wetter rom dezember

Wetter Rom Dezember – Klima & Temperatur Tipps

Im Dezember erwartet Sie in Rom mildes Wetter mit angenehmen Temperaturen. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 8,5°C, wobei die höchste gemessene Temperatur 12,5°C und die niedrigste 5°C beträgt. Es gibt durchschnittlich 6,1 Sonnenstunden pro Tag und der Niederschlag beläuft sich auf 94 mm verteilt auf 8 Regentage. Der Dezember ist eine gute Reisezeit für Rom, besonders wenn Sie die Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten erleben möchten.

Die Temperaturen sind meistens angenehm, jedoch kann es gelegentlich kalt werden. Aber wussten Sie, dass der Dezember auch eine gute Zeit ist, um Rom zu besuchen? In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Klima und die besten Reisezeiten für Ihren Rom-Urlaub im Dezember.

Klima und Wetter in Rom

Rom hat ein mediterranes Klima mit milden Temperaturen. Im Dezember ist es zwar winterlich, aber immer noch relativ mild. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 8,5°C und die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 79%. Es gibt durchschnittlich 6,1 Sonnenstunden pro Tag und 8 Regentage im Monat.

Der Dezember ist eine gute Zeit, um Rom zu besuchen, da die Temperaturen angenehm sind und die Stadt nicht so überfüllt ist wie in den Sommermonaten.

Die milden Temperaturen in Rom machen es zu einem attraktiven Reiseziel im Dezember. Sie können die Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen und die einzigartige Atmosphäre genießen, ohne von den hohen Temperaturen im Sommer beeinträchtigt zu werden. Die durchschnittliche Temperatur von 8,5°C erlaubt es Ihnen, bequem in der Stadt herumzulaufen und die vielen historischen Orte und Denkmäler zu erkunden.

Ein Besuch in Rom im Dezember bietet Ihnen die Möglichkeit, die Stadt in einer ruhigeren und entspannteren Atmosphäre zu erleben. Die milden Temperaturen machen es angenehm, draußen aktiv zu sein, sei es beim Sightseeing, Spazierengehen oder dem Besuch der Weihnachtsmärkte.

Obwohl es im Dezember gelegentlich regnen kann, beeinträchtigt dies Ihre Reisepläne nicht wesentlich. Nehmen Sie einfach einen Regenschirm mit und genießen Sie die romantische Stimmung, die durch das leicht kühlere Wetter entsteht.

Temperaturen in Rom im Dezember

Im Dezember liegt die durchschnittliche Temperatur in Rom bei 8,5°C. Die höchste gemessene Temperatur beträgt 12,5°C und die niedrigste liegt bei 5°C. Es ist empfehlenswert, sich entsprechend der Wetterbedingungen zu kleiden, um Ihren Aufenthalt in Rom angenehm zu gestalten.

Sonnenscheinstunden im Dezember in Rom

In Rom gibt es im Dezember durchschnittlich 6,1 Sonnenstunden pro Tag. Obwohl die Tage kürzer sind, haben Sie immer noch genügend Tageslicht, um die Stadt zu erkunden und ihre Schönheit zu erleben.

Das milde Klima und die angenehmen Temperaturen machen Rom im Dezember zu einem attraktiven Reiseziel. Genießen Sie Ihre Zeit in dieser faszinierenden Stadt und entdecken Sie all ihre Charme.

Beste Reisezeit für Rom im Dezember

Der Dezember ist eine gute Reisezeit für Rom, besonders wenn Sie nicht so gerne in überfüllten Monaten reisen. Die Temperaturen sind mild und angenehm, und es gibt viele Feiertagsaktivitäten und Weihnachtsmärkte, die Sie besuchen können. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Wenn Sie einen entspannten Besuch ohne große Menschenmengen und niedrigere Preise genießen möchten, ist der Dezember die beste Zeit für Ihren Rom-Urlaub.

Im Dezember ist Rom wunderschön geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre, die Sie in keinem anderen Monat erleben können. Die Straßen und Plätze sind festlich dekoriert und es herrscht eine besondere Stimmung. Besuchen Sie die traditionellen Weihnachtsmärkte, probieren Sie köstliche italienische Spezialitäten und erleben Sie die einzigartige Kultur der Stadt. Die geringere Anzahl an Touristen ermöglicht es Ihnen, Rom in Ruhe zu erkunden und die Sehenswürdigkeiten zu genießen.

  • Rom im Dezember bietet milde Temperaturen und angenehmes Wetter.
  • Die Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten sind einzigartig und bieten eine besondere Atmosphäre.
  • Die Stadt ist weniger überfüllt, sodass Sie Ihren Rom-Urlaub entspannt genießen können.
  • Die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger als in den Sommermonaten.
Siehe auch  Fuerteventura Wetter Dezember: Sonnige Aussichten

Wenn Sie einen entspannten und kulturell bereichernden Rom-Urlaub im Dezember erleben möchten, ist dies die beste Reisezeit für Sie. Genießen Sie die festliche Atmosphäre der Stadt und entdecken Sie ihre Schönheit fernab großer Menschenmengen.

Temperaturen in Rom im Dezember

Im Dezember liegen die Temperaturen in Rom im Durchschnitt bei 8,5°C. Die höchste gemessene Temperatur beträgt 12,5°C und die niedrigste 5°C. Obwohl es manchmal kalt werden kann, sind die Temperaturen meistens angenehm für Sightseeing und Erkundungstouren in der Stadt.

Rom im Dezember bietet milde Temperaturen, die sich gut für Aktivitäten im Freien eignen. Mit einem Durchschnitt von 8,5°C können Besucher die Stadt in einer angenehmen Atmosphäre erkunden. Obwohl die Temperaturen gelegentlich kalt sein können, sind sie in der Regel nicht zu extrem und ermöglichen es Reisenden, die Sehenswürdigkeiten Roms zu genießen.

Mit Höchsttemperaturen von 12,5°C ist es möglich, die berühmten Attraktionen wie das Kolosseum, den Vatikan und die Spanische Treppe zu besichtigen. Da die Temperaturen jedoch auf bis zu 5°C sinken können, ist es ratsam, sich entsprechend zu kleiden und sich auf wechselndes Wetter vorzubereiten.

Die milden Temperaturen im Dezember machen Rom zu einem beliebten Reiseziel für Kulturbegeisterte und Sightseeing-Liebhaber. Obwohl es kalt sein kann, bieten die angenehmen Temperaturen eine gute Gelegenheit, die Stadt zu Fuß zu erkunden und die historischen Schätze zu entdecken.

“Rom im Dezember bietet angenehme Temperaturen für Sightseeing und Erkundungstouren in der Stadt.”

Sonnenscheinstunden im Dezember in Rom

Im Dezember können Sie in Rom durchschnittlich 6,1 Sonnenstunden pro Tag genießen. Obwohl die Tage kürzer sind, haben Sie immer noch ausreichend Sonnenlicht, um die Stadt zu erkunden und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Ob es sich um einen Spaziergang entlang des Tiber handelt oder um die beeindruckende Architektur des Kolosseums zu bewundern, das winterliche Rom bietet eine malerische Kulisse, die mit einigen Sonnenstrahlen noch charmanter wird.

Während des Dezembers bietet das sonnige Wetter eine angenehme Gelegenheit, die Straßen Roms zu erkunden und die einzigartige Atmosphäre der Stadt zu genießen. Sie können die berühmten Plätze, wie den Petersplatz oder die Piazza Navona, besuchen und die winterliche Stimmung von Rom in vollen Zügen erleben.

“Rom im Winter ist einfach magisch. Die Sonnenstrahlen auf den historischen Gebäuden verleihen der Stadt eine ganz besondere Schönheit.” – Ein begeisterter Reisender

Also packen Sie Ihre Kamera ein und erkunden Sie Rom im Dezember, während Sie von ausreichendem Sonnenschein begleitet werden, der Ihre Erkundungstouren unvergesslich machen wird.

  • Genießen Sie Spaziergänge entlang des Tiber bei Sonnenschein.
  • Besichtigen Sie das beeindruckende Kolosseum und andere historische Stätten Roms.
  • Besuchen Sie berühmte Plätze wie den Petersplatz und die Piazza Navona.
  • Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre der Stadt im Winter.

Niederschlag in Rom im Dezember

Im Dezember beträgt der Niederschlag in Rom 94mm, der sich auf 8 Regentage verteilt. Es kann gelegentlich regnen, daher ist es ratsam, einen Regenschirm mitzunehmen, wenn Sie Rom im Dezember besuchen.

Der Dezember in Rom kann gelegentlich regnerisch sein, daher sollten Sie sich auf einige Regentage einstellen. Es ist ratsam, einen Regenschirm dabei zu haben, um sich vor unerwarteten Schauern zu schützen. Trotzdem bietet Rom im Dezember immer noch eine schöne Kulisse für Erkundungstouren und Sightseeing. Die Stadt ist festlich geschmückt und die Weihnachtsmärkte sind eine beliebte Attraktion. Lassen Sie sich vom Wetter nicht abschrecken und genießen Sie Ihren Besuch in Rom!

Im Dezember beträgt der Niederschlag in Rom 94mm, der sich auf 8 Regentage verteilt.

Der Niederschlag in Rom im Dezember liegt bei 94mm, verteilt auf 8 Regentage. Das bedeutet, dass es im Durchschnitt etwa alle 3 Tage regnet. Wenn Sie Rom im Dezember besuchen, sollten Sie daher auf regnerisches Wetter vorbereitet sein. Denken Sie daran, einen Regenschirm mitzunehmen und passende Kleidung zu wählen, um sich vor Nässe zu schützen. Trotz des Niederschlags können Sie jedoch immer noch viele Indoor-Aktivitäten in Rom genießen, wie zum Beispiel den Besuch von Museen, Galerien und historischen Gebäuden.

Siehe auch  Kroatien Wetter im August: Prognose & Tipps

Regentage in Rom im Dezember:

  • 1. Dezember: Regen
  • 5. Dezember: Regen
  • 10. Dezember: Regen
  • 12. Dezember: Regen
  • 18. Dezember: Regen
  • 22. Dezember: Regen
  • 26. Dezember: Regen
  • 30. Dezember: Regen

Der Dezember ist einer der regenreichsten Monate in Rom. Mit durchschnittlich 8 Regentagen kann es hin und wieder zu Schauern kommen. Dennoch bietet Rom an regnerischen Tagen viele Indoor-Aktivitäten, wie den Besuch von Museen, Galerien und historischen Stätten. Lassen Sie sich vom Niederschlag nicht abschrecken und genießen Sie Ihr Erlebnis in der ewigen Stadt.

Rom im Dezember besuchen

Wenn Sie Rom im Dezember besuchen, haben Sie die Möglichkeit, die traditionellen Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten zu erleben. Die Stadt ist festlich geschmückt und strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus. Sie können die Sehenswürdigkeiten ohne die üblichen Menschenmassen genießen, da es weniger Touristen gibt als in den Sommermonaten. Außerdem sind die Preise für Unterkünfte und Flüge in der Nebensaison oft günstiger.

Eine der Hauptattraktionen im Dezember ist der berühmte Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona. Hier finden Sie eine Vielzahl von Ständen, die Weihnachtsschmuck, Handwerkskunst und köstliche italienische Spezialitäten anbieten. Sie können auch die beeindruckenden Weihnachtskrippen bewundern, die in vielen Kirchen und öffentlichen Gebäuden aufgestellt sind.

Ein weiteres Highlight ist der Weihnachtsbaum auf der Piazza Venezia, der mit Tausenden von Lichtern geschmückt ist und eine beeindruckende Kulisse für Fotos bietet. In der Altstadt können Sie zudem zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen besuchen.

rom im dezember besuchen

Wenn Sie nach Rom im Dezember reisen, werden Sie von der festlichen Stimmung und den einzigartigen Feiertagsaktivitäten begeistert sein. Genießen Sie die Atmosphäre der Stadt und entdecken Sie die Vielfalt der Weihnachtsmärkte. Es ist eine wunderbare Zeit, um die Schönheit Roms zu erkunden und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.

Rom im Winter

Rom im Winter hat seinen ganz eigenen Charme. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt weniger Touristen und die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger. Die Temperaturen sind mild, aber es kann auch kalt werden, daher sollten Sie warme Kleidung mitbringen.

Während des Winters in Rom können Sie die zauberhafte Atmosphäre der Stadt genießen, wenn sie in den festlichen Schmuck gehüllt ist. Die meisten Touristen besuchen Rom in den wärmeren Monaten, was bedeutet, dass Sie im Winter weniger Menschengruppen begegnen werden. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten ohne lange Warteschlangen zu erkunden und die authentische Atmosphäre von Rom zu erleben.

Rom im Winter entdecken

Ein Highlight des Winters in Rom sind die Weihnachtsmärkte, auf denen Sie köstliche Speisen und Getränke probieren, Weihnachtsgeschenke kaufen und die festliche Stimmung erleben können. Sie können auch an den traditionellen Weihnachtskonzerten und Veranstaltungen teilnehmen, die in der ganzen Stadt stattfinden.

“Der Winter ist eine großartige Zeit, um Rom zu besuchen. Die Stadt ist weniger überfüllt, die Temperaturen sind angenehm und es gibt viele festliche Aktivitäten zu erleben.” – Reiseexperte

Ein weiteres Highlight ist der Besuch der Vatikanstadt, insbesondere des Petersdoms und der Sixtinischen Kapelle. Im Winter sind die Warteschlangen kürzer, sodass Sie diese beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in Ruhe erkunden können.

Warme Kleidung nicht vergessen

Obwohl die Temperaturen in Rom im Winter mild sind, kann es auch kalt werden, insbesondere in den Abendstunden. Daher ist es wichtig, warme Kleidung mitzubringen, um sich vor der Kälte zu schützen. Packen Sie eine Winterjacke, einen Schal, Handschuhe und eine Mütze ein, damit Sie die Stadt bequem erkunden können.

Beste Reisezeit für Rom

Die beste Reisezeit für Rom im Dezember sind die Weihnachtszeit und die Feiertage. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt viele Feiertagsaktivitäten und Weihnachtsmärkte, die Sie besuchen können. Die Temperaturen sind mild und angenehm, und es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten.

beste reisezeit rom

Wenn Sie Rom im Dezember besuchen, haben Sie die Möglichkeit, das magische Weihnachtsflair zu erleben und die festliche Stimmung der Stadt zu genießen. Rom ist für seine Weihnachtsmärkte bekannt, auf denen Sie lokale Spezialitäten probieren können und Geschenke für Ihre Lieben finden. Die Straßen und Plätze sind mit Lichtern und Dekorationen geschmückt, was einen wirklich einzigartigen Charme verleiht.

“Die Weihnachtszeit in Rom ist etwas ganz Besonderes. Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln erfüllt die Straßen, und überall gibt es festliche Musik und Shows. Es gibt keinen besseren Ort, um in die Urlaubsstimmung zu kommen.”

– Maria, Reisebloggerin

Abseits der beliebten Touristenattraktionen haben Sie im Dezember die Möglichkeit, Rom in einer ruhigeren Atmosphäre zu erkunden. Die Straßen sind weniger überfüllt, was Ihnen erlaubt, die Schönheit und Pracht der Stadt in Ruhe auf sich wirken zu lassen. Außerdem sind die Preise für Unterkünfte und Flüge oft günstiger, sodass Sie möglicherweise das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihren Rom-Urlaub im Dezember erhalten.

Siehe auch  Madeira Wetter Januar: Ideal für Urlaub?

Feiertagsaktivitäten in Rom

  • Besuch der Weihnachtsmärkte auf der Piazza Navona und dem Campo de’ Fiori
  • Erkundung des Vatikans und des Petersdoms, wo Sie die beeindruckende Weihnachtskrippe bewundern können
  • Teilnahme an einer Messe in einer der vielen Kirchen Roms
  • Genießen Sie traditionelle italienische Weihnachtsleckereien wie Panettone und Pandoro
  • Beobachten Sie das Feuerwerk am Silvesterabend von einer der vielen Brücken über den Tiber aus

Fazit

Der Dezember ist eine gute Reisezeit für einen Urlaub in Rom. Besonders wenn Sie die Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten erleben möchten. Die Temperaturen sind mild und angenehm und es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten. Dadurch können Sie die Sehenswürdigkeiten entspannt besichtigen und die einzigartige Atmosphäre der Stadt genießen. Zudem sind die Preise für Unterkünfte und Flüge oft günstiger, was Ihren Aufenthalt noch angenehmer macht. Rom im Winter hat seinen ganz eigenen Charme und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Stadt in einer ruhigeren und festlicheren Atmosphäre zu erkunden. Wenn Sie Rom im Dezember besuchen, werden Sie eine unvergessliche Zeit erleben und viele schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

FAQ

Wie ist das Wetter in Rom im Dezember?

Im Dezember erwartet Sie in Rom mildes Wetter mit angenehmen Temperaturen. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 8,5°C, wobei die höchste gemessene Temperatur 12,5°C und die niedrigste 5°C beträgt.

Wie viele Sonnenstunden gibt es in Rom im Dezember?

Im Dezember gibt es in Rom durchschnittlich 6,1 Sonnenstunden pro Tag. Obwohl die Tage kürzer sind, gibt es immer noch genügend Sonnenlicht, um die Stadt zu erkunden und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Wie viel Niederschlag gibt es in Rom im Dezember?

Im Dezember beträgt der Niederschlag in Rom 94mm, der sich auf 8 Regentage verteilt. Es kann gelegentlich regnen, daher ist es ratsam, einen Regenschirm mitzunehmen, wenn Sie Rom im Dezember besuchen.

Ist der Dezember eine gute Zeit, um Rom zu besuchen?

Der Dezember ist eine gute Reisezeit für Rom, besonders wenn Sie die Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten erleben möchten. Die Temperaturen sind mild und angenehm, und es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten. Die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger.

Wie ist das Klima in Rom im Dezember?

Rom hat ein mediterranes Klima mit milden Temperaturen. Im Dezember ist es zwar winterlich, aber immer noch relativ mild. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 8,5°C und die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 79%.

Wie ist Rom im Winter?

Rom im Winter hat seinen ganz eigenen Charme. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt weniger Touristen und die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger. Die Temperaturen sind mild, aber es kann auch kalt werden, daher sollten Sie warme Kleidung mitbringen.

Wann ist die beste Reisezeit für Rom im Dezember?

Die beste Reisezeit für Rom im Dezember sind die Weihnachtszeit und die Feiertage. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt viele Feiertagsaktivitäten und Weihnachtsmärkte, die Sie besuchen können. Die Temperaturen sind mild und angenehm, und es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten.

Was sind die Temperaturen in Rom im Dezember?

Im Dezember liegen die Temperaturen in Rom im Durchschnitt bei 8,5°C. Die höchste gemessene Temperatur beträgt 12,5°C und die niedrigste 5°C. Obwohl es manchmal kalt werden kann, sind die Temperaturen meistens angenehm für Sightseeing und Erkundungstouren in der Stadt.

Sollte ich Rom im Dezember besuchen?

Wenn Sie Rom im Dezember besuchen, können Sie die traditionellen Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten erleben. Die Stadt ist festlich geschmückt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten, was bedeutet, dass Sie die Sehenswürdigkeiten ohne große Menschenmengen genießen können. Die Preise für Unterkünfte und Flüge sind in der Nebensaison oft günstiger.

Wie ist das Winterwetter in Rom?

Rom im Winter hat seinen ganz eigenen Charme und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Es gibt weniger Touristen und die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger. Die Temperaturen sind mild, aber es kann auch kalt werden, daher sollten Sie warme Kleidung mitbringen.

Wann ist die beste Reisezeit für Rom?

Die beste Reisezeit für Rom ist im Dezember, besonders wenn Sie die Weihnachtsmärkte und Feiertagsaktivitäten erleben möchten. Die Temperaturen sind mild und angenehm und es gibt weniger Touristen als in den Sommermonaten. Die Preise für Unterkünfte und Flüge sind oft günstiger.