1. August 2020: Start der Weltstillwoche / World Breastfeeding Week

Weltstillwoche
102Messmanos / Pixabay

Die Weltstillwoche (World Breastfeeding Week, WBW) ist eine jährliche Feier, die jedes Jahr vom 1. bis 7. August in mehr als 120 Ländern stattfindet. Die von WABA (World Alliance for Breastfeeding Action), WHO und UNICEF organisierte Woche hat sich zum Ziel gesetzt, in den ersten sechs Lebensmonaten ausschließliches Stillen zu fördern. Stillen bietet viele gesundheitliche Vorteile, liefert kritische Nährstoffe und schützt vor tödlichen Krankheiten wie Lungenentzündung.

Zentraler internationalerAkteur ist eigentlich die World Alliance for Breastfeeding Action (WABA), die aber bisher die Woche 2020 nicht extra bewirbt. Es scheint international auch Terminverschiebungen zu geben.

In der Schweiz z.B. wird eine Woche im September für 2020 beworben: „Die Weltstillwoche widmet sich dieses Jahr den Auswirkungen von Säuglingsernährung auf die Umwelt. Unter dem Motto «Stillen unterstützen für einen gesünderen Planeten!» findet die Kampagne in der Schweiz vom 12. bis 19. September 2020 statt.“ Quelle. Auch Informationen zum thema Stillen und COVID-19 werden angeboten: https://stillfoerderung.ch/l…

In Deutschland n Deutschland findet sie stets in der 40. Kalenderwoche eines Jahres statt (2020: ab 28. september) – 40 deshalb, weil eine normale Schwangerschaft ca. 40 Wochen dauert. Aktiv in deutschland ist u.a. die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) oder auch die „Aktionsgruppe Babynahrung e.V. in dieser Woche aktiv. 

Der Deutsche Hebammmenverband informiert fachlich umfassend mit vielen Ratgebern zum Thema „Stillen“, allerding ohne die Weltstillwoche explicit zu promoten:  https://www.hebammenverband.de/familie/stillen/,,,

Twitter:
hier. Weltweit wird in 2020 mit dem hashtag #waba2020 kommuniziert; der deutsche hahstag #weltstillwoche wurde 2018 noch gern genutzt, aber seitdem ist es ruhig.

UNICEF und die WHO haben 2016 eine gemeinsame Erklärung zum Weltstilltag herausgegegeben. Zentrale Bpotschaft: We can make faster progress toward all our development goals by better promoting, protecting and supporting breastfeeding.  Now, as governments around the world develop budgets and action plans to achieve the Sustainable Development Goals, breastfeeding must be a policy, programming, and public spending priority.“ Mehr Text dazu hier

Über die Bedeutung des Stillens auf Basis aus wissenschaftlicherSicht hat das Europäisches Institut für Stillen und Laktation in einem Beitrag (allerdings schon aus 2017) hingewiesen. Script hier im download, 6 Seiten: http://www.stillen-institut.com/media/01-Bedeutung-Stillen-2018.pdf . Die weltweite Aktionswoche wird aber auch hier nicht beworben

Eine weitere Aktion aus diesem Netzwerk ist die Internationale Nestlé-Freie-Woche 26.10. – 01.11.15. Dies ist eine Zeit für Menschen, die Nestlé wegen der Art, wie sie Babymilch übermäßig anpreisen, boykottieren, um mehr zu tun, um den Boykott zu fördern – und für diejenigen, die nicht boykottieren, es einfach mal auszuprobieren. Siehe: http://www.babymilkaction.org/nestle-free-week

Tipps zur Weltstillwoche

Mit dem Stillarmband ist Stilldemenz Vergangenheit! „… Es zeigt Ihnen: die letzte Mahlzeit, die letzte volle Windel, die letzte Medikamentengabe, an welcher Seite das Baby zuletzt angelegt war… „. Gute bewertungen; scheint recht praktisch zu sein. 15,99 EUR.

Neben dem Stillen: Kommunikation & Babyrezepte

Weltstillwoche Weltstillwoche Weltstillwoche

Tage die hier nahe liegen:

13. Mai: Fast ein Welttag: Der Muttertag / motherday. Heute in rund 100 Ländern.

25. September: Weltschulmilchtag / worldschoolmilkday

1. August: (Noch) kein Welttag – aber aus den USA kommt der „International Childfree Day“