8. August : Internationaler Katzentag – auch Weltkatzentag

Weltkatzentag
Foto: by_Peter-Smola pixelio.de

Der Weltkatzentag ist ein Aktionstag (eher Spendentag) der seit dem Jahr 2002 durch die International Fund for Animal Welfare (IFAW) gemeinsam mit anderen Tierschützern ausgerufen wird. Im Kern geht es den Organisationen Heute um Spendensammlungen für ihre jeweiligen Katzenprojekte (incl. Goßkatzen wie Tiger und Löwe). Grund genug für Aktivitäten gibt es, denn:  „Fast alle Katzenarten sind in ihrem Bestand gefährdet. Neben dem Verlust an Lebensraum leiden die Populationen an der Bejagung für den Fellhandel oder für die Traditionelle Chinesische Medizin oder wegen Konflikten mit der Nutztierhaltung.“ (wikipedia)

„Ursprünglich wurde dieser Gedenktag ausgerufen, um auf Missstände aufmerksam zu machen, unter denen Katzen leben und gehalten werden. Heutzutage wird er von Katzenfreunden aber auch dazu genutzt, ihre Katzenliebe mit anderen zu feiern.“ WWF-Deutschland

In Deutschland richtet die Tiertafel den Weltkatzentag aus. … „Katzen sind gut für unsere Gesundheit: fürs Gesundbleiben und Gesundwerden. Es hat sich gezeigt, dass alleinstehende Patienten nach einem Herzinfarkt ein weitaus geringeres Risiko für einen zweiten Infarkt haben, wenn sie eine Katze zum Hausgenossen haben. Sie haben damit einen Lebensinhalt, tragen Verantwortung für ein anderes Lebewesen. Und sie fühlen sich wohl, sind glücklich.“ http://www.tag-der-katze.de/ . 

In Deutschland ist die Situation derWildkatze bedeutsam. Beispiel: „In Baden-Württemberg galt die Wildkatze seit 1912 als verschwunden, bis 2006 und 2007 am Kaiserstuhl überfahrene Tiere eindeutig als Wildkatzen identifiziert wurden und damit erstmals seit 1912 wieder nachgewiesen werden konnten. Daher plant man nun auch in diesen Gebieten, die Lebensräume großzügig zu vernetzen. Aus diesem Grund hat Baden-Württemberg einen Generalwildwegeplan aufgestellt, der im Generalverkehrswegeplan berücksichtigt werden soll. Im Juni 2009 sind das erste Mal seit Jahrzehnten lebende Wildkatzen bei Bühl gefunden worden. …“ Thema Wildkatze bei wikipedia

Und: „Männer und Frauen, die beruflich viel Stress haben und daher zu Bluthochdruck und zu erhöhten oder zu hohen Cholesterinwerten neigen, tun gut daran, die Wohnung mit einer Katze oder gar mit zwei Katzen zu teilen. Die schnurrenden Zimmertiger strahlen eine harmonische Ruhe aus und können tatsächlich ein Sinken der Blutdruck- und Cholesterinwerte erzielen. Auch damit werden die Tiere zu einer regelrechten Naturarznei. Gestresste Menschen brauchen eine Katze.“http://www.tag-der-katze.de/ .

PS: Die Tiertafeln sind zerstritten; die Gründerin wurde wegen Veruntreuung von Spendengeldern verurteilt; regionale Tiertafeln haben sich distanziert; etc. Details hier.

Es gibt ein Serviceportal www.tag-der-katze.de, dieses wird betrieben vom
Haus für Kommunikation, einem Zusammenschluss von Selbstständigen und Unternehmern.

VIDEO: Mögen Großkatzen eigentlich Katzenminze? (in englisch)

Buchtipp zum Weltkatzentag:

Langenscheidt Katze-Deutsch/Deutsch-Katze: Wie sag ich’s meiner Katze? (Langenscheidt …-Deutsch) .. Gut zu wissen: Elementare Kommandos wie „Her mit dem Futter!“, „Kraul mich!“ oder „Wach auf, es ist 5.30 Uhr!“. 128 Seiten vom März 2011. Gebraucht schon ab 2,m- Euro. neu: 9,99 Euro.