19. Juli: Kein Welttag – aber ein besonderer Tag in der Türkei und in Nicaragua:

By NASA (NASA) [Public domain], via Wikimedia Commons. “This file is in the public domain in the United States because it was solely created by NASA.”
in der Türkei wird am 19. Juli 1961 eine demokratische Verfassung mit grosser Mehrheit angenommen: “Nach dem Militärputsch von 1960 veranlassten die Türkischen Streitkräfte die Ausarbeitung einer neuen Verfassung … Der Text dieser neuen Verfassung wurde dann dem Volk zur Abstimmung vorgelegt und bei einer Wahlbeteiligung von 81,0 % von 61,7 % der Wähler angenommen. Die Verfassung von 1961 trat daraufhin am 20. Juli 1961 in Kraft.”  wikipedia  . Sie “gilt bis heute als demokratischste Verfassung der Türkei.” Wie sich die Zeiten ändern …

 


Und in Nicaragua feierten seit 1979 die Sandinisten immer am 19. Juli ihren Sieg, nachdem Ex-Diktator Somoza am 17. Juli 1979 mitsamt seiner Familie und dem Generalstab der Nationalgarde nach Florida floh. Heute stehen die Sandinisten vor einem Scherbenhaufen und die Straße ruft: “Wir kämpfen, bis die Diktatur besiegt ist”. Quelle: https://www.tagesschau.de/.. 

 


Zudem ist am 19. Juli in Myanmar (früher Burma) der Tag der Märtyrer, da 1947 der General Aung San (Vater der Friedensnobelpreisträgerin von Aung San Suu Kyi) und seine Mitstreiter während einer Kabinettssitzung ermordet wurden. General Aung San wird bis heute als Vater der Burmese verehrt. Bericht z.B. hier: http://mandyfox.de/popstar-aung-san-suu-kyi/

 



Werbung: