15. Juni regional: Día del Árbol / Tag des Baumes in Costa Rica

Tag des Baumes Costa Rica
Bild­quel­le: pixabay — GregMontani

“In Cos­ta Rica fei­ern wir die­ses Datum am 15. Juni. Der Tag wur­de von Prä­si­dent Alfre­do Gon­zá­les Flo­res mit dem Dekret Nr. 14 vom 25. Mai 1915 ein­ge­führt, das als eines der ers­ten Umwelt­ge­set­ze des Lan­des gilt.”

Quel­le

“In der zwei­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts hat­te man die Wäl­der, die einst 75 Pro­zent des Lan­des bedeck­ten, gero­det. Man woll­te Nutz­holz gewin­nen und Platz für die Rin­der­hal­tung und den Anbau von Feld­früch­ten schaf­fen. Der Baum­be­stand schrumpf­te auf knapp ein Fünf­tel der gesam­ten Lan­des­flä­che. Doch Mit­te der Neun­zi­ger­jah­re ergriff die Regie­rung Maß­nah­men, um die­sen Trend nicht nur auf­zu­hal­ten, son­dern umzu­keh­ren. Sie ver­ab­schie­de­te ein Gesetz, das jeg­li­ches Abhol­zen von Bäu­men ohne detail­lier­ten Bewirt­schaf­tungs­plan ver­bot… In nur 25 Jah­ren hat sich der Wald­be­stand in Cos­ta Rica mehr als ver­dop­pelt. Das Land befin­det sich auf gutem Weg, sein Ziel, eine Bewal­dung von 60 Pro­zent bis 2030, zu ver­wirk­li­chen. ” Quel­le: https://www.nationalgeographic.de/…

Bild­quel­le: pixabay — davebaur

“Zum Schutz des Wal­des setzt Cos­ta Rica erfolg­reich auf den Öko­tou­ris­mus, von dem sowohl Ein­hei­mi­sche als auch umwelt­be­wuss­te Rei­sen­de pro­fi­tie­ren. So geben rund 1,5 Mil­lio­nen Tou­ris­ten jähr­lich fast 1,5 Mil­li­ar­den Dol­lar für einen Besuch der Regen­wäl­der und ande­rer öko­lo­gi­scher Zie­le Cos­ta Ricas aus.” wiki­pe­dia

Costa Rica: Ein Hotspot der Diversität

Cos­ta Rica macht von der Land­grö­ße rund 0,03% der Erd-Land­flä­che aus, behei­ma­tet aber “mehr als 500.000 Arten von Flo­ra und Fau­na, die sich in die­sem klei­nen Land befin­den, reprä­sen­tie­ren cir­ca 6% [ande­re sagen 5%] der Bio­di­ver­si­tät der Welt.” Quel­le . Bei­trag einer Foto­sei­te: Cos­ta Rica: das Para­dies der Bio­di­ver­si­tät Umfas­sen­der zum The­ma Bio­di­ver­si­tät hier ein 25-sei­ten Buch vom world fute­re coun­cil (n deutsch) zum kos­ten­frei­en down­load.

Tag des Baumes Costa Rica

“In den tro­pi­schen Wäl­dern von Cos­ta Rica wach­sen eini­ge der wert­volls­ten tro­pi­schen Hart­holz­bäu­me. Das sel­te­ne Rosen­holz zum Bei­spiel – Koral­len­pa­li­san­der – auch bekannt als Coco­bo­lo, gehört zu den fünf teu­ers­ten Höl­zern der Welt. Auch das tief­vio­let­te “Ama­rant”, vor Ort bekannt als “Naza­re­no”, gehört eben­falls zu den teu­ers­ten Hart­höl­zern der Welt. Ihre Wider­stands­fä­hig­keit, Dich­te und Zähig­keit ist beein­dru­ckend – es gibt Holz­ar­ten, die jahr­hun­der­te­lang den kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen im Frei­en stand­hal­ten ohne zu ver­rot­ten. Aber ihre Bestän­de haben sich dra­ma­tisch ver­rin­gert.” Quel­le

Tipps zum Tag des Baumes Costa Rica

Grü­ner Kaf­fee, Gour­met-Kaf­fee, getrock­ne­te Ana­nas und ein Kunst­band über Schmet­ter­lin­ge in Cos­ta Rica 

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

Costa Ricas Nationalparks🛒 Costa Ricas Nationalparks🛒 Costa Ricas Nationalparks🛒 🛒

Neben dem Tag des Bau­mes Cos­ta Rica gibt es am 24. August einen Ehren­tag für die vie­len Natio­nal­parks des Lan­des. Details zu die­sem Tag hier: https://worldday.de/24-august-regional-costa-ricas..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.