Madeira Wetter im November – Ideal für Urlaub?

Wussten Sie, dass der November der Beginn der Regenzeit auf Madeira ist?

Die Temperaturen auf Madeira bleiben das ganze Jahr über mild, aber der November markiert den Übergang zur regnerischen Jahreszeit. Mit fünf bis sieben Regentagen pro Monat lässt der November die Insel erblühen und bietet Urlaubern ein grüneres und ruhigeres Paradies.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf das Klima, die beste Reisezeit und die Aktivitäten, die man im November auf Madeira unternehmen kann. Lesen Sie weiter, um mehr über das Wettervorhersagen und die Sehenswürdigkeiten der Insel im November zu erfahren.

Das Klima auf Madeira

Madeira, auch bekannt als die Blumeninsel, genießt ein subtropisches Klima, das das ganze Jahr über mild und angenehm ist. Das Klima auf Madeira wird von zwei Hauptfaktoren beeinflusst: den Nordostpassatwinden im Sommer und dem Westwindgürtel im Winter. Diese Winde bringen im Winter mehr Niederschlag und sorgen für kühlere Temperaturen, während die Sommermonate trockener und wärmer sind.

Im November, einem der Wintermonate auf Madeira, fällt etwas mehr Niederschlag als in den Sommermonaten. Die Regenfälle sind jedoch in der Regel mäßig und beeinträchtigen die Aktivitäten auf der Insel nicht wesentlich. Die Temperaturen bleiben im Durchschnitt angenehm bei etwa 22 Grad Celsius während des Tages und 14 Grad Celsius in der Nacht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Klimas auf Madeira ist das Mesoklima. Aufgrund der bergigen Topographie der Insel gibt es unterschiedliche Mikroklimazonen, die von der Küste bis zu den höheren Lagen variieren. Dies führt zu einer Vielzahl von Landschaften und Vegetationsarten auf der Insel.

Ein charakteristisches Merkmal des Klimas auf Madeira ist die relativ kühle Wassertemperatur des Atlantischen Ozeans. Im November liegen die Wassertemperaturen zwischen 18 und 20 Grad Celsius, was zum Schwimmen und anderen Wassersportaktivitäten einlädt.

Das Klima auf Madeira im November bietet somit eine ideale Mischung aus milden Temperaturen, moderate Niederschlägen und angenehmen Bedingungen für Aktivitäten im Freien.

Die beste Reisezeit für Madeira

Die optimale Reisezeit für Madeira liegt zwischen April und Oktober, wenn die Temperaturen angenehm warm sind und es nur selten regnet. Im November beginnt jedoch die Nebensaison, in der die Preise für Unterkünfte und Flüge sinken und die Insel weniger überlaufen ist. Reisende, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, sind in dieser Zeit gut aufgehoben.

Im November ist Madeira ein wunderbares Reiseziel für Urlauber, die die Insel in einer entspannten Atmosphäre erkunden möchten. Obwohl es etwas regnerischer sein kann, bieten die angenehmen Temperaturen und die geringere touristische Nachfrage immer noch ideale Bedingungen für einen gelungenen Urlaub.

Ein weiterer Vorteil der Reise nach Madeira im November sind die niedrigeren Preise für Unterkünfte und Flüge. Da es sich um die Nebensaison handelt, sind die Kosten insgesamt günstiger, was das Budget der Reisenden entlasten kann.

„Der November ist die perfekte Zeit, um Madeira zu besuchen. Die Insel ist ruhiger, die Preise sind niedriger und das milde Klima ermöglicht es Ihnen, die Schönheit der Natur in vollen Zügen zu genießen.“ – Isabel, Reisebloggerin

Mit angenehmen Temperaturen um die 22 Grad Celsius und nur seltenen Regentagen bietet der November auf Madeira die Möglichkeit, die Insel in Ruhe zu erkunden. Ob Sie entlang der atemberaubenden Levadas wandern, die beeindruckende Naturparks und Gärten besichtigen oder einfach am Strand entspannen möchten, Madeira im November bietet für jeden etwas.

Jetzt Ihren Madeira Urlaub buchen auf Check24.de

Warum ist der November die optimale Reisezeit für Madeira?

  • Niedrigere Preise für Unterkünfte und Flüge
  • Weniger touristischer Andrang und weniger überfüllte Attraktionen
  • Angenehme Temperaturen um die 22 Grad Celsius
  • Möglichkeit, die Insel in Ruhe zu erkunden
Siehe auch  Kapverden Wetter Oktober: Ideale Reisezeit?

Der November ist die ideale Zeit, um die Schönheit von Madeira zu entdecken und sich in der entspannten Atmosphäre der Insel zu verlieren. Genießen Sie angenehme Temperaturen, erkunden Sie die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und nehmen Sie sich Zeit für Aktivitäten im Freien. Madeira im November ist ein wahres Paradies für alle, die dem Massentourismus entfliehen möchten.

Wettervorhersage Madeira November

Die Wettervorhersage für den November auf Madeira zeigt einen durchschnittlichen Regenfall von etwa fünf bis sieben Tagen im Monat. Die Temperaturen liegen tagsüber bei etwa 22 Grad Celsius und fallen nachts auf rund 14 Grad Celsius. Es gibt durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag.

Das Wetter im November auf Madeira ist geprägt von wechselhaftem regnerischem Wetter. Reisende sollten daher mit Regenschauern während ihres Aufenthalts rechnen. Die Temperaturen sind mild und angenehm, aber es ist ratsam, eine leichte Jacke oder einen Regenschirm mitzuführen, um auf das unbeständige Wetter vorbereitet zu sein.

Der November ist nicht die beste Zeit, um die Inselstrände zu genießen, da das Wasser des Atlantischen Ozeans kühl ist. Stattdessen können Reisende die vielfältige Natur Madeiras erkunden, Wanderungen entlang der Levadas unternehmen oder die charmanten Dörfer und Städte der Insel besuchen.

Die Wetterbedingungen im November beeinflussen auch das Freizeitangebot auf Madeira. Viele Outdoor-Aktivitäten wie Bootsausflüge und Wassersport sind möglicherweise eingeschränkt, aber es gibt immer noch eine Vielzahl von Aktivitäten, die drinnen oder in geschützten Bereichen durchgeführt werden können.

Die Wettervorhersage im November ist nicht ideal, aber mit der richtigen Kleidung und Planung können Reisende immer noch einen angenehmen Aufenthalt auf Madeira genießen.

Es ist ratsam, die Wettervorhersage vor der Reise zu überprüfen und mögliche Regentage in die Reiseplanung einzubeziehen. Mit etwas Flexibilität und einer positiven Einstellung lässt sich auch der November auf Madeira gut genießen.

Temperaturen und Niederschlag auf Madeira im November

Im November liegen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen auf Madeira bei etwa 22 Grad Celsius, während die durchschnittlichen nächtlichen Tiefstwerte um die 14 Grad Celsius liegen. Es gibt fünf bis sieben Regentage pro Monat und eine Niederschlagsmenge von etwa 40 bis 60 Millimetern. Die Wassertemperatur des Atlantischen Ozeans liegt bei etwa 18 bis 20 Grad Celsius.

Der November auf Madeira bietet milde Temperaturen, die immer noch angenehm sind, um die Insel zu erkunden und Outdoor-Aktivitäten zu genießen. Die Tagestemperaturen von rund 22 Grad Celsius ermöglichen angenehme Wanderungen entlang der Levadas und einen entspannten Tag am Strand. In den Nächten sinken die Temperaturen auf etwa 14 Grad Celsius, daher ist es ratsam, eine leichte Jacke oder Pullover mitzunehmen.

Die Regentage im November variieren zwischen fünf und sieben pro Monat, mit einer Niederschlagsmenge von etwa 40 bis 60 Millimetern. Obwohl es regnerisch sein kann, sind die Regenschauer in der Regel nicht langanhaltend, und die Insel bleibt in der Regel für Besucher zugänglich. Mit einem Regenschirm oder einer wasserdichten Jacke können Sie Ihre Aktivitäten im Freien fortsetzen.

Die Wassertemperatur des Atlantischen Ozeans liegt im November bei etwa 18 bis 20 Grad Celsius. Während dies etwas kühl ist, können mutige Schwimmer und Wassersportbegeisterte immer noch den Ozean erkunden. Für diejenigen, die weniger robust sind, gibt es noch viele andere Aktivitäten, die an Land stattfinden, wie Sightseeing-Touren, Museumsbesuche und Einkaufsmöglichkeiten.

„Der November auf Madeira bietet zwar etwas regnerisches Wetter, aber immer noch angenehme Temperaturen und genügend Sonnenstunden, um die Insel zu erkunden und Ihre Urlaubserfahrungen zu genießen.“

Der November ist eine gute Zeit, Madeira zu besuchen, besonders für diejenigen, die ruhigere Strände und weniger Menschenmengen bevorzugen. Mit milden Temperaturen und etwas Regen ist es eine ideale Zeit, die natürliche Schönheit und die vielen Aktivitäten der Insel zu erleben.

Im nächsten Abschnitt werden wir uns genauer mit den Sonnenstunden auf Madeira im November beschäftigen und welche Aktivitäten in diesem Monat beliebt sind.

Sonnenschein auf Madeira im November

Im November gibt es durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag auf Madeira. Obwohl es nicht so sonnig wie in den Sommermonaten ist, gibt es immer noch genügend Licht für Aktivitäten im Freien und Erkundungen der Insel.

Der November auf Madeira mag etwas weniger sonnig sein als im Sommer, aber das bedeutet nicht, dass man die Insel nicht genießen kann. Mit durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag gibt es immer noch genügend Licht, um die Landschaft zu erkunden, am Strand zu entspannen oder die Vielfalt der Outdoor-Aktivitäten zu genießen, die Madeira zu bieten hat.

Obwohl es ratsam ist, Sonnenschutzmittel zu verwenden und sich vor der intensiven Sonneneinstrahlung zu schützen, kann man die angenehmen Temperaturen und die natürliche Schönheit Madeiras im November immer noch voll auskosten. Die Sonnenstunden bieten genug Zeit, um die vielen Wanderwege entlang der atemberaubenden Küstenlinie zu erkunden, die charmanten Dörfer zu besichtigen oder einfach nur die Ruhe und Gelassenheit der Insel zu genießen.

Siehe auch  Malta Wetter September: Ideale Reisezeit & Tipps

Idealer Reisemonat Madeira im November

Der November ist ein idealer Reisemonat für Madeira, insbesondere für Reisende, die niedrigere Preise und weniger Touristenschwärme suchen. Obwohl es etwas regnerischer als in den Sommermonaten ist, bietet der November immer noch angenehme Temperaturen und genügend Sonnenstunden für einen gelungenen Urlaub.

Madeira im November bietet eine ruhigere Atmosphäre, da die Hauptsaison vorbei ist und weniger Touristen die Insel besuchen. Dies ermöglicht einen entspannten Aufenthalt und die Möglichkeit, die natürliche Schönheit der Insel in Ruhe zu erkunden.

Ein weiterer Vorteil des Reisens nach Madeira im November sind die niedrigeren Preise für Unterkünfte und Flüge. Da es sich um die Nebensaison handelt, bieten viele Hotels und Reiseveranstalter attraktive Angebote und Rabatte an. Dadurch können Reisende ihr Budget schonen und gleichzeitig ein hochwertiges Urlaubserlebnis genießen.

idealer reisemonat madeira november

Die angenehmen Temperaturen im November auf Madeira, mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten von 22 Grad Celsius, ermöglichen es den Besuchern, die Outdoor-Aktivitäten der Insel voll auszuschöpfen. Ob Wanderungen entlang der Levadas, Besichtigungen von kulturellen Sehenswürdigkeiten oder entspannte Tage am Strand – im November gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Vielfalt von Madeira zu erleben.

Also, wenn Sie niedrigere Preise, eine ruhigere Atmosphäre und angenehme Temperaturen suchen, ist der November ein idealer Reisemonat für Madeira. Nutzen Sie die Gelegenheit, die natürliche Schönheit der Insel zu erkunden und sich vom stressigen Alltag zu erholen.

Aktivitäten im November auf Madeira

Im November bietet Madeira eine Vielzahl von Aktivitäten für Besucher. Egal, ob Sie gerne wandern, Bootsausflüge unternehmen, Sehenswürdigkeiten erkunden oder einfach nur Zeit am Strand verbringen möchten, es gibt für jeden etwas zu tun. Die milden Temperaturen und die ruhigere Atmosphäre machen den November zu einer idealen Zeit, um die Natur und Schönheit dieser Insel im Atlantik zu genießen.

Wanderungen entlang der Levadas

Madeira ist für seine atemberaubenden Wanderwege entlang der Levadas bekannt. Diese schmalen Wasserkanäle bieten wunderschöne Aussichten auf die Landschaft und führen Sie durch grüne Wälder, vorbei an Wasserfällen und entlang steiler Klippen. Im November sind die Temperaturen angenehm zum Wandern und die Natur ist in herbstlichen Farben gehüllt.

Bootsausflüge und Küstentouren

Ein Bootsausflug entlang der Küste von Madeira ist eine großartige Möglichkeit, die Insel vom Meer aus zu erkunden. Sie können Delfine und Wale beobachten, malerische Buchten entdecken und das kristallklare Wasser des Atlantischen Ozeans genießen. Im November ist das Meer ruhiger und weniger überfüllt, was Ihnen ein ungestörtes Erlebnis ermöglicht.

Besichtigung der Sehenswürdigkeiten

Der November bietet die perfekte Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten von Madeira zu erkunden. Besuchen Sie die Hauptstadt Funchal und erkunden Sie die historische Altstadt, besichtigen Sie die berühmte Kirche Igreja do Colegio oder schlendern Sie durch den exotischen Blumenmarkt Mercado dos Lavradores. Nutzen Sie die ruhigere Atmosphäre, um diese kulturellen Schätze in Ihrem eigenen Tempo zu entdecken.

Zeit am Strand

Selbst im November können Sie noch Zeit am Strand von Madeira verbringen. Die Insel bietet eine Vielzahl von Stränden, an denen Sie sich entspannen, sonnenbaden und im warmen Sand spazieren gehen können. Genießen Sie die ruhige Atmosphäre und das mildere Klima, während Sie die natürliche Schönheit der Küste genießen.

Lassen Sie sich im November von den Aktivitäten auf Madeira begeistern. Egal, ob Sie die Natur erkunden, die Kultur entdecken oder einfach nur entspannen möchten, diese Insel bietet für jeden etwas. Nutzen Sie die ruhigere Nebensaison und die angenehmen Temperaturen, um unvergessliche Erinnerungen auf Madeira zu schaffen.

Wettervorhersage und Klimadiagramm Madeira

Im November können Reisende auf Madeira mit durchschnittlichem Regenfall und angenehmen Temperaturen rechnen. Das Klimadiagramm zeigt die durchschnittlichen Temperaturen und den Niederschlag über den gesamten Monat.

Wettervorhersage und Klimadiagramm Madeira

November auf Madeira ist normalerweise milder als die Vormonate, aber mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von etwa 22 Grad Celsius immer noch angenehm warm. Die nächtlichen Tiefstwerte liegen durchschnittlich bei 14 Grad Celsius. An den meisten Tagen gibt es sechs Stunden Sonnenschein, was ausreichend Zeit für Outdoor-Aktivitäten und Erkundungen der Insel bietet.

Der Regenfall im November beträgt etwa fünf bis sieben Tage im Monat. Mit einer Niederschlagsmenge von durchschnittlich 40 bis 60 Millimetern können Reisende gelegentliche Regenschauer erwarten. Es ist ratsam, einen Regenschirm oder eine leichte Regenjacke mitzunehmen, um auf wechselndes Wetter vorbereitet zu sein.

Das Klimadiagramm verdeutlicht die saisonalen Veränderungen der Temperaturen und des Niederschlags auf Madeira im November. Reisende können sich darauf einstellen und entsprechend planen, um das Beste aus ihrem Aufenthalt auf der Insel zu machen.

Siehe auch  Wetter Albanien September: Ideale Reisezeit?

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Madeira im November

Madeira, die schöne Insel im Atlantischen Ozean, bietet im November zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die es zu erkunden gilt. Reisende haben eine breite Palette von Optionen, um die Schönheit der Insel zu genießen und unvergessliche Erlebnisse zu sammeln.

Die historischen Städte Madeiras sind definitiv einen Besuch wert. Machen Sie einen Spaziergang durch das charmante Zentrum von Funchal, erkunden Sie die gepflasterten Straßen von Machico oder besichtigen Sie die beeindruckende Kathedrale von Santa Maria.

Neben den historischen Städten gibt es auch eine Vielzahl von Naturparks und Gärten, die im November erkundet werden können. Der Botanische Garten von Funchal bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und beherbergt eine Vielzahl von exotischen Pflanzen. Der Parque Natural da Madeira ist der ideale Ort für Naturliebhaber, mit spektakulären Wanderwegen und unberührter Schönheit.

  1. Ein Bootsausflug entlang der Küste ist eine weitere fantastische Möglichkeit, die Schönheit von Madeira zu erleben. Genießen Sie den malerischen Ausblick auf die Felsenküste und beobachten Sie die beeindruckende Tierwelt des Meeres.
  2. Wer sich nach Entspannung sehnt, kann die zahlreichen Strände und Buchten von Madeira besuchen. Egal ob zum Sonnenbaden oder zum Schwimmen im klaren blauen Wasser, die Strände bieten verschiedene Möglichkeiten, um die Wärme des Novembers zu genießen.
  3. Es gibt auch eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten, die im November auf Madeira möglich sind. Unternehmen Sie eine aufregende Wanderung entlang der Levadas und entdecken Sie die beeindruckende Natur der Insel. Oder begeben Sie sich auf eine Canyoning-Tour und erleben Sie den Nervenkitzel beim Abseilen durch Wasserfälle und das Erkunden von Schluchten.

Madeira im November ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer. Egal, ob Sie die historischen Städte erkunden, die Naturparks und Gärten besichtigen, Bootsausflüge entlang der Küste unternehmen oder Outdoor-Aktivitäten nachgehen möchten – die vielfältigen Möglichkeiten bieten Ihnen ein unvergessliches Erlebnis auf der wunderschönen Insel Madeira.

Vorschlag: Tägliche Wanderungen auf Madeira

Eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Natur auf Madeira im November zu erleben, ist es, täglich Wanderungen zu unternehmen. Genießen Sie die frische Luft, begeben Sie sich auf atemberaubende Pfade entlang der Levadas und erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna der Insel.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der November ein guter Reisemonat für Madeira ist, insbesondere für Reisende, die einen ruhigen Urlaub mit angenehmen Temperaturen suchen. Das Wetter auf Madeira im November kann etwas regnerischer sein, aber es bietet immer noch genügend Möglichkeiten, die Insel zu erkunden und Aktivitäten im Freien zu unternehmen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei angenehmen 22 Grad Celsius, und es gibt durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag.

Ein weiterer Vorteil des Reisens nach Madeira im November ist, dass die Preise für Unterkünfte und Flüge in dieser Nebensaison niedriger sind. Dadurch können Reisende ihre Reisekosten senken und gleichzeitig die natürliche Schönheit und Ruhe der Insel genießen. Mit weniger Touristen gibt es auch weniger Menschenmassen, was zu einem entspannten und authentischen Erlebnis beiträgt.

Obwohl es im November etwas regnerischer sein kann, sollten Reisende dies nicht abschrecken lassen. Es gibt immer noch viele Aktivitäten, die sie unternehmen können, wie zum Beispiel Wanderungen entlang der Levadas, Bootsausflüge entlang der Küste oder Besuche der historischen Städte und Sehenswürdigkeiten. Der November bietet eine ideale Balance zwischen Reisebudget, angenehmen Temperaturen und geringerer touristischer Nachfrage.

FAQ

Wie ist das Wetter auf Madeira im November?

Im November markiert der Beginn der Regenzeit auf Madeira, mit durchschnittlich fünf bis sieben Regentagen pro Monat und einer durchschnittlichen Tageshöchsttemperatur von etwa 22 Grad Celsius.

Wann ist die beste Reisezeit für Madeira?

Die beste Reisezeit für Madeira liegt zwischen April und Oktober, wenn die Temperaturen angenehm warm sind und es nur selten regnet.

Was ist die Wettervorhersage für Madeira im November?

Die Wettervorhersage für den November auf Madeira zeigt durchschnittlich fünf bis sieben Regentage pro Monat, eine Tageshöchsttemperatur von etwa 22 Grad Celsius und sechs Sonnenstunden pro Tag.

Wie sind die Temperaturen und der Niederschlag auf Madeira im November?

Im November liegen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen auf Madeira bei etwa 22 Grad Celsius, während die durchschnittlichen nächtlichen Tiefstwerte um die 14 Grad Celsius liegen. Es gibt fünf bis sieben Regentage pro Monat und eine Niederschlagsmenge von etwa 40 bis 60 Millimetern.

Gibt es Sonnenschein auf Madeira im November?

Ja, im November gibt es durchschnittlich sechs Sonnenstunden pro Tag auf Madeira, was genügend Licht für Aktivitäten im Freien und Erkundungen der Insel bietet.

Ist November ein guter Reisemonat für Madeira?

Ja, der November ist ein idealer Reisemonat für Madeira, insbesondere für Reisende, die niedrigere Preise und weniger Touristenschwärme suchen. Obwohl es etwas regnerischer ist, bietet der November immer noch angenehme Temperaturen und genügend Sonnenstunden für einen gelungenen Urlaub.

Welche Aktivitäten kann man im November auf Madeira unternehmen?

Im November bieten sich auf Madeira verschiedene Aktivitäten an, wie Wanderungen entlang der Levadas, Bootsausflüge, Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten oder Zeit am Strand.

Wie ist die Wettervorhersage und das Klimadiagramm für Madeira im November?

Die Wettervorhersage für Madeira im November zeigt durchschnittlichen Regenfall und angenehme Temperaturen. Das Klimadiagramm zeigt die durchschnittlichen Temperaturen und den Niederschlag über den gesamten Monat.

Welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten gibt es auf Madeira im November?

Madeira bietet im November eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, wie das Besichtigen historischer Städte, das Erkunden von Naturparks und Gärten oder Bootsausflüge entlang der Küste.

Was ist das Fazit zum Wetter auf Madeira im November?

Der November ist ein guter Reisemonat für Madeira, insbesondere für Reisende, die einen ruhigen Urlaub mit angenehmen Temperaturen suchen. Obwohl es etwas regnerischer ist, bietet der November immer noch genügend Möglichkeiten, die Insel zu erkunden und Aktivitäten im Freien zu unternehmen.