5. Januar: Kein Welttag – aber in den USA der National Bird Day

by_Huskyherz_pixelio.de

Jedes Jahr am 5. Januar wird in den USA der National Bird Day (Nationaler Tag des Vogels) begangen. Dieser wurde 2003 von der amerikanischen Tierschutzorganisation Born Free USA ins Leben gerufen und …

 

feiert dementsprechend dieses Jahr sein 14. Jubiläum. Ziel dieses Aktionstages ist es, auf bedrohte Arten aufmerksam zu machen, ein Zeichen gegen wild gefangene Tiere zu setzen und um auf die Bedeutung dieser Lebewesen für das Ökosystem hinzuweisen. Für 2012 richtet sich der Fokus laut einer Pressemitteilung von Born Free USA auf die Problemfelder: Handel mit exotischen Vogelarten, Vogelhaltung im Haus und Maßnahmen gegen den Vogelschlag >>http://www.nationalbirdday.com/

Hier die facebook-Seite zum amerikanischen Tag des Vorgels: https://www.facebook.com/NationalBirdDay

National Bird day geht es darum, eine bessere Welt für Vögel zu schaffen. Das bedeutet, eine Welt zu schaffen, in der niemand einen Vogel in einem Käfig sehen will, aber es bedeutet auch, das Wohlergehen jener Vögel zu verbessern, die bereits in Gefangenschaft sind. Tausende von vögeln leben in gefangen Situationen, die erheblich verbessert werden könnten. Wir haben diese „5 Schritte für ein besseres leben der Vögel“ geschaffen, um das Leben einzelner Vögel zu verändern.“ https://www.facebook.com/NationalBirdDay/photos/a.15679… 

Nicht spezielle zum Tag – aber zum Thema Vögel Neuigkeiten über den hashtag:


Buchtipp:

Vögel: Heimische Arten entdecken und bestimmen .. Über 700 brillante Farbfotos. Neu 14,95 / gebr. 10,95 Euro.