6. Januar: Kein Welttag – aber der katholische „Afrikatag“ als älteste Kollekte

Ruanda deutsch UNO-Karte mit Neuer Gliederung
By UN map, Translation done by Cosmicgirl, adaptions to the new administrative boundaries by Maximilian Dörrbecker (Chumwa) (File:Ruanda deutsch UNO-Karte.svg) [Public domain], via Wikimedia Commons. This image is a map derived from a United Nations map. UN maps are to be considered in the public domain. This applies worldwide.
Die „fluchwürdige Pest der Sklaverei“ wollte Papst Leo XIII. bekämpfen. Dazu führte er 1891 die Kollekte zum Afrikatag ein. Sie ist die älteste gesamtkirchliche Kollekte der Welt. .

Der Afrikatag 2017 stellt die Versöhnungsarbeit einheimischer Priester in Ruanda vor. …

22 Jahre nach dem Völkermord der Hutu an der Tutsi-Minderheit, dem mehr als 800.000 Menschen zum Opfer fielen.  >>http://www.missio.com/thema-des-monats/afrikatag/ . Zwischen dem 1. und 15. Januar finden in allen deutschen Diözesen die Kollekten zum Afrikatag statt. Mit den Erlösen aus den Kollekten fördert missio vorrangig Aus- und Weiterbildungsprojekte kirchlicher Mitarbeiter vor Ort. Dafür wurden z.B. beim Afrikatag 2011 bundesweit über 1,7 Millionen Euro gespendet. wikipedia

Nicht verwechseln: Es gibt dann am 25. Mai auch noch einen Afrikatag als Erinnerung an die Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit am 25. Mai 1963 (… und bis heute in vielen afrikanischen Ländern ein gesetzlicher Feiertag)

Aktuelles dazu über twitter und:


 

Buchtipp:

Ruanda: Leben und Neuaufbau nach dem Völkermord. Wie Geschichte gemacht und zur offiziellen Wahrheit wird „…Hinter dem Vorzeigestaat in Zentralafrika, der gemeinhin als Leuchtturm der Entwicklung in der Region und als Vorbild der Vergangenheitsaufarbeitung gilt, verbirgt sich ein totalitäres Regime….“ 24,80 / gebr. 18,80 Euro.