19. Juni: Noch kein Welttag – aber in den USA Start der „National Pollinator Week“ – Bestäubungswoche

Bestäubungswoche
Quelle: http://pollinator.org/Images/NPW/2017/pw2017_social_640x640.jpg

2007 beschloss der US-Senat jeweils im Juni die „National Pollinator Week“ durchzuführen.  Damit soll auf die abnehmenden Bestäuberpopulationen (Bienen, Vögeln, Schmetterlingen, Fledermäusen und Käfer) hingewiesen werden.  Die Pollinatorwoche ist mittlerweile auch vom  U.S. Department of Agriculture unterzeichnet worden. Sie will zu einer internationalen Feier / Aktion werden.
Die Bedeutung der bestäubenden Tiere wird angesichts ihres dramatischen Rückgang interantional mehr Aufmerksamkeit gewidmet, denn: “ Wildbienen und die von ihnen bestäubten Pflanzen verschwinden gemeinsam … Die Vielfalt von Bienen und der von ihnen bestäubten Blütenpflanzen ist während der letzten 25 Jahre signifikant zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Rahmen des EU-Forschungsprojektes ALARM .. Die Studie ist der erste Beleg für einen weit verbreiteten Rückgang der Bienenarten. … Die Studie kann noch nicht sagen, ob die Bienenrückgänge die Rückgänge bei Pflanzen verursachen, oder umgekehrt, oder ob nicht sogar beide in einem Teufelskreis miteinander verstrickt sind, in dem sie sich gegenseitig negativ beeinflussen. „https://www.ufz.de/index.php?de=35721

Buch- & Filmtipp zur „Bestäubungswoche“

More Than Honey: Vom Leben und Überleben der Bienen „Die Bienen sterben am Menschen und seinen Versuchen, ein perfektes System zu verbessern.Im Buch More Than Honey zeigen Markus Imhoof, Regisseur des gleichnamigen Dokumentarfilms, und Journalist und Autor Claus-Peter Lieckfeld, wie Menschen in aller Welt von und mit der Honigbiene leben:“ TB 20,- / gebr. ab ca. 17,50.
Filmtipp zu Bestäubungswoche: More Than Honey Von 2013; 90 Minuten.

Sie wollen was tun? Wie wär´s mit speziellen Bienblumen?