Mascarpone selber machen » Einfaches Rezept für zu Hause

mascarpone selber machen

Liebst du den cremigen Geschmack von Mascarpone? Möchtest du lernen, wie man Mascarpone selber macht? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel werde ich dir ein einfaches Rezept für die Herstellung von Mascarpone zu Hause zeigen. Es ist eine großartige Möglichkeit, diese köstliche italienische Spezialität ganz nach deinen eigenen Vorlieben zuzubereiten.

Wenn du schon einmal Mascarpone in Desserts wie Tiramisu oder in herzhaften Saucen verwendet hast, weißt du, wie vielseitig und lecker dieser Käse ist. Das Gute ist, dass du mit nur zwei Zutaten und etwas Geduld deine eigene Mascarpone herstellen kannst. Es ist einfacher, als du denkst!

Um qualitativ hochwertige Mascarpone herzustellen, ist es wichtig, die richtigen Zutaten zu verwenden. Achte darauf, Sahne mit Bio-Siegel und Zitronen aus Bio-Anbau zu wählen. Bio-Produkte haben strengere Richtlinien für Tierwohl und sind frei von chemisch-synthetischen Pestiziden. In Deutschland werden am besten Bio-Zitronen aus Norditalien verwendet, die zwischen November und Juli Saison haben. Damit kannst du sicher sein, dass deine Mascarpone von bester Qualität ist.

Das passende Rezept für selbstgemachte Mascarpone

Hier ist ein einfaches Rezept, um Mascarpone zu Hause herzustellen. Du benötigst 500 ml Sahne und den Saft einer Bio-Zitrone. Die Sahne in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Zitronensaft hinzufügen und die Sahne langsam zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und die Sahne 5-10 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt. Die Masse abkühlen lassen und anschließend durch ein feines Sieb oder ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen. Über Nacht im Kühlschrank abgedeckt fest werden lassen.

Um selbstgemachte Mascarpone herzustellen, benötigst du nur zwei Zutaten: Sahne und Zitronensaft. Mit diesem einfachen Rezept kannst du deine eigene Mascarpone zu Hause zubereiten und den cremigen Geschmack in verschiedenen Rezepten genießen.

Beginne damit, 500 ml Sahne in einem Topf zu erhitzen, aber nicht kochen zu lassen. Gib den Saft einer Bio-Zitrone hinzu und bringe die Sahne langsam zum Kochen. Reduziere die Hitze und lass die Sahne 5-10 Minuten köcheln, bis sie eindickt.

Tipp: Verwende hochwertige Sahne für ein besseres Ergebnis. Bio-Sahne mit einem höheren Fettgehalt kann zu einer cremigeren Mascarpone führen.

Lass die Masse abkühlen und gieße sie anschließend durch ein feines Sieb oder ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb, um überschüssige Flüssigkeit abzutrennen. Dabei wird die Masse schön glatt und cremig.

Decke die Mascarpone ab und lasse sie über Nacht im Kühlschrank fest werden. Am nächsten Tag hast du eine selbstgemachte Mascarpone mit einer herrlich cremigen Konsistenz, bereit, in deinen Lieblingsrezepten verwendet zu werden.

Tipp: Du kannst die Mascarpone bis zu 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Verwende sie als Zutat für Desserts wie Tiramisu, Cheesecake oder Mousse au Chocolat oder experimentiere mit herzhaften Gerichten, indem du sie in Pasta-Saucen oder Risotto einrührst.

Die cremige Konsistenz von selbstgemachter Mascarpone

Selbstgemachte Mascarpone hat eine herrlich cremige Konsistenz, die perfekt für Desserts und andere süße Leckereien geeignet ist. Die Herstellung zu Hause ermöglicht es dir, die Konsistenz nach deinen Vorlieben anzupassen. Wenn du eine festere Mascarpone möchtest, kannst du die Sahne etwas länger einkochen lassen. Für eine weichere und cremigere Konsistenz kannst du etwas weniger Zitronensaft verwenden. Experimentiere und finde die ideale Konsistenz für deine Desserts.

Das cremige und samtige Gefühl von Mascarpone verleiht Desserts eine wunderbare Textur und sorgt für einen unwiderstehlichen Genuss. Die luxuriöse Creme eignet sich hervorragend für Tiramisu, Panna Cotta, Schichtdesserts und vieles mehr. Die selbstgemachte Mascarpone ermöglicht es dir, die Konsistenz ganz nach deinem Geschmack anzupassen. Du kannst sie dick und reichhaltig machen oder etwas leichter und luftiger, je nachdem, was du bevorzugst. Mit ein wenig Experimentieren findest du sicher die perfekte Konsistenz für deine liebsten Mascarpone-Desserts.

Siehe auch  Bestes Knoblauchöl selber machen » Einfaches Rezept für zu Hause

Die Herstellung von Mascarpone zu Hause ermöglicht es dir auch, die Qualität der Zutaten zu kontrollieren. Du kannst hochwertige Sahne und frische Zitronen verwenden, um ein erstklassiges Ergebnis zu erzielen. Das Ergebnis ist eine Creme von hoher Qualität, die sich perfekt in Desserts integrieren lässt und deinen Gaumen verwöhnt.

mascarpone Creme

Die Vielseitigkeit von Mascarpone in Desserts

Die cremige Konsistenz von Mascarpone macht sie zu einer idealen Zutat für eine Vielzahl von Desserts. Verwende sie als Füllung für Torten und Kuchen, um ihnen eine zusätzliche Dimension und einen reichen Geschmack zu verleihen. Sie eignet sich auch perfekt zum Aufstreichen auf Waffeln, Pfannkuchen und Crepes. Mit Mascarpone kannst du sogar hausgemachtes Eis und Mousse zubereiten, um deine Gäste zu beeindrucken.

Die cremige Konsistenz von Mascarpone macht jedes Dessert zu einem Genuss. Es schmilzt förmlich im Mund und hinterlässt einen unglaublich zarten und köstlichen Geschmack.

Die Möglichkeiten sind endlos, wenn es um die Verwendung von Mascarpone in Desserts geht. Probiere neue Kombinationen aus, experimentiere mit verschiedenen Aromen und Texturen und erschaffe einzigartige Kreationen, die deine Lieben begeistern werden.

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten von selbstgemachter Mascarpone

Die hausgemachte Mascarpone bietet eine breite Palette an Verwendungsmöglichkeiten, jenseits von Desserts. Sie kann als Käse- oder Cremeersatz in verschiedenen Gerichten dienen. Hier sind einige Ideen, wie du deine selbstgemachte Mascarpone nutzen kannst:

  1. Verwende sie als Zutat für klassische Desserts wie Tiramisu, Cheesecake, Cannoli oder Mousse au Chocolat. Die cremige Textur und der milde Geschmack verleihen diesen Köstlichkeiten eine einzigartige Note.
  2. Bereichere herzhafte Gerichte wie Pasta-Saucen oder Risotto mit selbstgemachter Mascarpone. Sie verleiht den Gerichten eine reiche und vollmundige Konsistenz.
  3. Setze die hausgemachte Mascarpone als Brotaufstrich ein. Kombiniert mit frischen Kräutern oder Gewürzen entsteht ein köstlicher Belag für Sandwiches oder Bruschetta.
  4. Verwende sie als Füllung für Geflügel oder Meeresfrüchte. Die cremige Mascarpone harmoniert perfekt mit verschiedenen Fleisch- und Fischsorten.

Egal ob süß oder herzhaft, die Verwendungsmöglichkeiten von selbstgemachter Mascarpone sind nahezu grenzenlos. Lass deiner Kreativität freien Lauf und entdecke neue kulinarische Möglichkeiten.

Bereite köstliche Gerichte mit der vielseitigen Mascarpone zu und genieße ihren einzigartigen Geschmack und ihre cremige Konsistenz.

mascarpone Verwendungsmöglichkeiten

Tipps für die Aufbewahrung von selbstgemachter Mascarpone

Um die Frische und Qualität deiner selbstgemachten Mascarpone zu bewahren, ist eine richtige Aufbewahrung wichtig. Hier sind einige Tipps, wie du sie am besten aufbewahrst:

  1. Lagere im Kühlschrank: Bewahre die Mascarpone immer im Kühlschrank auf, da sie gekühlt am besten haltbar ist. Die Kälte verhindert, dass sich unerwünschte Bakterien oder Mikroorganismen vermehren und die Mascarpone verderben.
  2. Abdecken oder in einem luftdichten Behälter aufbewahren: Um Austrocknung und Geruchsübertragung zu vermeiden, decke die selbstgemachte Mascarpone gut ab oder bewahre sie in einem luftdichten Behälter auf. Dadurch bleibt sie länger frisch und behält ihre optimale Konsistenz bei.
  3. Vorsicht bei Verderb: Beobachte die Mascarpone während der Aufbewahrung im Kühlschrank auf Anzeichen von Verderb. Wenn sie Schimmelbildung oder einen unangenehmen Geruch aufweist, entsorge sie sicherheitshalber. Verzehre sie nur, wenn sie frisch und einwandfrei aussieht.

Indem du diese Aufbewahrungstipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine selbstgemachte Mascarpone lange frisch und köstlich bleibt, sodass du sie in verschiedenen Rezepten genießen kannst.

mascarpone aufbewahrung

Alternativen zur selbstgemachten Mascarpone

Wenn du keine Zeit oder Lust hast, Mascarpone selber zu machen, gibt es einige Alternativen, die du verwenden kannst. Eine beliebte Alternative ist Quark, der eine ähnliche cremige Konsistenz hat. Du kannst auch Frischkäse oder Ricotta verwenden, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen. Beachte jedoch, dass der Geschmack etwas anders sein kann und die Konsistenz möglicherweise leicht variieren kann.

“Quark ist eine großartige Mascarpone Alternative, die eine ähnliche Konsistenz bietet. Du kannst Quark als Ersatz in Desserts und Cremes verwenden, um den gleichen cremigen Genuss zu erzielen.”

  • Quark: Quark ist ein frischer Käse, der in vielen Rezepten als Ersatz für Mascarpone verwendet werden kann. Er hat eine ähnliche Konsistenz und kann in Desserts, Tiramisu, Torten und anderen Leckereien verwendet werden.
  • Frischkäse: Frischkäse ist eine weitere Alternative zur Mascarpone. Er ist cremig und kann gut für Desserts, Cheesecakes oder Gebäck verwendet werden.
  • Ricotta: Ricotta ist ein italienischer Frischkäse mit einer leicht körnigen Textur. Er kann als Ersatz für Mascarpone in süßen und herzhaften Rezepten verwendet werden.
Siehe auch  Aloe Vera selber machen » Natürliche Pflege für Haut und Haar

Experimentiere mit diesen Alternativen, um den perfekten Ersatz für Mascarpone in deinen Lieblingsrezepten zu finden.

Wissenswertes über Mascarpone

Mascarpone ist ein italienischer Frischkäse, der hauptsächlich aus Sahne hergestellt wird. Der Käse stammt ursprünglich aus der Lombardei in Italien und ist besonders bekannt für seine Verwendung in süßen Desserts wie Tiramisu.

Was Mascarpone einzigartig macht, ist seine cremige und milde Konsistenz, die sich hervorragend mit anderen Zutaten kombinieren lässt. Durch seinen hohen Fettgehalt erhält Mascarpone eine reiche und luxuriöse Textur, die Gerichte zu einem Genuss werden lässt.

Im Vergleich zu anderen Käsesorten ist Mascarpone eher mild im Geschmack und nicht so salzig. Dadurch eignet er sich perfekt als Zutat in verschiedenen Desserts, aber auch in herzhaften Gerichten wie Pasta-Saucen oder Risotto kann Mascarpone verwendet werden.

Mascarpone ist ein echtes Highlight der italienischen Küche und verleiht Gerichten eine besondere Note.

Wenn du auf der Suche nach einem vielseitigen und köstlichen Frischkäse bist, solltest du unbedingt Mascarpone ausprobieren. Sein einzigartiger Geschmack und seine cremige Konsistenz machen ihn zu einer beliebten Zutat in der Küche.

mascarpone Fakten und Informationen

Gesundheitsaspekte von Mascarpone

Mascarpone ist ein köstlicher Genuss, der jedoch einen relativ hohen Fett- und Kaloriengehalt aufweist. Es ist daher wichtig, Mascarpone in Maßen zu genießen, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Dennoch enthält Mascarpone auch einige gesunde Nährstoffe, die einen positiven Beitrag zur Gesundheit leisten können.

Eine Portion Mascarpone enthält zum Beispiel Calcium, das für starke Knochen und Zähne wichtig ist. Calcium ist auch an der Aktivierung bestimmter Enzyme beteiligt und trägt zur Regulierung des Blutdrucks bei.

Weiterhin enthält Mascarpone Vitamin A, das eine wichtige Rolle im Immunsystem spielt und eine gesunde Haut- und Augenfunktion unterstützt. Vitamin A ist auch an der Produktion von Hormonen beteiligt.

Ein weiterer Nährstoff in Mascarpone ist Vitamin D, das eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Calcium und Phosphor spielt. Vitamin D ist auch wichtig für starke Knochen und Zähne und kann die Funktion des Immunsystems unterstützen.

Beachte jedoch, dass der Nährstoffgehalt in Mascarpone je nach Marke oder Hersteller variieren kann. Es ist daher immer ratsam, die Nährwertangaben auf der Verpackung zu überprüfen, um genaue Informationen über den Inhalt zu erhalten.

Insgesamt ist Mascarpone ein Genussmittel, das in Maßen genossen werden sollte. Durch die gelegentliche Aufnahme von Mascarpone kannst du jedoch auch von einigen gesunden Nährstoffen profitieren.

Häufig gestellte Fragen zu selbstgemachter Mascarpone

Zu selbstgemachter Mascarpone kommen oft Fragen auf. Hier sind einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Thema:

  1. Wie lange hält sich selbstgemachte Mascarpone im Kühlschrank?

    Die selbstgemachte Mascarpone kann im Kühlschrank etwa 3-5 Tage lang aufbewahrt werden. Achte darauf, sie gut abgedeckt und kühl zu lagern.

  2. Kann ich selbstgemachte Mascarpone einfrieren?

    Es wird nicht empfohlen, selbstgemachte Mascarpone einzufrieren. Die Konsistenz kann sich verändern und sie kann ihre cremige Textur verlieren.

  3. Kann ich selbstgemachte Mascarpone in heißen Gerichten verwenden?

    Ja, du kannst selbstgemachte Mascarpone auch in heißen Gerichten verwenden. Sie schmilzt gut und verleiht den Gerichten eine cremige Konsistenz und reichhaltigen Geschmack.

  4. Kann ich selbstgemachte Mascarpone als Ersatz für Sahne verwenden?

    Ja, selbstgemachte Mascarpone kann als Ersatz für Sahne in bestimmten Rezepten verwendet werden. Sie verleiht den Gerichten eine reichhaltige und cremige Textur.

  5. Kann ich selbstgemachte Mascarpone für herzhafte Gerichte verwenden?

    Ja, selbstgemachte Mascarpone kann auch für herzhafte Gerichte verwendet werden. Sie verleiht Pasta-Saucen, Risottos und anderen Gerichten eine leckere Cremigkeit.

Mit diesen Antworten auf häufig gestellte Fragen bist du bestens vorbereitet, um deine eigene Mascarpone zu Hause herzustellen und sie in verschiedenen Rezepten zu verwenden!

Profile von Mascarpone-Herstellern

Hier sind einige bekannte Mascarpone-Hersteller und Marken: Galbani, Bertozzi, Lactalis, BelGioioso, Berchtesgadener Land. Diese Hersteller bieten hochwertige Mascarpone-Produkte an, die in vielen Supermärkten erhältlich sind. Beachte, dass es je nach Region und Geschäft auch lokale oder Bio-Mascarpone-Optionen geben kann.

Mascarpone ist ein beliebter italienischer Frischkäse, der in vielen köstlichen Gerichten Verwendung findet. Die Qualität des Mascarpone hängt jedoch stark von seinem Hersteller ab. Es gibt verschiedene Unternehmen weltweit, die hochwertige Mascarpone produzieren. Hier sind einige bekannte Mascarpone-Hersteller und Marken, deren Produkte in vielen Supermärkten erhältlich sind:

  • Galbani
  • Bertozzi
  • Lactalis
  • BelGioioso
  • Berchtesgadener Land

Diese Hersteller haben einen guten Ruf für ihre qualitativ hochwertige Mascarpone. Ihre Produkte zeichnen sich durch eine cremige Konsistenz, einen milden Geschmack und eine hohe Qualität aus. Sie sind perfekt für die Zubereitung von Desserts wie Tiramisu, Cannoli und Kuchen geeignet. Darüber hinaus können sie auch als Zutat in herzhaften Gerichten wie Pasta-Saucen und Risotto verwendet werden.

Siehe auch  Saatband selber machen » Tipps und Anleitung

Beachte jedoch, dass es, abhängig von deiner Region und dem Supermarkt, auch lokale oder Bio-Mascarpone-Optionen geben kann. Wenn du Wert auf biologisch angebaute Zutaten legst oder lokale Unternehmen unterstützen möchtest, erkundige dich nach den verfügbaren Optionen in deiner Nähe.

Also, schau dich um und probiere die verschiedenen Mascarpone-Marken und -Hersteller aus, um deinen Favoriten zu finden. Egal für welchen Hersteller du dich entscheidest, du kannst sicher sein, dass hochwertige Mascarpone-Produkte angeboten werden, die deinen Gerichten eine köstliche Note verleihen.

Im Folgenden findest du eine Liste einiger bekannter Mascarpone-Hersteller und Marken:

  1. Galbani
  2. Bertozzi
  3. Lactalis
  4. BelGioioso
  5. Berchtesgadener Land

Diese Hersteller bieten hochwertige Mascarpone-Produkte an, die in vielen Supermärkten erhältlich sind. Egal ob du nach traditioneller Mascarpone oder nach Bio-Optionen suchst, es gibt eine Vielzahl von Marken und Herstellern, die verschiedene Geschmacksrichtungen und Qualitäten anbieten.

Mascarpone ist ein Vielseitiger Frischkäse, der in der italienischen Küche weit verbreitet ist. Er eignet sich perfekt für süße Desserts wie Tiramisu und Eiscreme, aber auch für herzhafte Gerichte wie Saucen und Salate. Die Qualität der Mascarpone kann je nach Hersteller variieren, daher ist es wichtig, eine vertrauenswürdige Marke oder einen Hersteller mit hochwertigen Produkten zu wählen.

Galbani ist eine der bekanntesten Marken für Mascarpone. Sie bieten eine breite Palette von Produkten an, darunter auch Bio-Optionen. Bertozzi ist ein italienischer Hersteller, der für seine hochwertigen und authentischen Produkte bekannt ist. Lactalis ist ein internationaler Hersteller mit einer langen Tradition in der Produktion von Käseprodukten. BelGioioso ist eine weitere renommierte Marke, die für ihre hochwertige Mascarpone geschätzt wird. Berchtesgadener Land ist ein deutsches Unternehmen, das für seine Bio-Produkte und nachhaltige Herstellung bekannt ist.

Rezeptideen mit selbstgemachter Mascarpone

Verwende deine selbstgemachte Mascarpone in köstlichen Rezepten und Desserts, um den cremigen Geschmack voll auszukosten. Hier sind einige Inspirationen:

Tiramisu

Tiramisu ist ein klassisches italienisches Dessert, das mit selbstgemachter Mascarpone noch köstlicher wird. Schichte Löffelbiskuits, mascarponedurchtränktem Kaffee, Kakao und Mascarponecreme zu einem verführerischen Dessert.

Erdbeer-Mascarpone-Torte

Eine Erdbeer-Mascarpone-Torte ist eine fruchtige und erfrischende Option. Backe einen luftigen Biskuitboden, fülle ihn mit einer Mischung aus Erdbeeren und Mascarponecreme und garniere das Ganze mit frischen Erdbeeren.

Mascarpone-Brownies

Mascarpone-Brownies sind eine leckere Variation des klassischen Gebäcks. Die cremige Mascarpone verleiht den Brownies eine zarte Textur und einen köstlichen Geschmack. Kombiniere Schokolade und Mascarpone zu einem unwiderstehlichen Genuss.

Mascarpone-Pfannkuchen

Mascarpone-Pfannkuchen sind das perfekte Frühstück oder Brunchgericht. Füge der Pfannkuchenteig etwas Mascarpone hinzu und serviere die Pfannkuchen mit frischen Früchten und Ahornsirup.

“Mascarpone ist ein vielseitiges Dessert, das jeden Tisch aufwertet.” – Jamie Oliver

Experimentiere auch mit herzhaften Rezepten. Verwende Mascarpone-Sauce für Pasta oder fülle Geflügelgerichte mit einer köstlichen Mascarpone-Mischung. Lass deiner Kreativität freien Lauf und entdecke die endlosen Möglichkeiten von selbstgemachter Mascarpone.

Fazit

Mascarpone selber machen ist einfacher als du denkst. Mit nur zwei Zutaten – qualitativ hochwertiger Sahne und frischem Zitronensaft – kannst du zu Hause deine eigene Mascarpone herstellen. Der cremige Geschmack und die vielseitige Verwendungsmöglichkeiten machen diese italienische Spezialität zu einem absoluten Genuss in verschiedenen Rezepten.

Egal, ob du Mascarpone für Desserts wie Tiramisu, Torten oder Brownies verwendest oder ihn als Zutat für herzhafte Gerichte wie Pasta-Saucen oder Risotto benutzt, die selbstgemachte Variante ermöglicht es dir, die Konsistenz und den Geschmack nach deinen Vorlieben anzupassen. Du kannst experimentieren und verschiedene Variationen ausprobieren, um einzigartige und köstliche Gerichte zu kreieren.

Gönne dir den vollmundigen Geschmack und die Qualität von selbstgemachter Mascarpone. Verwende hochwertige Zutaten und nimm dir etwas Zeit, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Genieße jede Kreation und spüre die Leidenschaft, die in jedem Löffel selbstgemachter Mascarpone steckt. Probiere es aus und erlebe die Geschmacksexplosion!

FAQ

Welche Zutaten benötige ich, um Mascarpone zu Hause herzustellen?

Du benötigst 500 ml Sahne und den Saft einer Bio-Zitrone.

Wie mache ich Mascarpone zu Hause?

Erhitze die Sahne in einem Topf, füge den Zitronensaft hinzu und lasse die Mischung köcheln, bis sie eindickt. Lasse sie abkühlen und siebe sie dann abgedeckt über Nacht im Kühlschrank fest werden.

Wie kann ich die Konsistenz der selbstgemachten Mascarpone anpassen?

Um eine festere Mascarpone zu erhalten, kannst du die Sahne länger einkochen lassen. Weniger Zitronensaft führt zu einer weicheren und cremigeren Konsistenz.

Welche Gerichte kann ich mit selbstgemachter Mascarpone zubereiten?

Du kannst sie in Desserts wie Tiramisu, Cheesecake oder Mousse au Chocolat verwenden oder herzhafte Gerichte wie Pasta-Saucen oder Risotto damit verfeinern.

Wie lange bleibt selbstgemachte Mascarpone frisch?

Sie bleibt im Kühlschrank etwa 3-4 Tage lang frisch, wenn sie gut abgedeckt oder in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird.

Gibt es Alternativen zur selbstgemachten Mascarpone?

Ja, du kannst Quark, Frischkäse oder Ricotta verwenden, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

Woher stammt Mascarpone und wofür wird er verwendet?

Mascarpone stammt aus der Lombardei in Italien und wird hauptsächlich für Desserts wie Tiramisu verwendet.

Ist Mascarpone gesund?

Mascarpone enthält gesunde Nährstoffe wie Calcium, Vitamin A und Vitamin D, sollte aber aufgrund des hohen Fett- und Kaloriengehalts in Maßen genossen werden.

Welche bekannten Mascarpone-Hersteller gibt es?

Einige bekannte Mascarpone-Hersteller sind Galbani, Bertozzi, Lactalis, BelGioioso und Berchtesgadener Land.

Wie kann ich selbstgemachte Mascarpone in Rezepten verwenden?

Du kannst sie in verschiedenen Rezepten wie Tiramisu, Torten, Brownies oder als Sauce für Pasta verwenden.