Welche Tage stehen bei wordlday.de — und welche nicht?

Welt­ta­ge (oder auch “Inter­na­tio­na­le Tage”) sind ein unge­schüt­zer und leicht dif­fu­ser Begriff.  Welt­ta­ge sind für uns pri­mär leben­di­ge Tage, an denen Men­schen, Orga­ni­sa­tio­nen und Initia­ti­ven ein The­ma (wenigs­ten) ein­mal im Jahr in die Öffent­lich­keit tra­gen.  Pri­mär sind es Tage

  • die von Abtei­lun­gen der UN (Gene­ral­ver­samm­lung, UNESCO, UNICEF oder auch der Welt­ge­sund­heits­or­ga­nis­ti­on WHO beschlos­sen wurden;
  • die von welt­weit orga­ni­sier­ten Inter­es­sens- und Berufs­ver­bän­den getra­gen werden;
  • die von ein­zel­nen Initia­ti­ven, Grup­pen oder Per­so­nen initi­iert, inzwi­schen aber in meh­re­ren Län­dern und Kon­ti­nen­ten Reso­nanz finden.

Ergänzt wird das Ver­zeich­nis worldday.de um Euro­päi­sche Tage und ver­ein­zelt  (an Tagen ohne ein Welt­the­ma) auch um (welt­li­che) natio­na­le Tage. Auch  Akti­ons­wo­chen und Initia­ti­ven, die zuneh­mend Reso­nanz fin­den und welt­wei­te Bedeu­tung erlan­gen könn­ten wer­den gern mit aufgenommen.

Nicht aufgenommen haben wir bei worldday.de

  • als Welt­ta­ge bezeich­ne­te Fach­kon­fe­ren­zen oder Fach­ta­gun­gen ein­zel­ner Fir­men und Verbände,
  • Gedenk­ta­ge die (nur noch) an ein his­to­ri­sches Datum bzw. Ereig­nis erinnern,
  • angeb­li­che Welt­ta­ge, die schon seit Jah­ren kei­ner­lei Akti­vi­tä­ten oder Beach­tun­gen mehr hervorrufen,
  • Fei­er­ta­ge der ver­schie­de­nen Religionen,
  • als Wer­be­ta­ge initi­ier­ten Welt­ta­ge und
  • die unsäg­li­chen “fake-Welt­ta­ge”, Erfin­dun­gen ein­zel­ner Per­so­nen oder Inter­es­sens­grup­pen, wo auch die­se selbst kei­ner­lei belast­ba­re, seriö­se Quel­le ange­ben kön­nen. Wir fin­den die­se “Spass­frak­tio­nen” scha­den dem Anlie­gen und Anse­hen der geleb­ten und seriö­sen Welt­ta­ge und die­nen wohl nur dem Ziel die Auf­merk­sam­keit auf die eige­nen Wer­be­an­zei­gen zu locken.