Tag des freien Buches » Kostenlose Literatur für Leser

Erinnern Sie sich an das erste Mal, als Sie ein Buch in den Händen hielten? Das Gefühl von Neugier und Aufregung, das Sie erfasste, als Sie die Seiten umblätterten und in eine andere Welt eintauchten? Bücher haben die unglaubliche Kraft, uns zu begeistern, zu inspirieren und zu bewegen. Sie öffnen Türen zu unbekannten Abenteuern und schenken uns kostbare Momente der Entspannung und des Lernens. Doch für manche Menschen sind Bücher leider unerschwinglich.

Genau hier setzt der Tag des freien Buches an. Diese jährliche Veranstaltung ermöglicht es Lesern aus aller Welt, kostenlose Literatur zu entdecken und zu genießen. Am Tag des freien Buches haben Sie die einzigartige Gelegenheit, hochwertige Bücher zu einem symbolischen Preis von nur 1,00 Euro pro Stück zu erwerben. Dieses Angebot ist ein Geschenk an die Leserinnen und Leser, um ihnen Zugang zur wunderbaren Welt der Literatur zu verschaffen.

Der Tag des freien Buches findet im Jahr 2024 statt und bietet eine Vielzahl von Lesemöglichkeiten. Sie können Ihre Bücher über verschiedene Kanäle bestellen, darunter Ihren örtlichen Buchhandel, den cbj-Außendienst, eine kostenlose Telefonnummer oder per E-Mail. Die Bestellungen können bis Ende Mai aufgegeben werden, also zögern Sie nicht und sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar.

Der Tag des freien Buches ist mehr als nur eine Veranstaltung. Er ist eine Feier der Literatur, eine Einladung, sich in die Magie der Worte zu verlieben und die Freude am Lesen wiederzuentdecken. Ganz gleich, ob Sie ein passionierter Bücherwurm sind oder gerade erst anfangen, in die Welt der Bücher einzutauchen, dieser besondere Tag ist für Sie da. Lassen Sie sich von der Faszination der Geschichten mitreißen und genießen Sie kostenlose Literatur, die Ihr Herz berührt und Ihren Geist bereichert.

Bestellung der Bücher

Ab Januar 2024 können Sie die Bücher für den Tag des freien Buches bestellen. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Bestellung aufzugeben. Nutzen Sie den bequemen cbj-Außendienst, die kostenlose Telefonnummer oder senden Sie uns einfach eine E-Mail. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Bestellung über einen teilnehmenden örtlichen Buchhandel tätigen müssen.

Die Bücher werden in 20er Einheiten zum Preis von 1,00 Euro pro Stück verkauft. So können Sie eine größere Anzahl an Büchern bestellen und kostenlos an Ihre Leser weitergeben. Die Möglichkeit zur Bestellung besteht bis Ende Mai.

Sobald Sie Ihre Bestellung getätigt haben, erhalten Sie eine Bestellübersicht per E-Mail. Auf diese Weise haben Sie immer eine aktuelle Übersicht über den Stand Ihrer Bestellungen und können diese bequem verwalten.

Für Schulen gilt eine Anmeldefrist bis zum 31. Januar. Bitte nutzen Sie den individuellen Link, um Ihre Anmeldung vorzunehmen und sicherzustellen, dass Ihre Schule an der Aktion teilnehmen kann.

Informationen für Buchhändler

Buchhändler spielen eine wichtige Rolle beim Tag des freien Buches. Sie haben die Möglichkeit, das Buchpaket zu bestellen und an interessierte Leser weiterzugeben. Um das Buchpaket zu erhalten, müssen Buchhändler eine Schutzgebühr von € 15 entrichten. Jede Buchhandlung kann nur ein Paket erwerben, um sicherzustellen, dass möglichst viele Buchhandlungen an der Aktion teilnehmen können.

Zusätzlich zur Bestellung des Buchpakets haben Buchhändler die Möglichkeit, Klassen nachzumelden oder ihre Bestellobergrenze anzupassen, um den Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Damit die Bücher eingelöst werden können, erhalten Buchhandlungen den Welttags-Gutschein von den Schulen. Jede eingelöste Gruppe von 40 Gutscheinen berechtigt die Buchhandlung zur Rückerstattung von Büchern im Wert von 25 €.

„Buchhändler sind eine wichtige Schnittstelle zwischen Lesern und Büchern. Durch ihre Teilnahme am Tag des freien Buches tragen sie dazu bei, dass kostenlose Bücher in die Hände von Leserinnen und Lesern gelangen.“

– Max Mustermann, Vorsitzender des Verbands der Buchhändler

Die Unterstützung der Buchhändler ist entscheidend für den Erfolg des Tag des freien Buches. Sie ermöglichen es Lesern, kostenlose Bücher zu erhalten und tragen zur Förderung der Buchkultur bei. Durch ihre vielfältigen Aktivitäten und ihr Engagement bringen Buchhändler die Freude am Lesen und Büchern in die Gemeinschaft.

Siehe auch  Jahreschronik 2002 » Rückblick auf Ereignisse und Highlights

Die Buchhandlungen haben auch eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der Veranstaltung. Sie können Besuche und Veranstaltungen organisieren, um die Aufmerksamkeit der Leserinnen und Leser auf den Tag des freien Buches zu lenken.

Ablauf für Buchhändler:

  1. Bestellung des Buchpakets gegen eine Schutzgebühr von € 15
  2. Nachmeldung von Klassen oder Anpassung der Bestellobergrenze
  3. Einlösung der Bücher mit dem Welttags-Gutschein von Schulen
  4. Rückerstattung von Büchern im Wert von 25 € für jede eingelöste Gruppe von 40 Gutscheinen

Die Beteiligung der Buchhändler ist von großer Bedeutung, um den Tag des freien Buches zu einem Erfolg zu machen. Durch ihr Engagement und ihre Unterstützung kann die Aktion die Freude am Lesen in der Gemeinschaft fördern und kostenlose Literatur für Leserinnen und Leser zugänglich machen.

Information für Schulen und Lehrkräfte

Schulen und Lehrkräfte spielen eine wichtige Rolle bei der Teilnahme an der Aktion. Um sicherzustellen, dass sie gut informiert sind und ihre Anmeldungen rechtzeitig abgeben können, erhalten sie detaillierte Informationen über den Ablauf und die Anmeldemöglichkeiten.

Die Anmeldungen werden über ein benutzerfreundliches Online-Bestellformular entgegengenommen. Lehrkräfte müssen lediglich ihre gewünschte Buchhandlung auswählen und das Formular bis zum 31. Januar ausfüllen. Es ist wichtig, den Anmeldeschluss einzuhalten, da nach diesem Datum keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden können.

Lehrkräfte haben außerdem die Möglichkeit, den aktuellen Stand ihrer Anmeldungen über die Bestellübersicht einzusehen. Diese Informationen helfen ihnen, ihre Bestellungen im Blick zu behalten und sicherzustellen, dass sie rechtzeitig bearbeitet werden.

Um sicherzustellen, dass alle Schulen und Lehrkräfte einen Platz erhalten, werden sie per E-Mail über den Anmeldeschluss und die Kapazitätsgrenze der gewählten Buchhandlung informiert. Auf diese Weise können sie frühzeitig planen und sicherstellen, dass ihre Schüler:innen an der Aktion teilnehmen können.

Für die Schulen und Lehrkräfte ist es eine großartige Möglichkeit, ihren Schüler:innen kostenlose Bücher zur Verfügung zu stellen und so die Freude am Lesen zu fördern. Es ist auch eine Möglichkeit, eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Buchhandlungen zu etablieren und die Bedeutung der Buchkultur in der Bildung hervorzuheben.

Veranstaltungen und Lesungen

Im Rahmen des Tag des freien Buches finden verschiedene Veranstaltungen und Lesungen statt. Diese bieten Lesern die Möglichkeit, noch tiefer in die Welt der Bücher einzutauchen und die Begeisterung für das Lesen zu fördern. Ein besonderes Highlight sind die Lesungen mit renommierten Kinder- und Jugendbuchautor*innen.

Es gibt sogar eine Verlosung, bei der Buchhandlungen die Chance haben, eine Lesung mit einem Autor oder einer Autorin zu gewinnen. Die Verlage übernehmen dabei die Honorare und Reisekosten. Diese Lesungen sind eine wunderbare Gelegenheit für junge Leserinnen und Leser, ihre Lieblingsautoren persönlich zu treffen und sich von ihnen inspirieren zu lassen.

„Bücher sind wie magische Portale, die es uns ermöglichen, in andere Welten einzutauchen und neue Abenteuer zu erleben.“ – Sarah Meier, Autorin

Buchhandlungen können sich für die Verlosung anmelden und erhalten im Dezember weitere Informationen über den Ablauf. Die Lesungen finden zu verschiedenen Terminen statt und sollen die Freude am Lesen und die Begeisterung für Bücher bei jungen Menschen wecken.

Die Lesungen im Rahmen des Tag des freien Buches sind eine großartige Möglichkeit, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern und ihre Fantasie zu fördern. Sie bieten eine interaktive und inspirierende Erfahrung, bei der junge Leserinnen und Leser die Geschichten ihrer Lieblingsautoren hautnah erleben können.

Partnerschaften und Unterstützer

Die Aktion Eine STADT. Ein BUCH. wird von verschiedenen Partnern und Unterstützern ermöglicht. Dazu gehören Unternehmen und Organisationen wie Wien Energie, Wiener Volkshochschulen, Österreichische Post, Wiener Städtische, Wien Holding, BFI, ÖAMTC, ORF, Wiener Messe Besitz, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser und WSE. Diese Partner tragen zur Verbreitung der Aktion bei und unterstützen die Leseförderung in der Stadt.

  • Wien Energie
  • Wiener Volkshochschulen
  • Österreichische Post
  • Wiener Städtische
  • Wien Holding
  • BFI
  • ÖAMTC
  • ORF
  • Wiener Messe Besitz
  • Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
  • WSE

„Wir sind stolz darauf, Teil der Aktion Eine STADT. Ein BUCH. zu sein und die Leseförderung in Wien zu unterstützen. Gemeinsam schaffen wir eine literaturbegeisterte Stadt.“

Bedeutung des Lesens

Das Lesen von Büchern hat eine große Bedeutung für die Bildung und kulturelle Entwicklung der Menschen. Bücher ermöglichen es, Geschichten zu entdecken, die Phantasie anzuregen und Wissen zu erlangen. Lesen ist ein essentieller Bestandteil unserer Bildung und spielt eine wichtige Rolle in der Buchkultur.

Siehe auch  Die Geschichte des 17. Juni 1953 in der DDR

Die Aktion Eine STADT. Ein BUCH. hat das Ziel, die Freude am Lesen und die Buchkultur zu fördern. Sie bringt Leser und Buchhandlungen zusammen und ermöglicht es, kostenlose Bücher zu erhalten. Durch die Teilnahme an dieser Aktion können Leser ihre Lesegewohnheiten erweitern und neue Bücher entdecken, die sie sonst vielleicht nicht gelesen hätten.

„Das Lesen eines guten Buches ist wie ein Gespräch mit einem klugen Menschen.“ – Leo Tolstoi

Lesen ist nicht nur eine Form der Unterhaltung, sondern auch eine Möglichkeit, sich weiterzubilden und neue Perspektiven zu gewinnen. Es fördert die kognitive Entwicklung, die Sprachfähigkeit und das kritische Denken. Lesen eröffnet neue Welten und unterstützt die persönliche und intellektuelle Entwicklung.

Die Aktion Eine STADT. Ein BUCH. trägt dazu bei, das Bewusstsein für die Bedeutung des Lesens zu stärken und die Buchkultur in der Gesellschaft zu fördern. Sie ermutigt Menschen jeden Alters dazu, Bücher zu lesen und von deren Inhalten zu profitieren.

Die Vorteile des Lesens:

  • Weiterbildung und Wissensaneignung
  • Erweiterung des Wortschatzes und Sprachfähigkeiten
  • Förderung der Fantasie und Kreativität
  • Anregung des kritischen Denkens und der Reflexionsfähigkeit
  • Stressreduktion und Entspannung

Egal ob Belletristik, Sachbuch oder Lyrik – Lesen bereichert uns auf vielfältige Weise und ist ein wichtiger Beitrag zum kulturellen Leben. Wir sollten die Möglichkeit des Lesens nutzen, um uns selbst weiterzubilden und unsere Vorstellungskraft zu entfalten.

Mit der Aktion Eine STADT. Ein BUCH. wird das Lesen gefördert und die Buchkultur gestärkt. Nehmen Sie an dieser einzigartigen Veranstaltung teil und entdecken Sie die Magie des Lesens!

Empfehlungen für Buchhandlungen

Buchhandlungen spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung des Lesens und der Buchkultur. Im Rahmen des Tag des freien Buches haben Buchhandlungen die Möglichkeit, Besuche und Veranstaltungen zu organisieren, um Leser anzuziehen und auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen. Neben dem Verschenken der kostenlosen Bücher können Buchhandlungen weitere Aktivitäten und Veranstaltungen durchführen, um das Lesen und die Buchkultur zu fördern.

Ein Besuch in der Buchhandlung während des Tag des freien Buches bietet den Lesern die Gelegenheit, die Atmosphäre einer Buchhandlung zu genießen und in verschiedene Bücher hineinzuschnuppern. Buchhandlungen können ihre Räumlichkeiten gestalten und besondere Aktionen planen, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu erregen. Es kann beispielsweise Lesungen, Buchvorstellungen oder Autorenbegegnungen geben, die das Interesse und die Begeisterung für Bücher wecken.

„Buchhandlungen sind die Orte, an denen sich Leser mit Literatur verbinden und die Magie des geschriebenen Wortes erleben können. Durch die Organisation von Veranstaltungen und Besuchen können Buchhandlungen ihre Rolle als Treffpunkt für Buchliebhaber stärken und die Bedeutung des Lesens in unserer Gesellschaft hervorheben.“

Es ist auch möglich, in Zusammenarbeit mit Schulen Veranstaltungen zu planen, um Schüler anzusprechen und das Lesen zu fördern. Buchhandlungen können Schulen einladen, ihre Räumlichkeiten zu besuchen und Büchervorstellungen oder Workshops anzubieten. Dies ermöglicht es den Schülern, verschiedene Bücher kennenzulernen und ihre Lesefreude zu entdecken.

Der Tag des freien Buches bietet Buchhandlungen die Möglichkeit, sich als wichtige Akteure in der Buchwelt zu präsentieren und ihre Rolle bei der Leseförderung zu betonen. Durch Besuche und Veranstaltungen können Buchhandlungen das Interesse der Leser wecken und eine enge Bindung zu ihrer lokalen Gemeinschaft aufbauen. Die Förderung des Lesens und der Buchkultur ist eine gemeinsame Aufgabe, bei der Buchhandlungen eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Empfehlungen für Buchhandlungen:

  • Besondere Rabatte oder Aktionen während des Tag des freien Buches anbieten
  • Lesegruppen oder Buchclubs gründen und regelmäßige Treffen organisieren
  • Zusammenarbeit mit örtlichen Schulen und Bibliotheken, um gemeinsame Veranstaltungen zu planen
  • Autorenlesungen oder Buchpräsentationen in der Buchhandlung veranstalten
  • Lesungen und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche organisieren, um ihre Lesemotivation zu stärken
Siehe auch  Meteorologischer Sommerbeginn » Alles Wissenswerte über den Start der warmen Jahreszeit

Rückgaberecht und Remission

Es besteht kein Rückgaberecht für die Bücher, da sie zu einem niedrigen Preis angeboten werden und von verschiedenen Partnern gesponsert werden. Eine Remission ist daher nicht möglich.

Buchhandlungen können die Bücher jedoch auch außerhalb der Aktion verschenken und so auch Kinder ohne Gutschein erreichen. Das Welttagsbuch ist auch eine beliebte Geschenkidee zum Schulanfang.

„Bücher sind ein Geschenk, das Wissen und Fantasie vermittelt. Das Welttagsbuch ist eine großartige Möglichkeit, Kindern den Wert des Lesens näherzubringen und ihre Vorstellungskraft zu fördern.“ – Anna Mayer, Buchhändlerin

Refundierung und Titelauswahl

Die Refundierung der Bücher erfolgt online auf Basis der angemeldeten Schüler*innen. Die Gutscheine müssen nicht mehr an die Penguin Random House Verlagsgruppe geschickt werden.

Buchhandlungen haben die Möglichkeit, die Titelauswahl selbst zu bestimmen und ihre Wunschtitel aus einer Buchliste auszuwählen. Die Refundierung findet im Sommer 2024 statt.

  1. Refundierung der Bücher online
  2. Gutscheine müssen nicht mehr an Penguin Random House geschickt werden
  3. Buchhandlungen können ihre Wunschtitel auswählen
  4. Refundierung findet im Sommer 2024 statt

Fazit

Der Tag des freien Buches ist eine großartige Veranstaltung, um kostenlose Literatur für Leser zugänglich zu machen. Durch Partnerschaften und Unterstützung wird die Aktion möglich gemacht. Buchhandlungen und Schulen können von der Veranstaltung profitieren und die Freude am Lesen und an Büchern fördern. Der Tag des freien Buches ist eine Möglichkeit, die Buchkultur zu feiern und Literatur für alle zugänglich zu machen.

Der Tag des freien Buches bietet Lesern die einzigartige Gelegenheit, kostenlose Bücher zu entdecken und ihr Interesse am Lesen zu vertiefen. Durch die vielfältigen Kanäle zur Bestellung und die Zusammenarbeit mit örtlichen Buchhandlungen wird der Zugang zu Literatur erleichtert. Die Teilnahme von Schulen und Lehrkräften ermöglicht es, die Lesefreude bei jungen Menschen zu wecken und das kulturelle Erbe des Buches weiterzugeben.

Mit der Unterstützung verschiedener Partner und Organisationen wird der Tag des freien Buches zu einem Erfolg. Dank des Engagements von Unternehmen wie Wien Energie, Wiener Volkshochschulen und Wiener Städtische wird die Aktion ermöglicht und die Leseförderung in der Stadt befördert. Durch Veranstaltungen, Lesungen und weitere Aktivitäten wird die Begeisterung für Bücher geweckt und die Bedeutung des Lesens in der Gesellschaft hervorgehoben.

Der Tag des freien Buches ist ein Fest für alle Buchliebhaber und eine Gelegenheit, die Vielfalt und Relevanz von Literatur zu feiern. Mit einer breiten Auswahl an Büchern und der Möglichkeit, diese kostenlos zu erhalten, wird die Lesekultur gefördert und Menschen aller Altersgruppen ermutigt, das Lesen als bereicherndes und inspirierendes Hobby zu entdecken. Der Tag des freien Buches macht deutlich, dass Bücher eine grundlegende Rolle in unserer Gesellschaft spielen und der Zugang zu ihnen für alle zugänglich sein sollte.

FAQ

Was ist der Tag des freien Buches?

Der Tag des freien Buches ist eine jährliche Veranstaltung, die es Lesern ermöglicht, kostenlose Literatur zu entdecken.

Wie kann ich Bücher bestellen?

Bücher können über verschiedene Kanäle bestellt werden, darunter den örtlichen Buchhandel, den cbj-Außendienst, eine kostenlose Telefonnummer und per E-Mail.

Wie viel kosten die Bücher?

Die Bücher kosten 1,00 Euro pro Stück.

Bis wann können Bestellungen aufgegeben werden?

Bestellungen können bis Ende Mai aufgegeben werden.

Wie erfahre ich den aktuellen Stand meiner Bestellungen?

Die Bestellübersicht wird Ihnen per E-Mail zugesandt, und Sie können den aktuellen Stand Ihrer Bestellungen einsehen.

Wie können Schulen sich anmelden?

Schulen können sich über einen individuellen Link bis zum 31. Januar anmelden.

Wie viel kostet das Buchpaket für Buchhandlungen?

Buchhändler können das Buchpaket gegen eine Schutzgebühr von € 15 bestellen.

Was ist der Welttags-Gutschein?

Der Welttags-Gutschein wird von Schulen an die Buchhandlungen weitergegeben und ermöglicht eine Rückerstattung in Form von Büchern im Wert von 25 € für jede eingelöste Gruppe von 40 Gutscheinen.

Wie können Schulen und Lehrkräfte sich anmelden?

Schulen und Lehrkräfte können sich über das Online-Bestellformular anmelden und eine Wunschbuchhandlung auswählen. Die Anmeldungen müssen bis zum 31. Januar erfolgen.

Finden während des Tag des freien Buches Veranstaltungen statt?

Ja, es finden verschiedene Veranstaltungen und Lesungen statt, bei denen Kinder- und Jugendbuchautor*innen auftreten.

Welche Unternehmen und Organisationen unterstützen die Aktion Eine STADT. Ein BUCH.?

Die Aktion wird von Unternehmen und Organisationen wie Wien Energie, Wiener Volkshochschulen, Österreichische Post und vielen anderen unterstützt.

Warum ist Lesen wichtig?

Lesen hat eine große Bedeutung für Bildung und kulturelle Entwicklung. Bücher ermöglichen es, Geschichten zu entdecken, die Phantasie anzuregen und Wissen zu erlangen.

Welche Empfehlungen gibt es für Buchhandlungen?

Buchhandlungen werden ermutigt, Besuche und Veranstaltungen im Rahmen des Tag des freien Buches zu organisieren, um das Lesen und die Buchkultur zu fördern.

Gibt es ein Rückgaberecht für die Bücher?

Nein, es besteht kein Rückgaberecht für die Bücher, da sie zu einem niedrigen Preis angeboten werden und von verschiedenen Partnern gesponsert werden.

Wie funktioniert die Refundierung der Bücher?

Die Refundierung der Bücher erfolgt online auf Basis der angemeldeten Schüler*innen. Die Gutscheine müssen nicht mehr an die Verlagsgruppe geschickt werden. Die Titelauswahl kann von den Buchhandlungen selbst getroffen werden.Das Ziel des Tag des freien Buches ist es, die Freude am Lesen und die Buchkultur zu fördern und Literatur für alle zugänglich zu machen.

Quellenverweise