20. Mai: Feiern in Kuba, Kambodscha, den Kaimaninseln und Osttimor.

Feiern in Somalilands Turkmenistan Uruguay

Kuba
feiert am 20. Mai seinen Unabhängigkeitstag, denn: “ Am 20. Mai 1902 wurde die Republik Kuba mit der Einsetzung ihres ersten Präsidenten Tomás Estrada Palma geboren. Es dauerte jedoch bis zur Präsidentschaft von José Miguel Gómez (Liberale Partei) ab dem Jahr 1909, dass die sogenannte Interventionsregierung („Gobierno de Intervención“) der USA endete. .. “ Quelle wikipedia

Kambodscha
gedenkt am 20. Mai der Millionen Opfer des Regimes der Roten Khmer in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre. .. Kambodscha ist das Land mit den meisten feirtagen auf dieser Welt: 28 arbeitsfreie Feiertag. “ Die vielen Feiertage hängen mit der Geschichte des Landes und mit seiner merkwürdigen Mischung aus Sozialismus, Buddhismus und Königstreue zusammen. 97 Prozent der Bevölkerung sind Buddhisten. Das bringt schon mal mehrere religiöse freie Tage mit sich.“ Quelle

Die Kaimaninseln,
eine Inselgruppe in der Karibik und ein Überseegebiet des Vereinigten Königreichs feiern am 20. mai ihren Tag der Entdeckung, der eigentlich am 10. Mai 1503 war. Entdeckt hat sie Kolumbus. Erst im 17. Jahrhundert wurden die Inseln, von Jamaika ausgehend, besiedelt. Als Jamaika unabhängig wurde, entschieden sich die Inselbewohner anders: Sie wurden Kolonie der britischen Krone . Die Kaimaninseln werden auch die „Schweiz der Karibik“ genannt, denn hier finden sich die meisten Banken, auch die größten deutschen, mit Filialen vor Ort. .. Die Kaimaninseln haben einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Von einem kleinen karibischen Eiland südlich von Kuba sind sie zum fünftgrößten Finanzplatz der Welt geworden. “ Quelle: https://www.lexas.de

Osttimor,
ein Inselstaat in Südostasien war der erste Staat, der im 21. Jahrhundert unabhängig wurde. Osttimor feiert am 20. Mai seinen Unabhängigkeitstag oder auch „Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit „. Eigentlich war es der 28. Nobemver 1975 als sich Osttimor von der Kolonialmacht Portugal lossagte. „Jedoch besetzte neun Tage später der Nachbar Indonesien das Land und annektierte es. International wurde Osttimor als portugiesisches Territorium unter indonesischer Verwaltung angesehen. Weder Unabhängigkeitserklärung noch Annexion wurden im Allgemeinen anerkannt. Nach 24 Jahren Guerillakrieg sprach sich die Mehrheit der Bevölkerung Osttimors in einem Unabhängigkeitsreferendum 1999 für die Unabhängigkeit aus. … Der 20. Mai 1974 war der Gründungstag der späteren FRETILIN, der in der Unabhängigkeitsbewegung dominierenden Partei.“ Quelle: https://de.m.wikipedia.org



Social-Media-Buttons mit Datenschutz: Teile diesen Beitrag!