauf dar­über erhal­ten wir eine klei­ne Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht. 

Dankbarkeitstag

Dank­bar­keit macht glück­lich (Acht­sam leben) Gebun­de­nes Buch – 1. Sep­tem­ber 2015. “Die Erkennt­nis­se der Neu­ro­wis­sen­schaft bele­gen, dass posi­ti­ve Emo­tio­nen das Immun­sys­tem stär­ken, stress­re­sis­ten­ter machen und sozia­le Bezie­hun­gen ver­bes­sern. “. 7,99 EUR / gebraucht ca. 4,- EUR. https://amzn.to/2PJwT2g 🛒


Ähnliche Tage, die auf ein besseres Zusammenleben der Menschen zielen:

5. Sep­tem­ber: Inter­na­tio­nal Day of Cha­ri­ty der UN / Tag der Nächstenliebe

30. Juli: UN-Tag der Freund­schaft – Inter­na­tio­nal Day of Friendship

26. Juni: : Kein Welt­tag aber in Deutsch­land Akti­on „Sozia­ler Tag 2018“