5. Oktober: Internationaler Tag des Lehrers – World Teachers’ Day – Weltlehrertag

Weltlehrertag
geralt / Pixabay

Am 5. Oktober ist Weltlehrertag. Aus diesem Anlass erinnert die UNESCO an die Schlüsselrolle von Lehrerinnen und Lehrern für eine hochwertige Bildung und nachhaltige Entwicklung. Derzeit fehlen jedoch weltweit 4 Millionen Lehrkräfte. Bis zum Jahr 2020 müssen 10,9 Millionen Grundschullehrer eingestellt werden, allein um die Grundschulbildung für Kinder weltweit zu garantieren.

UN-Seite: „World Teachers’ Day calls for the empowerment of teachers to build sustainable societies“

Ein Problem dieses UNESCO Weltlehrertag ist dass er nicht weltweit am gleichen Tag gefeiert wird. Viele Länder haben nationale Tage (meist in Verbindung mit lokalen Persönlichkeiten, Pädagogen, …)  ernannt. Hinzu kommt dass ca. 20 Länder (z.B. Armenien, Deutschland, Russland, Niedertlande, Pakistan, England…) auf den 5. Oktober als Lehrertag setzen.

Nur etwa 11 Länder zelebrieren den Lehrertag am UNESCO-Datum 28. Februar: Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, Egypt, Jordan, Saudi Arabia, Yemen, Bahrain, Sudan and Oman. (Quelle & Liste vieler nationaler Lehrertage hier bei wikipedia)

Hier die Probleme der Lehrer nach Meinung ihrer Gewerkschaft:

1. Immer mehr Lehrer fehlen aus gesundheitlichen Gründen.
2. Krankheit kann für manche Lehrkräfte teuer werden.
3. Lehrer werden politisch verfolgt.
4. Die Bezahlung von Lehrern ist in manchen Ländern sehr „flexibel“.
5. Der Nachwuchs fehlt. Quelle

Buchtipps zum Weltlehrertag:

111 Gründe, Lehrer zu sein – Eine Hommage an den schönsten Beruf der Welt 9,95 / 4,11 .

 

 

Das Lehrerhasser-Buch: Eine Mutter rechnet ab ..Lotte Kühn zeigt unsere Lehrer, wie sie wirklich sind: unprofessionell, faul, ohne jede Ahnung von Kindern, hilflos, überfordert und total gestresst. 7,95 / gebr. 0,01 Eureo (zzgl. 3,- Euro Versand!)