12. März: Kein Welttag – aber vielerorts der Commonwealth Day. Und als „Gregorstag“ gilt der Tag als Vorbote des Frühlings

By Applysense (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons
Der 12. März ist der Commonwealth Day. Heute leben 29,4 Prozent der Weltbevölkerung (rund zwei Milliarden Menschen) in Mitgliedstaaten des Commonwealth„Das Commonwealth of Nations (bis 1947 British Commonwealth of Nations) ist eine lose Verbindung souveräner Staaten, welche in erster Linie vom Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland und dessen ehemaligen Kolonien gebildet wird. Die Gründung geht auf das Jahr 1931 zurück.“ wikipedia. Hier die Liste der aktuell 53 MitgliedstaatenZentrale Seite zum Tag hier.  Wikipedia Seite hier.

In Europa sind drei Staaten Mitglied des Commonwealth: Zypern, Malta und (natürlich) United Kingdom.  Die aktuellen Neuigkeiten zum Commonwealth gibt es hier in deren newsroom.

 


Auch noch am 12. März::

KlausHausmann / Pixabay

Der 12. März gilt in Europa als Vorbote des Frühlings; auch werden in dieser Zeit die Störche zurückerwartet. Der „Halligstorch“ (wie der Austernfischer an der Nordseeküste genannt wird) trifft an diesem Tage auf den Färöern ein. Der Gregorstag heißt dort Grækarismessa und wird als Frühlingsanfang gefeiert. Der Name „Gregorstag“ geht auf Papst Gregor I. (den Großen), der am 12. März 604 gestorben ist zurück.  (Quelle wikipedia)

Der 12. März ist auch der Tag des Baumes in China. (In Deutschland wird der 25. April als Tag des Baumes zelebriert. Tag des Baumes bei worldday

Zudem feiert Sambia am 12. März der Tag der Jugend.