Vorname Pauline: Bedeutung, Herkunft und Beliebtheit »

Wussten Sie, dass der Vorname Pauline in Deutschland von 2010 bis 2021 ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben wurde? Diese beeindruckende Statistik verdeutlicht die Beliebtheit und Relevanz des Namens in der heutigen Zeit.

Der weibliche Vorname Pauline hat eine faszinierende Geschichte und Bedeutung, die wir genauer betrachten werden. Erfahren Sie mehr über die Herkunft, die Namensbedeutung, den Namenstag und weitere interessante Fakten rund um den Namen Pauline.

Lassen Sie uns in die Welt von Pauline eintauchen und entdecken, was diesen Namen so besonders macht.

Bedeutung des Namens Pauline

Der Name Pauline leitet sich von Paula bzw. Paul ab und hat eine lateinische Herkunft. Die Bedeutung des Namens kann als „klein“ oder „die Kleine“ übersetzt werden.

Der Name Pauline trägt die Bedeutung „klein“ oder „die Kleine“ und stammt ursprünglich aus dem Lateinischen. Der weibliche Vorname Pauline ist eine Weiterbildung der Namen Paula beziehungsweise Paul, die ebenfalls auf das altrömische Cognomen Paulus zurückgehen. In Deutschland ist der Name Pauline in den letzten Jahren wieder beliebter geworden und wurde von 2010 bis 2021 ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben. Besonders in Sachsen erfreut sich der Name großer Beliebtheit.

Siehe auch  Vorname Grit » Bedeutung und Herkunft des Namens

Herkunft des Namens Pauline

Der Name Pauline hat seine Wurzeln im Lateinischen und Römischen. Er leitet sich von der männlichen Form „Paulus“ ab, was auf Lateinisch „klein“ bedeutet. Die weibliche Variante des Namens, Pauline, wird als „die Kleine“ übersetzt. Der Name Pauline war bereits im alten Rom bekannt und wurde im Laufe der Geschichte in verschiedenen Ländern und Kulturen populär.

Die Bedeutung und Herkunft eines Namens spielen oft eine wichtige Rolle bei der Namenswahl für ein Kind. Eltern, die den Namen Pauline wählen, können sich auf eine lange Tradition und eine bedeutungsvolle Herkunft des Namens freuen.

Beliebtheit des Namens Pauline

Der Vorname Pauline war in Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt. In den letzten Jahren ist er wieder beliebter geworden. Von 2010 bis 2021 wurde Pauline ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben.

Namenstag von Pauline

„Am Namenstag von Pauline gedenken wir der Heiligen Paulina von Rom, die im dritten Jahrhundert gelebt hat und als Märtyrerin gestorben ist. Sie wird als Patronin der Paulinen verehrt.“

Varianten des Namens Pauline

Der Name Pauline hat verschiedene Varianten, die auf ähnliche Wurzeln und Klangmuster zurückgehen. Hier sind einige der Varianten:

  • Pollin
  • Palina
  • Paulina

Obwohl diese Varianten den gleichen Ursprung haben, haben sie jeweils ihren eigenen Charme und Klang. Jede Variante kann die Persönlichkeit und Individualität einer Person mit dem Namen Pauline auf besondere Weise widerspiegeln.

„Pollin, Palina und Paulina sind schöne Variationen des Namens Pauline, die dem Namen eine gewisse Vielseitigkeit verleihen.“ – Namensexperte

Unabhängig von der gewählten Variante behält der Name Pauline seine Bedeutung und Herkunft bei, und jede Variante kann gleichermaßen geliebt und geschätzt werden.

Siehe auch  Vorname Derek: Bedeutung und Herkunft » Alles, was du wissen musst

Beliebte Zweitnamen zu Pauline

Für Eltern, die den Namen Pauline wählen, bieten sich zahlreiche attraktive Zweitnamen an. Hier sind einige beliebte Optionen:

  • Marie
  • Sophie
  • Johanna
  • Emilia
  • Maria
  • Emma
  • Anna
  • Charlotte
  • Frieda
  • Lotta
  • Luise
  • Elisabeth
  • Luisa
  • Ida
  • Charlott
  • Clara
  • Elisa
  • Sofie
  • Antonia
  • Greta
  • Lotte
  • Louise

Bedeutungsvoll und harmonisch klingen diese Zweitnamen in Kombination mit Pauline und verleihen dem Namen eine persönliche Note.

Eigenschaften, die mit dem Namen Pauline verbunden werden

Dem Namen Pauline werden verschiedene Eigenschaften zugeschrieben, die ihn sowohl modern als auch attraktiv machen. Pauline wird häufig als sympathisch, erfolgreich und intelligent wahrgenommen. Die Bedeutung des Namens, die auf „klein“ oder „die Kleine“ übersetzt werden kann, verleiht dem Namen auch eine gewisse Weiblichkeit. Darüber hinaus wird Pauline mit Sportlichkeit und Extravertiertheit in Verbindung gebracht.

Die Eigenschaften, die mit dem Namen Pauline verbunden werden, machen ihn zu einer beliebten Wahl für Eltern, die nach einem zeitgemäßen und ansprechenden Vornamen suchen.

Spitznamen für Pauline

Die gängigen Spitznamen für Pauline sind:

  • Lina
  • Linchen
  • Line
  • Lini
  • Pau
  • Pauli
  • Paulinchen
  • Pina
  • Pine
  • Pini
  • Plinchen
  • Polly

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Pauline

Zu den bekannten Persönlichkeiten mit dem Namen Pauline gehören:

  • Pauline Astor
  • Pauline Clarke
  • Pauline Davis
  • Pauline Knof
  • Paulina Porizkova
  • Pauline von Sachsen-Weimar-Eisenach
  • Pauline von Sagan
  • Pauline Schanz
  • Pauline Strauss-de Ahna
  • Pauline Vasseur

Fazit

Der Vorname Pauline hat eine lateinische Herkunft und bedeutet „klein“ oder „die Kleine“. Er war in Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts beliebt und ist in den letzten Jahren wieder populär geworden. Von 2010 bis 2021 wurde Pauline etwa 16.000 Mal vergeben. Der Namenstag von Pauline wird am 13. März und 30. April gefeiert. Besonders in Sachsen erfreut sich der Name großer Beliebtheit.

Siehe auch  Vorname Raoul » Bedeutung und Herkunft des Namens

Pauline hat verschiedene Varianten wie Pollin, Palina und Paulina. Als Zweitname werden häufig Marie, Sophie, Johanna, Emilia, Maria, Emma, Anna, Charlotte, Frieda, Lotta, Luise, Elisabeth, Luisa, Ida, Charlott, Clara, Elisa, Sofie, Antonia, Greta, Lotte und Louise gewählt.

Dem Namen Pauline werden Eigenschaften wie Modernität, Sympathie, Erfolg, Weiblichkeit, Intelligenz, Attraktivität, Sportlichkeit und Extravertiertheit zugeschrieben. Bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Pauline sind unter anderem Pauline Astor, Pauline Clarke, Pauline Davis, Pauline Knof, Paulina Porizkova, Pauline von Sachsen-Weimar-Eisenach, Pauline von Sagan, Pauline Schanz, Pauline Strauss-de Ahna und Pauline Vasseur.

FAQ

Was ist die Bedeutung des Namens Pauline?

Der Name Pauline hat seine Wurzeln im Lateinischen und kann als „klein“ oder „die Kleine“ übersetzt werden.

Was ist die Herkunft des Namens Pauline?

Der Vorname Pauline leitet sich von Paula bzw. Paul ab und hat eine lateinische Herkunft.

Wie beliebt ist der Name Pauline?

Der Vorname Pauline war in Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt und ist in den letzten Jahren wieder populär geworden. Von 2010 bis 2021 wurde Pauline ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben.

Wann ist der Namenstag von Pauline?

Der Namenstag von Pauline wird am 13. März und 30. April gefeiert.

Welche Varianten des Namens Pauline gibt es?

Es gibt verschiedene Varianten des Namens Pauline, wie zum Beispiel Pollin, Palina und Paulina.

Welche sind beliebte Zweitnamen zu Pauline?

Beliebte Zweitnamen zu Pauline sind Marie, Sophie, Johanna, Emilia, Maria, Emma, Anna, Charlotte, Frieda, Lotta, Luise, Elisabeth, Luisa, Ida, Charlott, Clara, Elisa, Sofie, Antonia, Greta, Lotte und Louise.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Pauline verbunden?

Dem Namen Pauline werden Eigenschaften wie Modernität, Sympathie, Erfolg, Weiblichkeit, Intelligenz, Attraktivität, Sportlichkeit und Extravertiertheit zugeschrieben.

Welche Spitznamen gibt es für Pauline?

Die gängigen Spitznamen für Pauline sind Lina, Linchen, Line, Lini, Pau, Pauli, Paulinchen, Pina, Pine, Pini, Plinchen und Polly.

Welche bekannten Persönlichkeiten tragen den Namen Pauline?

Zu den bekannten Persönlichkeiten mit dem Namen Pauline gehören Pauline Astor, Pauline Clarke, Pauline Davis, Pauline Knof, Paulina Porizkova, Pauline von Sachsen-Weimar-Eisenach, Pauline von Sagan, Pauline Schanz, Pauline Strauss-de Ahna und Pauline Vasseur.

Quellenverweise