16. Mai 2021: AIDS Candlelight Memorial

aids candlelight
Quel­le: pixabay — Pexels

Men­schen, die mit HIV leben, haben 1983 das Inter­na­tio­nal AIDS Cand­le­light Memo­ri­al ins Leben geru­fen. Seit­dem gab es welt­weit Tau­sen­de von Ver­an­stal­tun­gen. Akteur ist das Glo­bal Net­work of Peop­le Living with HIV (GNP+).

Aids candlelight: Jedes Jahr am dritten Sonntag im Mai 

zün­den Mil­lio­nen von Men­schen Ker­zen an, um die an AIDS Ver­stor­be­nen zu ehren und ihre Soli­da­ri­tät mit Men­schen, die mit HIV leben, zu demons­trie­ren. Seit 2011 wird das Inter­na­tio­nal AIDS Cand­le­light Memo­ri­al von GNP+ (hier die zen­tra­le home­page) koor­di­niert. Es gilt als eine wich­ti­ge zivil­ge­sell­schaft­li­che Initia­ti­ve, die Men­schen in mehr als 100 Län­dern zusam­men­bringt. Sie trägt dazu bei, das sozia­le Bewusst­sein für HIV und AIDS zu schär­fen und die Bedeu­tung von HIV-Prä­ven­ti­on, Behand­lung, Pfle­ge und Unter­stüt­zung her­vor­zu­he­ben. Quel­le GNP+ , über­setzt mit www.DeepL.

In Deutsch­land

haben wir kei­ne aktu­el­len Hin­wei­se gefun­den. Die letz­te Mel­dung der Deut­schen Cand­le­light Memo­ri­al war von 2019: http://www.candlelightmemorial.de/index.html

Aids-Ent­wick­lung in Deutschland:

“Im Jahr 2019 haben sich geschätzt 2600 Per­so­nen in Deutsch­land mit HIV infi­ziert, 2018 waren es 2500 Neu­in­fek­tio­nen. „Die­ser leich­te Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len zeigt, dass wei­te­re Anstren­gun­gen not­wen­dig sind, ins­be­son­de­re um die Testan­ge­bo­te zu ver­bes­sern und den Zugang zur The­ra­pie für alle in Deutsch­land mit HIV leben­den Men­schen zu gewähr­leis­ten“, betont Lothar H. Wie­ler, Prä­si­dent des Robert Koch-Insti­tuts.” Quel­le

Tipps zum Thema Aids

Die mit einem 🛒mar­kier­ten Fotos sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Bei Kauf dar­über erhal­ten wir eine klei­ne Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht. 


🛒 🛒 🛒

AIDS Pos­ter und Film

🛒 🛒