internationales maritimes museum hamburg

Seefahrtsgeschichte im Maritimes Museum Hamburg

Wusstest du, dass das Internationale Maritime Museum Hamburg eine umfangreiche Sammlung besitzt, die 3000 Jahre Seefahrtsgeschichte umfasst? Das Museum ermöglicht Besuchern, in die faszinierende Welt der Seefahrt und maritimen Geschichte einzutauchen und bietet eine einzigartige Erfahrung.

Mit neun Ausstellungsdecks präsentiert das Museum eine Vielzahl von Exponaten, Sonderausstellungen, Schiffsgemälden und Miniaturschiffen. Es dokumentiert die Geschichte der Seefahrt und ist ein Muss für alle, die sich für die maritime Geschichte interessieren.

Das Maritime Museum befindet sich im Kaispeicher B der Speicherstadt, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Es ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und bietet Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, die Seefahrt hautnah zu erleben.

Geschichte der Seefahrt im Museum

Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist ein faszinierendes Museum, das die Geschichte der Seefahrt auf neun Ausstellungsdecks dokumentiert. Jedes Deck bietet den Besuchern eine einzigartige Sammlung von Exponaten, Modellen, Uniformen und Abzeichen, die die maritime Geschichte zum Leben erwecken.

Deck 1: Die Anfänge der Navigation

Auf Deck 1 werden Instrumente wie Sextanten, Kompasse, Globen und Weltkarten gezeigt, die die Anfänge der Navigation und die Entdeckung der Welt repräsentieren. Besucher können hier die Werkzeuge bewundern, mit denen frühe Seefahrer ihre Reisen planten und die Ozeane erkundeten.

Thematisch und chronologisch geordnete Decks

  • Schiffsbau: Auf einem der Decks erfahren Besucher alles über den Schiffsbau und die verschiedenen Schiffstypen.
  • Kolonialkriege auf See: Eine Ausstellung deckt die Geschichte der Kolonialkriege auf See einschließlich der Seeschlachten und Eroberungen ab.
  • Piraterie: Erleben Sie die gefährliche Welt der Piraterie und lernen Sie berühmte Piraten und ihre Raubzüge kennen.
  • Seemannsknoten: Tauchen Sie ein in die Kunst des Seemannsknotens und lernen Sie, wie sie richtig gemacht werden.
  • Entwicklung der Passagier- und Containerschifffahrt: Erfahren Sie mehr über die Evolution des Passagier- und Containerschiffs und seine Auswirkungen auf den Seeverkehr.

Jedes Deck bietet eine einzigartige Perspektive auf die maritime Geschichte und ist mit wertvollen Artefakten gefüllt, die den Besuchern dabei helfen, die Vergangenheit der Seefahrt zu verstehen und zu schätzen.

“Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist der perfekte Ort, um in die faszinierende Geschichte der Seefahrt einzutauchen und von den Erlebnissen und Errungenschaften vergangener Generationen zu lernen.” – Besucherrezension

Interaktive Ausstellung und Simulator

Das Maritime Museum bietet eine interaktive Ausstellung, die den Besuchern die Möglichkeit bietet, die Seefahrt hautnah zu erleben. Auf dem ersten Deck können Besucher den Hamburger Hafen auf drei großen Bildschirmen erkunden und einen Schiffssteuersimulator nutzen, um selbst ein Schiff zu steuern. Es besteht sogar die Möglichkeit, andere Schiffe per Signal zu grüßen. Der Simulator ist an bestimmten Tagen und Uhrzeiten verfügbar und im Eintrittspreis enthalten.

interaktive Ausstellung im Internationales Maritimes Museum Hamburg

Die interaktive Ausstellung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg bietet Besuchern eine spannende Erfahrung, bei der sie in die historische Seefahrt eintauchen können. Mit den drei großen Bildschirmen können die Gäste den Hamburger Hafen aus der Vogelperspektive betrachten und erfahren, wie die Schiffe manövriert und gesteuert werden.

Der Schiffssteuersimulator ermöglicht es den Besuchern, selbst Kapitän zu sein und ein Schiff durch den Hafen zu navigieren. Sie können die verschiedenen Hebel und Steuerräder ausprobieren und die Herausforderungen des Schiffsmanagements hautnah erleben. Die realistischen Grafiken und Klänge lassen das Erlebnis lebendig werden und schaffen eine immersive Umgebung.

Ein Highlight des Simulators ist die Möglichkeit, andere Schiffe per Signal zu grüßen. Die Besucher können die Kommunikation zwischen den Schiffen erleben und die maritime Etikette kennenlernen. Dies ist nicht nur unterhaltsam, sondern gibt auch einen Einblick in die maritimen Traditionen und Bräuche.

Der Simulator ist an bestimmten Tagen und Uhrzeiten verfügbar, daher sollten Besucher vorab prüfen, wann sie die interaktive Erfahrung machen können. Der Eintrittspreis für das Maritime Museum beinhaltet bereits die Nutzung des Simulators, so dass Besucher diese Attraktion ohne zusätzliche Kosten genießen können.

Siehe auch  Wetter Portugal April: Klima & Reisetipps

Sammlungen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen

Das Maritime Museum in Hamburg begeistert Besucher mit seinen beeindruckenden Sammlungen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen. Diese einzigartigen Exponate geben einen faszinierenden Einblick in die maritime Kunst und zeigen die Vielfalt der Schiffsmodelle. Sorgfältig angeordnet und ausgestellt, bieten die Gemälde und Modelle einen lebendigen Einblick in die maritime Welt vergangener Zeiten.

Die Sammlungen von Schiffsgemälden im Maritimen Museum Hamburg umfassen Meisterwerke renommierter Künstler aus verschiedenen Epochen. Von majestätischen Segelschiffen bis hin zu kraftvollen Dampfschiffen, vermitteln diese Gemälde die Schönheit und Kraft der Seefahrt. Jedes Gemälde erzählt eine Geschichte und lässt den Betrachter in eine vergangene Ära der Schifffahrt eintauchen.

Die Miniaturschiffe im Museum sind faszinierende Reproduktionen bekannter Schiffstypen in Miniaturform. Präzise gefertigt und detailliert ausgestattet, zeigen diese Modelle die Liebe zum Detail und das handwerkliche Können der Schiffsbauer vergangener Jahrhunderte. Von historischen Segelschiffen bis hin zu modernen Kriegsschiffen, vermitteln diese Miniaturschiffe die Entwicklung der Schifffahrtstechnologie im Laufe der Zeit.

Die Sammlungen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen im Maritimen Museum Hamburg sind ein wahres Juwel für Liebhaber der maritimen Kunst und Geschichte.

Das Museum bietet Besuchern die Möglichkeit, die Gemälde und Modelle in einer inspirierenden Umgebung zu bewundern. Obwohl sie nur im kleineren Maßstab dargestellt sind, strahlen die Miniaturschiffe eine beeindruckende Präsenz aus und vermitteln den besonderen Reiz, den sie auf dem Wasser haben. Die sorgfältige Anordnung und Präsentation der Exponate schafft eine fesselnde Atmosphäre und ermöglicht den Besuchern, in die Welt der Seefahrt einzutauchen.

Egal ob Sie ein Fan von Schiffsgemälden oder Modellschiffen sind, das Maritime Museum Hamburg bietet eine einzigartige Gelegenheit, diese facettenreiche Welt zu erkunden. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von der künstlerischen Schönheit und der technischen Präzision dieser außergewöhnlichen Sammlungen verzaubern.

Schiffsgemälde und Miniaturschiffe

Lage und Erreichbarkeit des Museums

Das Internationale Maritime Museum Hamburg befindet sich im Kaispeicher B der Speicherstadt, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Die Speicherstadt ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie U-Bahn erreichbar. Das Museumsgelände ist gut ausgeschildert und leicht zu finden.

Die Lage des Internationalen Maritimen Museums Hamburg im Herzen der Speicherstadt macht es zu einem idealen Ausgangspunkt, um die maritime Geschichte der Stadt zu erkunden. Mit Blick auf den Hamburger Hafen und in unmittelbarer Nähe zu anderen touristischen Attraktionen bietet das Museum eine einzigartige Gelegenheit, in die faszinierende Welt der Seefahrt einzutauchen.

Die Speicherstadt selbst ist ein historisches Viertel, das für seine beeindruckende Backsteinarchitektur und seine weltberühmten Lagerhäuser bekannt ist. Ein Spaziergang durch die Speicherstadt ermöglicht es Besuchern, die Atmosphäre vergangener Zeiten zu erleben und die einzigartige Ästhetik dieses historischen Ortes zu bewundern.

Um das Internationale Maritime Museum Hamburg zu erreichen, können Besucher die U-Bahn nutzen. Die U-Bahn-Station “Baumwall” liegt in unmittelbarer Nähe des Museums und bietet eine bequeme Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Vom Baumwall sind es nur wenige Gehminuten bis zum Eingang des Museums.

Das Museumsgelände ist gut ausgeschildert, sodass Besucher keine Schwierigkeiten haben sollten, den Eingang zu finden. Die äußere Gestaltung des Kaispeicher B, in dem sich das Museum befindet, ist ebenfalls sehenswert und passt perfekt zur umgebenden Architektur der Speicherstadt.

Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist leicht erreichbar und bietet Besuchern eine bequeme Möglichkeit, die Seefahrtsgeschichte der Stadt zu erkunden. Die Lage des Museums im Herzen der Speicherstadt und die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel machen es zu einem beliebten Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Internationales Maritimes Museum Hamburg

“Das International Maritime Museum Hamburg ist ein wahrer Schatz inmitten der historischen Speicherstadt. Die faszinierende Sammlung und die zentrale Lage machen es zu einem Muss für alle Seefahrt-Enthusiasten.”

– Hamburg Tourismus

Besucherinformationen und Öffnungszeiten

Das Maritime Museum hat täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu allen Ausstellungsdecks sowie die Nutzung des Audioguides. Es gibt auch eine Cafeteria, in der Besucher eine Pause einlegen und etwas essen oder trinken können. Für Kinder gibt es spezielle Bereiche und Aktivitäten wie das “schwimmende Klassenzimmer” und eine offene Werkstatt.

  • Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreis: beinhaltet Zugang zu allen Ausstellungsdecks und Nutzung des Audioguides
  • Cafeteria: bietet Möglichkeiten zum Essen und Trinken
  • Spezielle Bereiche und Aktivitäten für Kinder: “schwimmendes Klassenzimmer” und offene Werkstatt

Öffnungszeiten

Das Maritime Museum hat täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Besucher haben ausreichend Zeit, um alle Ausstellungsdecks zu erkunden und die faszinierende maritime Geschichte zu entdecken.

“Das Maritim Museum in Hamburg war für mich ein absolutes Highlight. Die Öffnungszeiten sind sehr kundenfreundlich, und der Eintrittspreis ist sein Geld wert. Besonders die Cafeteria bietet eine angenehme Möglichkeit, eine Pause einzulegen und die Eindrücke der Ausstellungen zu verarbeiten.” – Anna Müller, Besucherin

Besucherinformationen

Für Besucher des Maritime Museums stehen umfangreiche Informationen und Einrichtungen zur Verfügung. Der Eintrittspreis umfasst den Zugang zu allen Ausstellungsdecks, auf denen Besucher eine beeindruckende Sammlung maritimer Artefakte und Ausstellungsstücke entdecken können. Der Audioguide bietet zusätzliche Informationen und Hintergrundgeschichten zu den Exponaten.

Siehe auch  Besuch des Sowjetischen Ehrenmals Berlin

In der Cafeteria “Catch of the day” können Besucher eine Pause einlegen und sich mit Kaffee, Kuchen und frischem Fisch stärken. Für Kinder gibt es spezielle Bereiche und Aktivitäten wie das “schwimmende Klassenzimmer”, in dem sie mehr über die Seefahrt lernen können, und eine offene Werkstatt, in der sie kreativ tätig werden können.

Highlights des Museums

Zu den Highlights des Maritimen Museums in Hamburg gehört eine Vielzahl faszinierender Attraktionen, die Besucher jeden Alters begeistern. Hier sind einige der Höhepunkte, die das Museum zu bieten hat:

  1. Interaktive Ausstellung mit dem Schiffssteuersimulator: In dieser einzigartigen Ausstellung haben Besucher die Möglichkeit, selbst zum Kapitän zu werden. Der Schiffssteuersimulator ermöglicht es ihnen, ein Schiff zu steuern und die Herausforderungen der Seefahrt hautnah zu erleben. Mit realistischen Grafiken und authentischem Sound tauchen die Besucher in die Welt der Navigation und des Navigationsinstruments ein.
  2. Sammlungen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen: Das Maritime Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Schiffsgemälden und detaillierten Modellen von historischen und modernen Schiffen. Die Gemälde zeigen die Schönheit und die Dramatik der Seefahrt, während die Miniaturschiffe einen Einblick in die verschiedenen Arten von Schiffen und deren Entwicklung im Laufe der Zeit geben.
  3. Ausstellungsdecks: Das Museum besteht aus neun Ausstellungsdecks, die thematisch und chronologisch angeordnet sind. Jedes Deck bietet etwas Einzigartiges, von der Geschichte des Schiffbaus über die Seefahrtsabenteuer der Entdecker und die Entwicklung der Passagier- und Containerschifffahrt bis hin zu den Gefahren der Piraterie. Die liebevolle Gestaltung der Ausstellungsdecks sorgt dafür, dass Besucher die Seefahrtsgeschichte lebendig erleben können.

Mit diesen Highlights bietet das Internationale Maritime Museum Hamburg eine unvergessliche und informative Erfahrung für alle, die sich für die maritime Geschichte und die Faszination der Seefahrt interessieren.

“Das Maritime Museum Hamburg ist wirklich einzigartig. Die interaktive Ausstellung und der Schiffssteuersimulator haben mich fasziniert. Es ist erstaunlich zu sehen, wie viel Arbeit in den Details der Schiffsgemälde und der Miniaturschiffe steckt. Die Ausstellungsdecks sind sehr informativ und gut gestaltet. Ich kann einen Besuch im Maritimen Museum jedem empfehlen, der sich für die Seefahrt begeistert.”

– Anna Müller, Besucherin

Ausstellungsdecks

Empfehlungen für den Besuch

Um den Besuch im Internationalen Maritimen Museum Hamburg optimal zu gestalten, ist es empfehlenswert, genügend Zeit einzuplanen, da es viel zu entdecken gibt. Das Museum bietet eine einzigartige Erfahrung, die auch bei verregnetem Wetter in Hamburg bereichernd ist. Hier sind einige Empfehlungen, um Ihren Besuch bestmöglich zu gestalten:

  1. Budgetieren Sie ausreichend Zeit: Das Maritime Museum erstreckt sich über neun Ausstellungsdecks und beherbergt eine umfangreiche Sammlung. Planen Sie genügend Zeit ein, um alle interessanten Exponate und Themenbereiche zu erkunden.
  2. Besuchen Sie Ihre bevorzugten Decks zuerst: Je nach Ihren Interessen können Sie zunächst die Decks besuchen, die Sie am meisten interessieren. So können Sie sicherstellen, dass Sie die Bereiche, die Ihnen am wichtigsten sind, ausführlich erkunden können.
  3. Erkunden Sie die interaktiven Ausstellungen: Das Maritime Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die es Besuchern ermöglichen, die Seefahrt hautnah zu erleben. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Schiffssteuersimulator zu nutzen und den Hamburger Hafen auf den Bildschirmen zu erkunden.
  4. Genießen Sie die Vielfalt der Sammlungen: Das Museum beherbergt beeindruckende Kollektionen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen. Nehmen Sie sich Zeit, um diese Kunstwerke zu bewundern und die Vielfalt der präsentierten Schiffsmodelle zu entdecken.
  5. Machen Sie eine Pause in der Cafeteria: Zwischendurch können Sie eine Pause in der Cafeteria “Catch of the day” einlegen und eine Tasse Kaffee, ein Stück Kuchen oder frischen Fisch genießen. Hier können Sie sich entspannen und neue Energie tanken, bevor Sie Ihren Rundgang fortsetzen.

Nehmen Sie sich die Zeit, das Internationale Maritime Museum Hamburg in vollen Zügen zu genießen und erleben Sie eine faszinierende Reise durch die maritime Geschichte.

Siehe auch  Wetter Madeira April - Durchschnittstemperaturen

Stadtrundfahrt und weitere Aktivitäten

Wenn Sie das Maritime Museum im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch Hamburg besuchen möchten, haben Sie mehrere Optionen. Es gibt eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe des Museums, von der aus Besucher bequem das Museum erreichen können. Nachdem Sie das Museum erkundet haben, können Sie problemlos wieder in einen der Busse einsteigen und Ihre Stadtbesichtigung fortsetzen.

Die Stadtrundfahrt bietet eine hervorragende Möglichkeit, Hamburg und seine Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Sie können die verschiedenen Stadtviertel erkunden, historische Gebäude besichtigen und den Charme der Hafenstadt entdecken. Während der Fahrt erhalten Sie interessante Informationen über die Geschichte und Kultur Hamburgs. Die Stadtrundfahrt ist eine beliebte Aktivität für Touristen, die die Vielfalt der Stadt erleben möchten.

Aktivitäten in der Umgebung

  • Spaziergang durch die Speicherstadt: Die Speicherstadt ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet eine Mischung aus historischer Architektur und modernen Attraktionen. Hier können Sie gemütlich durch die Kanäle schlendern, Kaffee in einem der Cafés trinken oder das Miniatur Wunderland besuchen.
  • Elbphilharmonie: Besuchen Sie das Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie. Sie können eine Führung durch das beeindruckende Konzerthaus machen oder ein Konzert besuchen.
  • Hafenrundfahrt: Erleben Sie den Hamburger Hafen hautnah bei einer Hafenrundfahrt. Sie können die großen Containerschiffe bestaunen, die majestätischen Landungsbrücken sehen und einen Blick auf die beeindruckende Skyline werfen.

Neben dem Maritime Museum gibt es also viele weitere Aktivitäten, die Sie in der Umgebung unternehmen können. Egal, ob Sie mehr über die maritime Geschichte lernen möchten oder Hamburg in seiner Gesamtheit entdecken wollen, es gibt für jeden etwas zu sehen und zu erleben.

Verpflegungsmöglichkeiten im Museum

Das Maritim Museum bietet seinen Besuchern eine Cafeteria namens “Catch of the day”. Hier können Sie Kaffee, Kuchen und frischen Fisch genießen. Die Cafeteria ist ein beliebter Ort für eine Pause, um sich zu entspannen und zu stärken. Nachdem Sie im Museum auf Entdeckungstour waren, können Sie im Café eine Auswahl an köstlichen Speisen und Getränken genießen.

Besonders empfehlenswert ist unser frischer Fisch, der auf den umliegenden Fischmärkten eingekauft wird und direkt im Café serviert wird. Probieren Sie den Fang des Tages und lassen Sie sich von der Vielfalt der maritimen Küche begeistern. Unsere Kuchen und Gebäck werden ebenfalls frisch zubereitet und sind eine köstliche Ergänzung zu einem guten Kaffee.

“Catch of the day” bietet nicht nur eine breite Auswahl an Speisen, sondern auch eine angenehme Atmosphäre. Sie können drinnen sitzen und das maritime Ambiente des Cafés genießen oder bei gutem Wetter draußen Platz nehmen und die Aussicht auf den Hamburger Hafen und die belebte Umgebung des Museums genießen.

Die Cafeteria “Catch of the day” ist der ideale Ort, um eine Pause einzulegen und neue Energie zu tanken, bevor Sie Ihren Rundgang durch das Maritime Museum fortsetzen. Genießen Sie traditionelle Kaffeespezialitäten, leckeres Gebäck und frische Fischgerichte in entspannter maritimer Atmosphäre.

Fazit

Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist ein Muss für alle, die sich für die Seefahrtsgeschichte und maritime Geschichte interessieren. Mit einer beeindruckenden Sammlung, interaktiven Ausstellungen und einer angenehmen Atmosphäre bietet das Museum ein einzigartiges Erlebnis. Besucher sollten genügend Zeit mitbringen, um alles zu erkunden, was das Maritime Museum zu bieten hat.

FAQ

Wie komme ich zum Internationalen Maritimen Museum Hamburg?

Das Internationale Maritime Museum Hamburg befindet sich im Kaispeicher B der Speicherstadt und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Du kannst es bequem mit der U-Bahn erreichen.

Welche Ausstellungen gibt es im Maritimen Museum?

Das Maritime Museum bietet neun Ausstellungsdecks, die verschiedene Themen rund um die Seefahrt und maritime Geschichte behandeln. Hier findest du eine umfassende Sammlung von Exponaten, Schiffsgemälden, Miniaturschiffen und vielem mehr.

Gibt es interaktive Bereiche im Museum?

Ja, das Maritime Museum bietet eine interaktive Ausstellung, die es den Besuchern ermöglicht, die Seefahrt hautnah zu erleben. Auf dem ersten Deck kannst du den Hamburger Hafen erkunden und sogar einen Schiffssteuersimulator nutzen, um selbst ein Schiff zu steuern.

Welche Highlights gibt es im Maritimen Museum?

Zu den Highlights des Maritimen Museums gehören die interaktive Ausstellung mit dem Schiffssteuersimulator, die Sammlungen von Schiffsgemälden und Miniaturschiffen sowie die liebevolle Gestaltung der Ausstellungsdecks.

Wie lange hat das Museum geöffnet?

Das Maritime Museum hat täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Gibt es Verpflegungsmöglichkeiten im Museum?

Ja, das Maritime Museum hat eine Cafeteria namens “Catch of the day”, in der du Kaffee, Kuchen und frischen Fisch genießen kannst.

Kann ich das Maritime Museum im Rahmen einer Stadtrundfahrt besuchen?

Ja, das Maritime Museum kann im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch Hamburg besucht werden. Es gibt eine Bushaltestelle in der Nähe des Museums, von der aus du bequem das Museum erreichen kannst.

Was sollte ich bei meinem Besuch im Maritime Museum beachten?

Es wird empfohlen, genügend Zeit einzuplanen, um alles zu entdecken, was das Maritime Museum zu bieten hat. Du solltest auch die Decks besuchen, die dich am meisten interessieren, zuerst erkunden.

Wie ist die Lage des Maritimen Museums?

Das Maritime Museum befindet sich im Kaispeicher B der Speicherstadt, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Es ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu finden und gut ausgeschildert.

Welche Aktivitäten gibt es für Kinder im Museum?

Für Kinder gibt es spezielle Bereiche und Aktivitäten wie das “schwimmende Klassenzimmer” und eine offene Werkstatt.