7. Juli regional: Tanabata in Japan und Kupala in Russland

foto: pixabay – OpenClipart-Vectors

Der 7.Juli hat kein weltweites Thema ist aber regional der Tag des Tanabata Fest in Japan und Kupala in Russland. Infos hier:

Tanabata – Sternenfest in Japan

Tanabata decorations in front of Takahata Fudo Buddhist temple, Hino, Tokyo,Japan. I took the photograph and contribute my rights in it to the public domain.

Der britische Japan-Kenner Basil Hall Chamberlain schreibt in seinem 1890 erschienenen „ABC der japanischen Kultur“: „Die Sterne werden in Japan weitaus weniger bewundert und besungen als in Europa. Die einzige erwähnenswerte Fabel, die etwas mit den Sternen zu tun hat, ist jene, auf der das Fest namens Tanabata beruht. Diese Fabel, die chinesischen Ursprungs ist, erzählt die Liebe eines Hirten und einer Weberin.“. „Am Abend vor dem 7. Juli werden Bambusbäume aufgestellt, an denen Zettel mit Wünschen aufgehängt werden, in der Hoffnung, dass sich diese dadurch erfüllen würden… Bekannt für ihr farbenfrohes Tanabata-Fest sind auch die japanischen Städte Hiratsuka und Asagaya.“ Quelle wikipedia

„Anfang Juli wirst du an verschiedenen Orten in ganz Japan kleine Bambusbäume oder beschmückte Bambusäste entdecken. In Schulen, Kindergärten und öffentlichen Gebäuden, sogar bei uns im Bahnhof von Fukushima gab es riesige Bambuszweige, an denen man seine Wünsche und Hoffnungen auf buntes Papier schreiben und an die Zweige knoten konnte, in der Hoffnung, die Wünsche mögen in Erfüllung gehen.“ Quelle

Tanabata überall:

Tranabata als T-Shirt, als Wandbild (bis ca 4 x 3 Meter!), als Festival und grünem Tee, der am 7. Juli geerntet wird.

Tanabata Tanabata Tanabata

Bücher zu Japans Kultur

Tanabata Tanabata

Kupala-Tag in Russland, …

Der Iwan-Kupala-Tag ist das in Russland, Weißrussland, Polen und der Ukraine traditionell gefeierte Fest der Sommersonnenwende. Üblicherweise wird dieser Tag nach dem Gregorianischen Kalender am 7. Juli gefeiert. Iwan Kupala hat heidnische Wurzeln. „Bis in die moderne Zeit ist die slawische Mittsommernacht als ein spektakuläres heidnisches Fest bekannt. Viele Bräuche von Iwan Kupala sind mit dem Wasser, dem Feuer, sich entfaltenden magischen Kräften von Pflanzen und der Selbstreinigung verbunden.“ wikipedia