15. Dezember regional: Tag der Rückkehr auf der Kanalinsel Alderney / Homecoming Day / jour de repatriatiaoun

pixabay: Sta­cydld

Auf der Insel Ald­er­ney, einer Kanal­in­sel die heu­te direkt der bri­ti­schen Kro­ne unter­stellt ist, wird am 15 Dezem­ber der “Home­co­m­ing-Day” / Tag der Rückk­her gefei­ert, anläß­lich der Rück­kehr der Insu­la­ner nach dem Ende der deut­schen Okku­pa­ti­on wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs 1945. 

“Nach­dem sie mehr als fünf Jah­re auf dem bri­ti­schen Fest­land ver­bracht hat­ten, began­nen die Bewoh­ner der Ald­er­ney-Inseln am 15. Dezem­ber 1945 end­lich mit ihrer Heim­kehr. Bei ihrer Rück­kehr fan­den sie ihr Hei­mat­land für immer ver­än­dert vor. Die Insel war geplün­dert und gebrand­schatzt wor­den, nicht nur von den Deut­schen.” Quel­le, maschi­nell übersetzt

Tag der Rückkehr
This file is licen­sed under the Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on-Share Ali­ke 3.0 Unpor­ted licen­se. Quel­le: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Channel_Islands.svg

Heu­te leben ca. 2.000 Men­schen auf Ald­er­ney. Sie ist “die nörd­lichs­te der vor der fran­zö­si­schen Küs­te lie­gen­den Kanal­in­seln und gehört zur Vog­tei Guern­sey. Die Kanal­in­seln sind weder Teil des Ver­ei­nig­ten König­reichs noch Kron­ko­lo­nien, son­dern als Kron­be­sit­zun­gen direkt der bri­ti­schen Kro­ne unterstellt.”

Übri­gens. “Im Zeit­raum zwi­schen 1950 und 1963 ver­senk­ten die bri­ti­sche und die bel­gi­sche Regie­rung cir­ca 28.500 Fäs­ser (17.244 Ton­nen) schwach­ra­dio­ak­ti­ve Abfäl­le in den nord­west­lich der Insel gele­ge­nen Unter­was­ser­gra­ben Hurd’s Deep. ” wiki­pe­dia

KZ-Lager auf Alderney

Es gab in der Nazi-Zeit auf der Insel ein Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger, das KZ Ald­er­ney, auch Lager Sylt genannt. Es war das ein­zi­ge Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger in einem Gebiet des bri­ti­schen Kron­be­sit­zes. “Ins­ge­samt befan­den sich rund 3800 Wehr­machts­sol­da­ten, etwa 3000 Zwangs­ar­bei­ter und 1000 KZ-Häft­lin­ge auf der etwa acht Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ßen Insel.” (wiki­pe­dia). Die Gedenk­stät­te mit mehr­spra­chi­gen Tafeln dazu wur­de pri­vat von der Fami­lie Ham­mond gestif­te. Eine offi­zi­el­le gibt es nicht. 

Tipps zu den Kanalinseln: Ein Fotoband, ein Film und ein Kalender

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒 🛒 🛒