Jahreschronik 1997

Jahreschronik 1997 » Rückblick auf Ereignisse und Highlights

Wussten Sie, dass das Jahr 1997 von prägenden Ereignissen und Highlights geprägt war? Von bedeutenden politischen Veränderungen bis zu spektakulären sportlichen Erfolgen war dieses Jahr voller spannender Ereignisse. In dieser Jahreschronik werfen wir einen Blick zurück auf das Zeitgeschehen von 1997 und beleuchten die Highlights dieses historischen Jahres.

Der Tod von Prinzessin Diana

Der Tod von Prinzessin Diana am 31. August 1997 war das Medienereignis des Jahres. Die Beerdigung der “Königin der Herzen” wurde von Menschen in 180 Ländern am Bildschirm verfolgt und sorgte für weltweite Anteilnahme.

Am 31. August 1997 ereignete sich eine Tragödie, die die Welt in Schock und Trauer versetzte. Prinzessin Diana, eine der beliebtesten Persönlichkeiten ihrer Zeit, verstarb bei einem Autounfall in Paris. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer und löste eine unvergleichliche Medienpräsenz aus.

Die Beerdigung von Prinzessin Diana wurde zu einem globalen Ereignis. Menschen auf der ganzen Welt verfolgten die Zeremonie im Fernsehen, und Millionen von Menschen versammelten sich in den Straßen von London, um Abschied von der “Königin der Herzen” zu nehmen.

Die Medienberichterstattung über den Tod von Prinzessin Diana war beispiellos. Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender widmeten ihr wochenlang ausführliche Berichte und Spezialsendungen. Die Öffentlichkeit wurde mit Geschichten über ihr Leben, ihre Wohltätigkeitsarbeit und ihre Beziehung zur königlichen Familie überflutet.

Prinzessin Diana war bekannt für ihr engagiertes humanitäres Engagement und ihre Fähigkeit, Menschen zu berühren. Ihr vorzeitiger Tod löste eine Welle der Trauer und Anteilnahme aus, die über die Grenzen Großbritanniens hinausreichte.

Das Medienereignis um den Tod von Prinzessin Diana und die Reaktion der Öffentlichkeit spiegeln die Faszination und Bewunderung wider, die sie weltweit genoss. Ihr Vermächtnis als “Königin der Herzen” lebt bis heute weiter.

Die Rückgabe Hong Kongs an China

Ein weiteres bedeutendes Ereignis im Jahr 1997 war die Rückgabe der englischen Kronkolonie Hongkong an China. Dies zog weltweit Aufmerksamkeit auf sich und war ein Meilenstein in der Geschichte der chinesisch-britischen Beziehungen.

Nach 156 Jahren britischer Herrschaft wurde Hongkong am 1. Juli 1997 offiziell an China zurückgegeben. Die Rückgabe markierte das Ende einer Ära und den Übergang Hongkongs zu einem Teil des chinesischen Staatsgebiets. Die Übergabe erfolgte gemäß dem Prinzip “Ein Land, zwei Systeme”, das den Erhalt des politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Systems Hongkongs innerhalb des chinesischen Staatsgebiets gewährleisten sollte.

Dieses Ereignis hatte sowohl lokal als auch international große Bedeutung. Hongkong war eine wichtige Finanzmetropole und ein internationales Handelszentrum. Die Rückgabe sorgte weltweit für Aufmerksamkeit und war ein Symbol für den Wandel in den chinesisch-britischen Beziehungen.

Die Rückgabe Hong Kongs an China hatte auch Auswirkungen auf die Bevölkerung Hongkongs. Viele Hongkonger waren besorgt über die Einschränkung ihrer politischen Freiheiten und den Verlust ihrer Privilegien als britische Kolonialbürger. Dennoch brachte die Rückgabe auch neue Chancen und Herausforderungen mit sich, da Hongkong Teil des aufstrebenden chinesischen Wirtschafts- und Machtgefüges wurde.

In den Jahren seit der Rückgabe hat sich Hongkong weiterentwickelt und steht immer wieder im Mittelpunkt politischer Auseinandersetzungen und Proteste. Die Zukunft Hongkongs und seine Beziehung zu China bleiben ein wichtiges Thema in der internationalen Politik.

Proteste gegen Castor-Transporte in Deutschland

In Deutschland fanden im Jahr 1997 große Proteste gegen die Castor-Transporte statt. Tausende Menschen gingen auf die Straßen, um gegen diese umstrittenen Transporte zu protestieren und ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck zu bringen. Die Proteste waren ein deutliches Zeichen für das politische Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.

Die Castor-Transporte waren Transporte von radioaktivem Abfall, die von Deutschland in Zwischenlager gebracht wurden. Diese Transporte stießen auf heftigen Widerstand, da die Sicherheit und die langfristige Lagerung des Atommülls für viele Menschen große Bedenken darstellten.

Siehe auch  Jahreschronik 1990 » Ereignisse, Trends und Highlights

Die Proteste richteten sich nicht nur gegen die Castor-Transporte selbst, sondern wurden auch als Ausdruck einer größeren Unzufriedenheit mit der deutschen Politik wahrgenommen. Viele Demonstranten beteiligten sich, um auf die Bildungsmisere in Deutschland aufmerksam zu machen und bessere Bildungschancen für alle einzufordern.

Die Protestbewegung gegen die Castor-Transporte und die Forderung nach einer besseren Bildungssituation in Deutschland brachte Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Altersgruppen zusammen. Die Demonstrationen waren von einer friedlichen Atmosphäre geprägt, aber auch von einer deutlichen Entschlossenheit, Veränderungen herbeizuführen.

Die Proteste gegen die Castor-Transporte und die Forderungen nach Verbesserungen in der Bildungssituation in Deutschland waren ein wichtiger Teil des politischen Geschehens im Jahr 1997. Sie zeigten, dass viele Menschen in Deutschland bereit waren, sich für ihre Überzeugungen einzusetzen und für Veränderungen zu kämpfen.

Jahr Proteste gegen Castor-Transporte Proteste wegen Bildungsmisere
1997 Ja Ja

Tony Blair wird britischer Premierminister

Am 2. Mai 1997 wurde Tony Blair als britischer Premierminister vereidigt. Sein Sieg bei den Wahlen zum britischen Unterhaus bedeutete nach 18 Jahren einen Regierungswechsel und markierte den Aufstieg der Labour Party.

Blair, ein charismatischer Politiker und ehemaliges Mitglied des Parlaments für Sedgefield, konnte die Wähler mit seinem modernen Politikstil und seiner Rhetorik beeindrucken. Sein Engagement für soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Reformen gewann die Unterstützung vieler Bürger.

Als langjähriger Vorsitzender der Labour Party hatte Blair das Ziel, die Partei zu modernisieren und ihr ein neues Image zu verleihen. Mit seiner Wahl zum Premierminister gelang es ihm, die Partei zu vereinen und eine neue Ära der politischen Führung einzuleiten.

Blairs Regierungszeit war geprägt von einer aktiven Außenpolitik und zahlreichen Reformen im Bildungs-, Gesundheits- und Wirtschaftsbereich. Unter seiner Führung trat Großbritannien dem Europäischen Pakt bei und spielte eine bedeutende Rolle in internationalen Angelegenheiten.

Blairs politischer Erfolg und seine Beliebtheit bei den Wählern machten ihn zu einer prägenden Figur in der britischen Politikgeschichte. Tony Blair führte die Labour Party zum Sieg und hinterließ einen dauerhaften Einfluss auf die politische Landschaft Großbritanniens.

Tony Blair wird britischer Premierminister

Regierungspartei Labour Party
Parteivorsitzender Tony Blair
Vorgänger John Major
Dauer der Amtszeit 1997-2007

Hale-Bopp – Der Große Komet von 1997

Im Jahr 1997 wurde der Komet Hale-Bopp entdeckt und sorgte weltweit für Begeisterung bei Astronomie-Enthusiasten. Dieses astronomische Ereignis war von großer Bedeutung und bot eine seltene Gelegenheit, einen Kometen mit bloßem Auge zu beobachten.

Der Komet Hale-Bopp war über mehrere Monate hinweg sichtbar und zog mit seinem leuchtenden Schweif die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich. Die Sichtbarkeit des Kometen war beeindruckend, da er zu den hellsten Kometen des 20. Jahrhunderts zählte.

Astronomie-Enthusiasten auf der ganzen Welt richteten ihre Teleskope auf den Himmel, um den Kometen in seiner ganzen Pracht zu betrachten. Besonders faszinierend war die Tatsache, dass der Komet Hale-Bopp sogar ohne technische Hilfsmittel wie Teleskope oder Ferngläser zu sehen war. Es genügte, den Blick zum Himmel zu richten, um das beeindruckende Phänomen zu bestaunen.

Das Auftauchen des Kometen Hale-Bopp im Jahr 1997 war ein Ereignis von großer Bedeutung in der Astronomie. Es bot nicht nur die Möglichkeit, einen Kometen mit bloßem Auge zu sehen, sondern weckte auch das Interesse an der Erforschung des Weltalls und der Entdeckung weiterer astronomischer Phänomene.

Einführung der Chemiewaffenkonvention

Im Jahr 1997 trat die Chemiewaffenkonvention in Kraft. Dieses internationale Verbotsabkommen zielt auf die Abrüstung und den Verzicht auf den Einsatz chemischer Waffen ab.

Die Chemiewaffenkonvention, auch bekannt als das Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen, ist ein Vertrag, der am 29. April 1997 in Kraft trat. Ziel dieses multilateralen Abkommens ist es, den Einsatz, die Entwicklung, die Produktion, den Besitz, den Erwerb, die Lagerung und die Übertragung chemischer Waffen zu verbieten.

Mit der Einführung der Chemiewaffenkonvention haben sich die Unterzeichnerstaaten verpflichtet, alle chemischen Waffen zu vernichten und keine neuen herzustellen. Sie sollen auch ihre chemischen Industrien überwachen, um sicherzustellen, dass keine chemischen Stoffe für militärische Zwecke missbraucht werden.

Die Chemiewaffenkonvention ist ein wichtiges Instrument zur Förderung der Abrüstung und zur Gewährleistung der internationalen Sicherheit. Sie trägt dazu bei, das Risiko von Massenvernichtungswaffen zu verringern und die globale Chemiewaffenproliferation einzudämmen.

Aktuell haben 193 Staaten die Chemiewaffenkonvention unterzeichnet, einschließlich aller Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen. Dies zeigt die breite internationale Unterstützung für das Verbot chemischer Waffen und die Bedeutung der Abrüstung im 21. Jahrhundert.

Chemiewaffenkonvention

Die Chemiewaffenkonvention ist ein wichtiges internationales Verbotsabkommen, das darauf abzielt, die Welt sicherer zu machen und die verheerenden Auswirkungen chemischer Waffen zu verhindern.

Musikalische Highlights des Jahres

Im Jahr 1997 gab es auch bedeutende musikalische Ereignisse. Ein besonderes Highlight war das Jubiläumskonzert der Toten Hosen in Düsseldorf. Tausende Fans strömten zu dieser legendären Veranstaltung, um eine der bekanntesten deutschen Punkbands live zu erleben.

Siehe auch  Tag des offenen Denkmals 2024 » Entdecke historische Schätze

Leider wurde das Konzert jedoch von einem tragischen Vorfall überschattet. Während des Auftritts kam es zu einem tödlichen Zwischenfall, bei dem eine junge Besucherin ums Leben kam. Dieser Vorfall sorgte für große Bestürzung und Trauer unter den Anwesenden.

Trotz des tragischen Zwischenfalls bleibt das Jubiläumskonzert der Toten Hosen ein wichtiger Meilenstein in der deutschen Musikgeschichte. Es zeigt die enorme Bedeutung und Faszination, die Musik als kulturelles Phänomen haben kann.

Die Musikbranche hatte im Jahr 1997 jedoch auch positive Höhepunkte zu verzeichnen. In verschiedenen Genres wurden große Hits veröffentlicht und Konzerte von internationalen Stars begeisterten Fans auf der ganzen Welt.

Internationale Konzert-Highlights:

  • Metallica – Tour zur Veröffentlichung des Albums “Reload”
  • Michael Jackson – “HIStory World Tour”, eine der erfolgreichsten Konzertreihen aller Zeiten
  • U2 – “PopMart Tour” mit aufwändigen Bühnenshows und spektakulären Lichteffekten
  • Elton John – Welttournee anlässlich seines 50. Geburtstags

Nationale Konzert-Highlights:

  • Die Fantastischen Vier – “Lauschgift”-Tour
  • Nena – Tour zum Album “Nena feat. Nena”
  • Die Ärzte – “Es wird eng”-Tour
  • Jennifer Rostock – Durchbruch mit ihrem Debütalbum “Ins offene Messer”

Insgesamt war das Jahr 1997 sowohl von traurigen als auch von beeindruckenden musikalischen Ereignissen geprägt. Die Musikbranche zeigte erneut ihre Vielfalt und ihre Fähigkeit, Emotionen hervorzurufen und Menschen zusammenzubringen.

Sportliche Erfolge – Schalke 04 und Borussia Dortmund

Im Jahr 1997 konnten sich die deutschen Fußballvereine Schalke 04 und Borussia Dortmund über herausragende Erfolge freuen. Beide Teams erzielten bedeutende Siege und sicherten sich einen Platz in der Fußballgeschichte.

Schalke 04 gewinnt den UEFA-Pokal

Ein Höhepunkt für den Verein Schalke 04 war der Gewinn des UEFA-Pokals. In einem dramatischen Elferschießen setzte sich Schalke 04 gegen Inter Mailand durch und holte den Titel nach Deutschland. Dieser historische Sieg wurde von den Fans und Spielern euphorisch gefeiert.

Borussia Dortmund triumphiert in der Champions League

Borussia Dortmund schrieb ebenfalls Geschichte, indem sie als erster deutscher Klub die Champions League für sich entschieden. Das Team um Trainer Ottmar Hitzfeld zeigte eine beeindruckende Leistung und setzte sich im Finale gegen Juventus Turin durch. Dieser Triumph brachte Dortmund internationale Anerkennung und stolze Fans.

Verein Titel
Schalke 04 UEFA-Pokal
Borussia Dortmund Champions League

Todesfälle von Tupac Shakur und The Notorious B.I.G.

Im Jahr 1997 erschütterte der Rapperkrieg zwischen der amerikanischen Westcoast und Eastcoast die Musikszene. Die beiden Rapper Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. spielten eine zentrale Rolle in diesem Konflikt und wurden jedoch beide Opfer von tödlichen Anschlägen.

Tupac Shakur war einer der bekanntesten Rapper seiner Zeit. Seine Musik, die von persönlichen Erfahrungen und sozialen Problemen geprägt war, fand großen Anklang bei Fans auf der ganzen Welt. Am 7. September 1996 wurde er in Las Vegas bei einem Drive-by-Shooting angeschossen und erlag sechs Tage später seinen Verletzungen. Der Mord an Tupac Shakur bleibt bis heute ungelöst und wirft weiterhin Fragen auf.

The Notorious B.I.G., auch bekannt als Biggie Smalls, war ebenfalls eine bekannte Größe in der Rap-Szene. Seine Texte und sein einzigartiger Rap-Stil machten ihn zu einem der einflussreichsten Rapper seiner Zeit. Am 9. März 1997 wurde The Notorious B.I.G. in Los Angeles erschossen, nur wenige Monate nach dem Tod von Tupac Shakur. Auch sein Mordfall ist bis heute ungeklärt.

Die Tode von Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. markieren das tragische Ende zweier talentierter Künstler, deren Musik viele Menschen inspiriert hat. Ihr Vermächtnis lebt bis heute weiter.

Erinnerung an Tupac Shakur und The Notorious B.I.G.

Obwohl Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. leider viel zu früh von uns gegangen sind, bleibt ihr Einfluss in der Rap-Musikszene und darüber hinaus bestehen. Ihre Texte und ihr Engagement haben nicht nur die Musikwelt geprägt, sondern auch wichtige gesellschaftliche Themen aufgegriffen und zur Diskussion gebracht. Ihr Vermächtnis wird von Fans auf der ganzen Welt weitergetragen und ihr Einfluss wird auch in Zukunft weiterhin spürbar sein.

Der Aufstieg von Tiger Woods

Im Jahr 1997 feierte der Golfspieler Tiger Woods seinen Durchbruch. Bei seinem ersten Major-Turnier erzielte er ein Rekord-Ergebnis und einen Rekord-Vorsprung, was einen Meilenstein in der Golfgeschichte markierte.

Tiger Woods, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Golfspieler aller Zeiten, revolutionierte das Golfspiel mit seiner außergewöhnlichen Fähigkeit und seinem eindrucksvollen Spielstil. Sein Talent und seine Leidenschaft für den Golfsport beeindruckten nicht nur Experten, sondern auch Millionen von Fans weltweit.

Bei seinem ersten Major-Turnier, den Masters im Augusta National Golf Club in Georgia, dominierte Tiger Woods das Feld und beendete das Turnier mit einem Rekord-Ergebnis von 18 Schlägen unter Par. Dieser beeindruckende Vorsprung von 12 Schlägen brach den bisherigen Rekord und zeigte die überlegene Leistung von Tiger Woods.

Siehe auch  Jahreschronik 1906 » Ereignisse, Persönlichkeiten und Highlights

Mit diesem Sieg wurde Tiger Woods zum jüngsten Spieler, der ein Major-Turnier gewann, und stellte gleichzeitig einen neuen Rekord auf. Sein Erfolg führte zu einer enormen Medienaufmerksamkeit und machte ihn zur größten Sensation des Golfsports.

Der Aufstieg von Tiger Woods hatte einen weitreichenden Einfluss auf den Golfsport. Er inspirierte eine neue Generation von Golfspielern und veränderte die Wahrnehmung des Sports. Woods brachte mehr Aufmerksamkeit und Sponsoren in den Golfsport und trug dazu bei, das Image des Spiels zu verändern.

Sein Erfolg setzte sich in den folgenden Jahren fort, und Tiger Woods gewann insgesamt 15 Major-Turniere. Er etablierte sich als einer der erfolgreichsten und dominantesten Golfer seiner Zeit und schrieb Geschichte im Golfsport.

Der Aufstieg von Tiger Woods im Jahr 1997 war ein Wendepunkt im Golfsport und hat bis heute Spuren hinterlassen. Sein Name wird immer mit einem Rekord-Ergebnis und einem bahnbrechenden Durchbruch in Verbindung gebracht.

Tiger Woods Golfer

Fazit

Die Jahreschronik 1997 bietet einen spannenden Rückblick auf die prägendsten Ereignisse und Highlights des Jahres. Von bedeutenden politischen Ereignissen bis zu kulturellen und sportlichen Erfolgen war das Jahr 1997 ein ereignisreiches und historisches Jahr.

Prinzessin Diana’s Tod und die Beerdigung der “Königin der Herzen” dominierten die Schlagzeilen und berührten Menschen auf der ganzen Welt. Die Rückgabe Hong Kongs an China markierte einen Meilenstein in den chinesisch-britischen Beziehungen, während die Proteste gegen Castor-Transporte in Deutschland das politische Engagement und die Unzufriedenheit der Menschen verdeutlichten.

Zudem brachte das Jahr 1997 musikalische Höhepunkte wie das tragische Jubiläumskonzert der Toten Hosen, bei dem eine junge Besucherin ums Leben kam. Sportliche Triumphe verzeichneten die deutschen Fußballvereine Schalke 04 und Borussia Dortmund. Auch in der Musikindustrie war das Jahr von tragischen Ereignissen geprägt, wie den Todesfällen von Tupac Shakur und The Notorious B.I.G.

Zusammenfassend war das Jahr 1997 ein Jahr voller bedeutender Ereignisse und Highlights, die die Geschichte geprägt haben. Von aufsehenerregenden Tragödien bis zu sportlichen und kulturellen Glanzleistungen – die Jahreschronik 1997 bietet einen faszinierenden Rückblick auf das Zeitgeschehen und die Ereignisse dieses historischen Jahres.

FAQ

Welche Ereignisse haben das Jahr 1997 geprägt?

Das Jahr 1997 wurde von vielen prägenden Ereignissen und Highlights weltweit geprägt. Zu den bekanntesten Ereignissen zählen der Tod von Prinzessin Diana, die Rückgabe Hong Kongs an China, politische Proteste in Deutschland, die Amtseinführung von Tony Blair als britischer Premierminister, die Entdeckung des Kometen Hale-Bopp, die Einführung der Chemiewaffenkonvention, musikalische Highlights, sportliche Erfolge von Schalke 04 und Borussia Dortmund, der Rapperkrieg zwischen der amerikanischen Westcoast und Eastcoast sowie der Aufstieg von Tiger Woods im Golf.

Was geschah beim Tod von Prinzessin Diana?

Prinzessin Diana verstarb am 31. August 1997. Ihr Tod wurde zu einem weltweiten Medienereignis. Die Beerdigung der “Königin der Herzen” wurde von Menschen in 180 Ländern am Bildschirm verfolgt und sorgte für weltweite Anteilnahme.

Welche Bedeutung hatte die Rückgabe Hong Kongs an China?

Die Rückgabe der englischen Kronkolonie Hongkong an China im Jahr 1997 war ein bedeutendes Ereignis in den chinesisch-britischen Beziehungen. Dieser historische Meilenstein zog weltweit Aufmerksamkeit auf sich und markierte das Ende der britischen Herrschaft über Hongkong.

Was wurde in Deutschland im Jahr 1997 protestiert?

Im Jahr 1997 gab es in Deutschland Proteste gegen die Castor-Transporte und die Bildungsmisere. Tausende Menschen gingen auf die Straße, um gegen den Transport von Atommüll und die Missstände im Bildungssystem zu demonstrieren. Die Proteste zeigten das politische Engagement und die Unzufriedenheit vieler Menschen in Deutschland.

Wer wurde im Jahr 1997 britischer Premierminister?

Tony Blair wurde am 2. Mai 1997 als britischer Premierminister vereidigt. Sein Sieg bei den Wahlen zum britischen Unterhaus bedeutete nach 18 Jahren einen Regierungswechsel und markierte den Aufstieg der Labour Party in Großbritannien.

Was war der Komet Hale-Bopp?

Der Komet Hale-Bopp wurde im Jahr 1997 entdeckt und war für mehrere Monate mit dem bloßen Auge sichtbar. Das astronomische Ereignis faszinierte Astronomie-Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Was besagt die Chemiewaffenkonvention?

Die Chemiewaffenkonvention trat im Jahr 1997 in Kraft. Dieses internationale Verbotsabkommen zielt darauf ab, die Abrüstung und den Verzicht auf den Einsatz chemischer Waffen zu fördern. Es ist ein bedeutender Schritt zur Förderung globaler Sicherheit.

Welche musikalischen Highlights gab es im Jahr 1997?

Im Jahr 1997 gab es verschiedene musikalische Highlights. Bei einem Jubiläumskonzert der Toten Hosen in Düsseldorf kam es zu einem tragischen Vorfall, bei dem eine junge Besucherin ums Leben kam. Zudem feierten deutsche Fußballvereine wie Schalke 04 und Borussia Dortmund große Erfolge in Europa.

Was war der Rapperkrieg im Jahr 1997?

Im Jahr 1997 erschütterte der Rapperkrieg zwischen der amerikanischen Westcoast und Eastcoast die Musikszene. Die beiden Rapper Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. spielten eine zentrale Rolle in diesem Konflikt, wurden jedoch beide Opfer von tödlichen Anschlägen.

Welchen Aufstieg erlebte Tiger Woods im Jahr 1997?

Der Golfspieler Tiger Woods feierte im Jahr 1997 seinen Durchbruch, als er das erste Major-Turnier mit einem Rekord-Ergebnis und einem Rekord-Vorsprung gewann. Sein Sieg markierte einen Meilenstein in der Golfgeschichte und machte ihn zu einem der bekanntesten Golfspieler weltweit.

Welche Ereignisse prägten das Jahr 1997 insgesamt?

Das Jahr 1997 war von einer Vielzahl prägender Ereignisse und Highlights geprägt. Von bedeutenden politischen Ereignissen bis zu kulturellen und sportlichen Erfolgen – die Jahreschronik 1997 bietet einen spannenden Rückblick auf ein ereignisreiches und historisches Jahr.