16. Februar: Früher vielerorts ein Umweltbildungstag zum Kyoto-Protokoll. Und einer von zwei Unabhängigkeitstagen in Litauen.

Umweltbildungstag

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren wur­de um den 16. Febru­ar her­um von eini­gen Orga­ni­sa­tio­nen ein Umwelt­bil­dungs­tag gestal­tet. Grund dafür: Das Kyo­to-Pro­to­koll — das ers­te recht­lich ver­bind­li­che Umwelt­ab­kom­men — trat am 16. Febru­ar 2005 in Kraft. 

„16. Febru­ar: Frü­her vie­ler­orts ein Umwelt­bil­dungs­tag zum Kyo­to-Pro­to­koll. Und einer von zwei Unab­hän­gig­keits­ta­gen in Litau­en.“ weiterlesen

9. Januar regional: Einige Christen feiern das Fest “Schwarzer Nazarener”. Zudem ein besonderer Tag im Südsudan und verbotenerweise in Bosnien / Herzegowina.

Schwarzer Nazarener
den­vie bal­i­doy., CC BY 2.0, via Wiki­me­dia Com­mons Aut­hor den­vie bal­i­doy. Quel­le: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Black_Nazarene_procession.jpg

“Das Fest Schwar­zer Naza­re­ner ist ein bedeu­ten­des reli­giö­ses Fest in Mani­la auf den Phil­ip­pi­nen mit einer jähr­lich am 9. Janu­ar statt­fin­den­den gro­ßen Pro­zes­si­on.” 2020 wird es schon zum 414ten mal began­gen. Dabei kommt die schwar­ze Fär­bung der Sta­tue wahr­schein­lich von einem Brand auf dem Schiff  mit wel­chem die Staue von Mexi­ko zu den Phil­lip­pi­nen kam. 

„9. Janu­ar regio­nal: Eini­ge Chris­ten fei­ern das Fest “Schwar­zer Naza­re­ner”. Zudem ein beson­de­rer Tag im Süd­su­dan und ver­bo­te­ner­wei­se in Bos­ni­en / Her­ze­go­wi­na.“ weiterlesen

30. Dezember regional: Der einzige Tag im Jahr der für zwei Länder einmal ersatslos ausfiel. Und ein wichtiger Tag für Bangladesch und Philippinen.

30. Dezember

Durch den Wech­sel auf die west­li­che Sei­te der Datums­gren­ze ent­fiel im Jahr 2011 der 30. Dezem­ber in Samoa (Insel­staat in Poly­ne­si­en, nord­öst­lich von Fidschi mit ca. 190.000 Ein­woh­nern) und

„30. Dezem­ber regio­nal: Der ein­zi­ge Tag im Jahr der für zwei Län­der ein­mal ersa­ts­los aus­fiel. Und ein wich­ti­ger Tag für Ban­gla­desch und Phil­ip­pi­nen.“ weiterlesen