Metaxasauce selber machen » Einfaches Rezept für zu Hause

Es gibt Gerichte, die uns mit nur einem Bissen an besondere Momente erinnern. Sie wecken Erinnerungen an sonnige Tage am Strand, herzliche Abende mit Familie und Freunden oder kulinarische Entdeckungen auf Reisen. Eine solche Sauce ist die Metaxasauce, eine beliebte griechische Köstlichkeit, die perfekt zum Grillen passt.

Mit diesem einfachen Rezept kannst du die würzige Metaxasauce ganz einfach zu Hause selber machen und die Aromen Griechenlands in deiner eigenen Küche genießen. Die selbstgemachte Metaxasauce wird dich mit ihrem authentischen Geschmack und der cremigen Konsistenz begeistern.

Die Zutaten für die Metaxasauce sind einfach zu beschaffen und du kannst sie nach Belieben variieren, um deinen persönlichen Geschmack zu treffen. Ob du sie vegan zubereitest, den Zucker weglässt oder sie genau nach klassischem Rezept zubereitest, bleibt ganz dir überlassen.

Entdecke die Kunst der griechischen Küche mit selbstgemachter Metaxasauce und verleihe deinen Grillabenden und Mahlzeiten eine besondere Note.

Zutaten für die Metaxasauce

Für die selbstgemachte Metaxasauce benötigst du folgende Zutaten:

  • rote Paprika
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Metaxa
  • Gemüsebrühe
  • Sahne
  • getrockneter Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Du kannst die Sauce auch vegan zubereiten, indem du die Sahne durch vegane Sahne ersetzt. Außerdem ist es möglich, den Zucker wegzulassen, wenn du eine zuckerfreie Variante bevorzugst.

Tipp: Achte beim Kauf der Zutaten auf regionale und hochwertige Produkte, um den Geschmack deiner Metaxasauce zu optimieren.

Zubereitung der Metaxasauce

Die Zubereitung der Metaxasauce ist einfach und unkompliziert. Hier ist das Rezept:

Zutaten:

  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 ml Metaxa
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Paprikapulver

Zuerst werden die Paprika gewaschen und entkernt. Anschließend schneidest du sie in Stücke und röstest sie im Ofen bei 200°C, bis die Haut dunkel wird. In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln.

Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate die Zwiebeln und den Knoblauch darin an, bis sie leicht gebräunt sind. Gib dann den Metaxa, die Gemüsebrühe und die Sahne hinzu und lasse alles kurz aufkochen.

Sobald die Paprikastücke geröstet sind, kannst du die Haut abziehen und die Paprika klein würfeln. Gib die gewürfelten Paprika und den getrockneten Oregano zur Sauce und lasse sie etwa zehn Minuten köcheln.

Verwende anschließend einen Pürierstab, um die Sauce zu pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht. Schmecke die Metaxasauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab und rühre alles gut um.

Die fertige Metaxasauce ist nun bereit, um sie zu deinem Lieblingsgericht hinzuzufügen!

Metaxasauce Zubereitung

Tipps für die Herstellung der Metaxasauce

Wenn du die köstliche Metaxasauce selbst zubereiten möchtest, haben wir hier einige hilfreiche Tipps für dich:

  1. Beim Grillen der Paprika empfehlen wir dir die Grillfunktion deines Ofens zu verwenden. Achte darauf, dass die Haut der Paprika dunkel wird, damit sie sich leichter abziehen lässt.
  2. Beim Einkauf der Zutaten für die Metaxasauce solltest du auf regionale Produkte und Bio-Siegel achten. Dies trägt nicht nur zur Verbesserung der CO2-Bilanz bei, sondern vermeidet auch den Einsatz von Pestiziden.

Tipp: Du kannst die selbstgemachte Metaxasauce nicht nur als Beilage zu gegrilltem Fleisch und Gemüse verwenden, sondern auch als Dip oder als Sauce für Gyros. Sie verleiht vielen Gerichten eine besondere würzige Note.

Jetzt bist du bestens vorbereitet und kannst deine eigene Metaxasauce ganz einfach zu Hause zubereiten. Lass deiner Kreativität freien Lauf und experimentiere mit den Zutaten, um deiner Metaxasauce eine individuelle Note zu verleihen.

Siehe auch  Rheinkirmes Düsseldorf 2024: Termine & Infos

Tipps für die Herstellung der Metaxasauce

Was ist Metaxasauce?

Metaxasauce ist eine beliebte Sauce aus Griechenland, die ihren Namen vom griechischen Weinbrand Metaxa hat, der ein wichtiger Bestandteil der Sauce ist. Der typische Geschmack der Metaxasauce basiert auf der Kombination von Metaxa, Sahne, Weißwein und Tomatenmark.

Metaxasauce wird oft zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch serviert und ist auch bei Ofengerichten beliebt. Die griechische Metaxasauce verleiht den Gerichten eine köstliche Note aus Gewürzen und dem besonderen Aroma des Metaxa-Weinbrands.

griechische Metaxasauce

Das Rezept für die Metaxasauce ist so vielseitig wie die griechische Küche selbst. Je nach Vorlieben und regionalen Traditionen variiert die Zubereitung der Metaxasauce leicht. Die hochwertigen Zutaten und die harmonische Zusammenführung der Aromen machen die Metaxasauce zu einem wahren Genuss für alle Fans der griechischen Küche.

Was passt zu Metaxasauce?

Metaxasauce ist eine äußerst vielseitige Sauce, die perfekt zu verschiedenen Gerichten der griechischen Küche passt. Hier sind einige klassische Kombinationen und Rezeptideen, mit denen du die köstliche Metaxasauce genießen kannst:

Gyros

Eines der bekanntesten und beliebtesten Gerichte der griechischen Küche ist Gyros. Das saftige marinierte Fleisch, kombiniert mit der würzigen Metaxasauce, ist ein wahrer Genuss.

Souvlaki

Souvlaki sind gegrillte Fleischspieße, die in der Metaxasauce mariniert werden. Die Kombination aus zartem Fleisch und der cremigen Sauce harmoniert perfekt.

Bifteki

Bifteki sind griechische Hackfleischküchle, die oft mit Feta-Käse gefüllt sind. Serviere sie mit Metaxasauce als Dip und genieße die geschmackvolle Kombination.

Gyrosauflauf

Ein Gyrosauflauf ist eine herzhafte Mahlzeit, bei der Gyros mit Kartoffeln und Gemüse im Ofen gebacken wird. Serviere ihn mit reichlich Metaxasauce, um den Geschmack zu vollenden.

Neben diesen klassischen Kombinationen kannst du die Metaxasauce auch zu anderen Fleischgerichten servieren, wie gegrilltem Hähnchen oder Schweinefleisch. Sie eignet sich auch hervorragend als Dip für gegrilltes Gemüse, wie zum Beispiel Paprika, Zucchini oder Auberginen. Die würzige und cremige Metaxasauce verleiht diesen Gerichten eine besondere Note und sorgt für ein geschmackliches Highlight auf deinem Teller.

Metaxasauce Gerichte

Metaxasauce ohne Alkohol

Wenn du keinen Metaxa verwenden möchtest oder keinen Alkohol in der Sauce haben möchtest, kannst du den Metaxa durch einen hochwertigen Traubensaft ersetzen. In diesem Fall weglassen den zusätzlichen Zucker, da der Traubensaft bereits ausreichend Süße mitbringt.

Die Zubereitung einer Metaxasauce ohne Metaxa ist eine einfache Möglichkeit, diese beliebte griechische Sauce alkoholfrei zu genießen. Anstelle des Metaxa-Weinbrands kannst du hochwertigen Traubensaft verwenden, der der Sauce eine fruchtige Note verleiht. Vergiss dabei nicht, den zusätzlichen Zucker zu eliminieren, da der Traubensaft bereits natürliche Süße mitbringt.

Mit dieser alkoholfreien Variante kannst du weiterhin den köstlichen Geschmack der Metaxasauce erleben, ohne auf den Alkoholgehalt des Metaxa verzichten zu müssen.

Eine alkoholfreie Metaxasauce eignet sich perfekt für Familienessen, Grillpartys oder Veranstaltungen, bei denen alkoholfreie Optionen bevorzugt werden. Sie passt ideal zu gegrilltem Fleisch, Gemüse oder als Dip für Brot und Fladenbrot.

Siehe auch  Vegane Butter selber machen » Einfaches Rezept für zu Hause

Metaxasauce ohne Metaxa – Ein einfaches Rezept:

  1. Röste Paprika im Ofen, bis die Haut dunkel wird.
  2. Entferne die Haut der gerösteten Paprika und schneide sie in kleine Stücke.
  3. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und brate Zwiebeln und Knoblauch darin an.
  4. Füge die gerösteten Paprikastücke hinzu und brate sie kurz mit an.
  5. Gieße Gemüsebrühe und Traubensaft in die Pfanne und lasse die Flüssigkeit etwas einkochen.
  6. Püriere die Mischung zu einer glatten Sauce.
  7. Gib die Sauce zurück in die Pfanne und füge Sahne, Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack hinzu.
  8. Lasse die Sauce nochmals aufkochen und köchle sie für einige Minuten.
  9. Die Metaxasauce ist nun fertig und kann serviert werden.

Die alkoholfreie Metaxasauce ist eine köstliche Alternative für alle, die den Geschmack von Metaxasauce ohne den Alkohol genießen möchten. Sie ist einfach zuzubereiten und verleiht deinen Gerichten eine griechische Note. Probiere sie aus und genieße den würzigen Geschmack der Metaxasauce ganz ohne Alkohol.

Wie lange ist selbst gemachte Metaxasauce haltbar?

Wenn du selbst Metaxasauce zubereitest und sie im Kühlschrank aufbewahrst, ist sie in der Regel für etwa 2-3 Tage haltbar. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten, solltest du die Sauce luftdicht verschließen und kühl lagern. So bleiben Geschmack und Konsistenz optimal erhalten.

Beachte jedoch, dass sich die Metaxasauce im Laufe der Zeit verändern kann. Sie kann an Aroma verlieren und die Konsistenz kann sich leicht verändern. Daher empfehlen wir, die Sauce möglichst frisch zu genießen, um den vollen Geschmack zu erleben.

Falls du größere Mengen der Metaxasauce zubereiten möchtest, kannst du sie auch einfrieren. Dadurch bleibt sie länger haltbar und du kannst bei Bedarf immer wieder eine Portion auftauen und genießen. Achte jedoch darauf, die Sauce vor dem Einfrieren gut abkühlen zu lassen und in geeigneten Behältern oder Gefrierbeuteln zu lagern.

Die Haltbarkeit der selbst gemachten Metaxasauce kann je nach Zubereitung und Lagerung variieren. Es ist wichtig, auf Veränderungen wie Geruch oder Aussehen der Sauce zu achten. Wenn du Zweifel hast, ob die Sauce noch gut ist, empfehlen wir, sie nicht mehr zu verwenden.

Weitere Köstlichkeiten der griechischen Küche

Neben der Metaxasauce gibt es noch viele andere leckere Gerichte in der griechischen Küche zu entdecken. Die griechische Küche ist bekannt für ihre Vielfalt und ihre geschmackliche Raffinesse. Hier sind einige authentische griechische Rezepte, die du unbedingt ausprobieren solltest:

Souvlaki

Souvlaki ist ein traditionelles griechisches Gericht, das aus mariniertem Fleisch (meist Schweinefleisch oder Hähnchen) besteht, das auf einem Spieß gegrillt wird. Es wird oft mit Tzatziki, Tomaten, Zwiebeln und Fladenbrot serviert.

Moussaka

Moussaka ist ein herzhafter Auflauf, der aus geschichtetem Hackfleisch, Auberginen, Kartoffeln und einer cremigen Béchamelsauce besteht. Das Gericht wird im Ofen gebacken und ist ein echter Klassiker der griechischen Küche.

Dolmadakia (gefüllte Weinblätter)

Dolmadakia sind kleine, gefüllte Weinblätter, die als Vorspeise oder Beilage serviert werden. Die Füllung besteht aus Reis, Kräutern, Zwiebeln und Gewürzen. Die gefüllten Weinblätter werden mit Zitronensaft beträufelt und mit Olivenöl beträufelt.

„Die griechische Küche zeichnet sich durch ihre frischen Zutaten, mediterranen Aromen und herzhaften Geschmack aus.“

Tzatziki

Tzatziki ist eine erfrischende Joghurtsauce, die aus Gurken, Knoblauch, Olivenöl und griechischem Joghurt zubereitet wird. Sie wird oft als Dip zu Brot, Gemüse oder gegrilltem Fleisch serviert.

Siehe auch  Vanillepaste selber machen » Einfaches Rezept für zu Hause

Mit diesen köstlichen Gerichten kannst du die Vielfalt der griechischen Küche entdecken und authentische griechische Rezepte genießen. Lass dich von den aromatischen Gewürzen und den frischen Zutaten verzaubern!

Fazit

Mit diesem einfachen Rezept kannst du ganz einfach eine leckere Metaxasauce zu Hause selber machen. Die würzige Sauce passt perfekt zum Grillen und verleiht jedem Gericht eine besondere Note. Durch die Kombination von Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Metaxa, Gemüsebrühe und Sahne entsteht ein einzigartiger Geschmack, der deine Geschmacksknospen verwöhnt.

Ein großer Vorteil der selbstgemachten Metaxasauce ist, dass du die Zutaten nach deinen eigenen Vorlieben anpassen kannst. Du kannst beispielsweise zusätzliche Gewürze wie Oregano oder Chiliflocken hinzufügen, um der Sauce eine individuelle Note zu verleihen. Dabei kannst du kreativ sein und nach Lust und Laune experimentieren.

Genieße die authentische griechische Küche und überrasche deine Gäste mit selbstgemachter Metaxasauce. Egal ob du sie als Dip, zu gegrilltem Fleisch oder als Sauce für andere Gerichte servierst, die Metaxasauce wird sicherlich für Begeisterung sorgen. Also probiere es aus und erlebe den einzigartigen Geschmack der Metaxasauce!

FAQ

Was sind die Zutaten für die Metaxasauce?

Die Zutaten für die Metaxasauce sind rote Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Metaxa, Gemüsebrühe, Sahne, getrockneter Oregano, Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Du kannst die Sauce auch vegan zubereiten, indem du die Sahne durch vegane Sahne ersetzt. Außerdem ist es möglich, den Zucker wegzulassen, wenn du eine zuckerfreie Variante bevorzugst.

Wie wird die Metaxasauce zubereitet?

Die Zubereitung der Metaxasauce ist einfach und unkompliziert. Zuerst werden die Paprika, Zwiebeln und Knoblauchzehen vorbereitet. Die Paprika werden gewaschen, entkernt, in Stücke geschnitten und im Ofen geröstet. Währenddessen werden die Zwiebeln und der Knoblauch fein gewürfelt. Anschließend wird das Olivenöl erhitzt und Zwiebeln und Knoblauch darin angebraten. Danach werden Metaxa, Gemüsebrühe und Sahne hinzugefügt. Die gerösteten Paprikastücke werden gehäutet, klein gewürfelt und zusammen mit dem getrockneten Oregano zur Sauce gegeben. Alles wird aufgekocht und anschließend etwa zehn Minuten köcheln gelassen. Zum Schluss wird die Sauce püriert und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt.

Wie lange ist selbstgemachte Metaxasauce haltbar?

Selbstgemachte Metaxasauce ist im Kühlschrank etwa 2-3 Tage haltbar, wenn sie luftdicht verschlossen aufbewahrt wird. Beachte, dass die Sauce mit der Zeit an Geschmack verlieren kann und sich die Konsistenz verändern kann.

Was passt zu Metaxasauce?

Metaxasauce passt hervorragend zu verschiedenen Gerichten der griechischen Küche. Klassische Kombinationen sind Gyros, Souvlaki, Bifteki und Gyrosauflauf. Du kannst die Sauce aber auch zu anderen Fleischgerichten servieren oder sie als Dip für gegrilltes Gemüse verwenden. Die vielseitige Metaxasauce verleiht den Speisen eine würzige und cremige Note.

Wie kann man Metaxasauce ohne Alkohol zubereiten?

Wenn du keinen Metaxa verwenden möchtest oder keinen Alkohol in der Sauce haben möchtest, kannst du den Metaxa durch einen hochwertigen Traubensaft ersetzen. In diesem Fall weglasse den zusätzlichen Zucker, da der Traubensaft bereits ausreichend Süße mitbringt.

Was ist Metaxasauce?

Metaxasauce ist eine beliebte griechische Sauce, die ihren Namen vom griechischen Weinbrand Metaxa hat, der ein wichtiger Bestandteil der Sauce ist. Der typische Geschmack der Metaxasauce basiert auf der Kombination von Metaxa, Sahne, Weißwein und Tomatenmark.

Was sind weitere Köstlichkeiten der griechischen Küche?

Neben der Metaxasauce gibt es noch viele andere leckere Gerichte in der griechischen Küche zu entdecken. Probiere zum Beispiel Souvlaki, Moussaka, Dolmadakia (gefüllte Weinblätter) oder Tzatziki. Die griechische Küche zeichnet sich durch ihre frischen Zutaten, mediterranen Aromen und herzhaften Geschmack aus.

Wie kann man eine vegane Metaxasauce zubereiten?

Du kannst die Metaxasauce vegan zubereiten, indem du die Sahne durch vegane Sahne ersetzt. Die restlichen Zutaten bleiben gleich.