16. Juli regional ▷ Ein besonderer Tag auf der Pazifikinsel Amerikanisch-Somoa / American Samoa

Amerikanisch-Somoa

1904 unterzeichnete der König von Manu’a, die Urkunde der Abtretung, die den Vereinigten Staaten Treue schwört und die Manu’a-Inseln als ihr Protektorat überlässt. Von diesem Tag an wird auf Amerikanisch-Somoa der 16. Juli als Manu’a Cession Day gefeiert.

Im Laufe der Jahre waren die Feste unterschiedlich groß, von groß bis einfach. ..“ Quelle / Übersetzung worldday

„Während des Zweiten Weltkriegs erlangte Amerikanisch-Samoa 1942–1945 vorübergehend größere strategische Bedeutung für die Vereinigten Staaten, so dass man sich zum Bau einer Marinebasis und eines Flughafens (Pago Pago International Airport) entschloss. Ein besonderes kulturelles Merkmal der gesamten Inselgruppe ist das Nebeneinander von modernem amerikanischem Lebensstil und samoanischen Traditionen. “ wikipedia

Ca. 55.000 Menschen leben auf Amerikanisch-Samoa. “ Die auf Amerikanisch-Samoa geborene Bevölkerung besitzt die US-amerikanische Nationalität, gilt jedoch nicht als vollwertige Bürger der USA. Damit verbunden ist, dass die Bevölkerung kein aktives oder passives Stimmrecht bei US-Wahlen auf Bundesebene hat, jedoch ungehindert in die USA ein- und ausreisen kann. “ Quelle wikipdia

„Wenig Bewegung, fettiges Essen und das Ideal des Dickseins: In Samoa und auf anderen Pazifikinseln ist die Zahl der Fettleibigen alarmierend hoch, fast nirgendwo ist der Anteil der Adipösen höher. Initiativen für das Abnehmen haben es schwer, wenden sie sich doch gegen Kultur und Statusdenken.“ Quelle

Das Weltreich der Deutschen: Von kolonialen Träumen, Kriegen und Abenteuern, „Was wollten die Deutschen in der Südsee und in Afrika? …“ TB, 2011, > 1,- EUR
Die Tätowierung beider Geschlechter in Samoa , Mit 19 Tafeln im Lichtdruck und Photolithographie nach in Samoa aufgenommenen Zeichnungen und Photogrammen. (“ Derzeit nicht verfügbar. „)

Ähnliche Themenseiten wie zu Amerikanisch-Somoa bei worldday.de:

23. Juli: Kein Welttag – aber regionale Tage in Ägypten, im Oman und in Papua-Neuguinea

24. Juli: Kein Welttag – aber regionale Tage in Utah (USA), Griechenland und Vanuatu