24. November: Kein Welttag aber Totensonntag in Deutschland und Feiertag in Kambodscha

sasint / Pixabay

Der 24. November ist weltweit bisher nicht mit bestimmte Themen oder Feierlichkeiten länderübergreifend belegt. Und nur zwei Regionen haben ein Thema na diesem Tag: In Deutschland wird den Toten gedacht und in Kambodscha das Wasserfest begangen.

In Kambodscha
ist der 3. (und letzte) Feiertag des Wasserfest am Fluss Tonle-Sap. „Mit dem großen Finale, dem Langbootrennen, nimmt das Wasserfest dann sein Ende. Die Kambodschaner glauben, dass sie durch das Fest dem Fluss wieder das zurück geben, was sie von ihm bekommen haben“ Quelle und mehr

Public domain; Erstellt von Tsui at German Wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons

„Der Fluss weist die Besonderheit auf, dass sich im jährlichen Turnus seine Fließrichtung im Juni und im November ändert. Während der Regenzeit führt der Mekong viel Wasser, mit ihm auch der Tonle-Sap-Fluss. .. Wenn der Mekong während der Trockenzeit einen niedrigeren Pegel hat, fließt das angesammelte Wasser aus dem See ab und der Tonle-Sap-Fluss ändert erneut seine Fließrichtung.“ wikipedia

In Deutschland
ist in 2019 am 24. November der Totensonntag. Er wid auch Ewigkeitssonntag genannt und liegt auf dem letzten Sonntag des Kirchenjahres (welches dann wieder neu am Vorabend des 1. Advents beginnt). Als Gedenktag gibt es den Totensonnatg seit 1816. Details bei wikipedia

„Aufgrund der Bedeutung, die auch Nicht-Christen betrifft, ist der Totensonntag ein stiller Tag, an dem beispielsweise Musik-Veranstaltungen verboten sind. Wie das Totengedenken durchgeführt wird, bleibt in den meisten Gebieten den einzelnen Kirchengemeinden überlassen. .. . Dabei ist es Brauch, die Gräber mit Blumen, Kerzen und Gestecken zu schmücken. In der römisch-katholischen Kirche wird an diesem Tag hingegen das Christkönigsfest gefeiert, mit dem die wahre Königsherrschaft von Jesus Christus betont wird. Zum Gedenken an die Toten existiert im römisch-katholischen Kalender der Feiertag Allerseelen am 2. November.“ Quelle

PS: In China wird seit 2008 immer am 4. /5. April das Qingming-Fest gefeiert, das chinesische Pendant zum Totensonntag.


Buchtipp

Totensonntag: Kriminalroman (Ein Wallner & Kreuthner Krimi, Band 5), Broschiert. 1. Oktober 2014. “ Ein ungewöhnlicher Krimi – äußerst wendungsreich und mit einem überraschenden Ende. Und mit Blick auf das Kriegsdrama nicht zuletzt ein Stück Regionalgeschichte vom Tegernsee.“ 9,99 / gebraucht <1 EUR. https://amzn.to/2ro0Uh1