4. November: Kein Welttag aber in Deutschland starben Neonazis & Russland feiert wieder wie im Zarenreich

Jabbacake / Pixabay

Am 4. November 2011  starben die beiden NSU-Mitglieder, Neonazis und Terroristen Uwe Böhnhardt (NSU-Seite)  und Uwe Mundlos.  (eigene wikipedia-Seiten).  „Der letzte Tag von Böhnhardt und Mundlos: Fahrräder auspacken, zur Bankfiliale radeln, Geld erpressen und verschwinden – nach diesem erprobten Plan wollten die mittlerweile toten Rechtsextremisten Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt auch am 4. November vorgehen. 13 Jahre lang waren sie dabei nicht erwischt worden. Doch ausgerechnet in Eisenach kam alles anders.“  http://www.sueddeutsche.de/politik/neonazi..

Buchtipp zum NSU, zu Böhnhardt und Mundlos:

NSU – Was die Öffentlichkeit nicht wissen soll…: Das Terror-Trio“: Von Versagern, fragwürdigen Spuren und Wundern im Brandschutt „… Von Mafia-Banden in Zusammenarbeit mit dem Staat, von Bosnien-Söldnern und US-Geheimdiensten, von Schmugglern, Mördern und Drogenkurieren ist da die Rede. Sie alle spielen unter der Marke „NSU“ eine Rolle. Und weil sich die etablierten Medien – aus welchen Gründen auch immer – weigern, über diese Merkwürdigkeiten zu berichten, werden sie in vorliegendem Buch genannt und aufgezeigt. • Wieso verbrannte der Zeuge Florian H. in seinem Auto am Cannstatter Wasen, nur wenige Stunden vor einer erneuten Aussage beim Staatsschutz? …“ 14,80 / gebr. 7,- Euro

Und in Russland ist der 4. November

seit einigen Jahren wieder der Tag der Einheit des Volkes. Als gesetzlicher Feiertag wurde er erst 2005 eingeführt als Ersatz für den 7. November, an dem bis dahin der Jahrestag der Oktoberrevolution gefeiert wurde. Der Tag der Einheit des Volkes erinnert an die Befreiung Moskaus 1612 von polnisch-litauischer Besatzung. Den heutigen Tag der Einheit des Volkes gab es im Russischen Zarenreich bis zur Machtübernahme durch die Bolschewiki 1917 bereits als Feiertag. Mehr dazu auch im Russlandjournal auf deutsch: https://www.russlandjournal.de/.. 


Tage mit russischem Bezug z.B.:

28. August: Kein Welttag – aber in Deutschland Tag der Russlanddeutschen

7. Mai: Kein Welttag – aber in Russland der Tag des Radios

24. Mai: Kein Welttag – aber hier & da Tag der kyrillischen / slawischen Schrift – Ден на славянската писменост